Anschlußgarantie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anschlußgarantie

      Wer von euch hat eine Anschlußgarantie abgeschlossen und sie auch schon einmal in Anspruch genommen? 51
      1.  
        Anschlußgarantie ja (33) 65%
      2.  
        Anschlußgarantie nein (8) 16%
      3.  
        Garantiefälle: 0 (0) 0%
      4.  
        Garantiefälle: 1-3 (9) 18%
      5.  
        Garantiefälle: mehr als 3 (0) 0%
      6.  
        Defekt nicht durch Anschlussgarantie gedeckt (1) 2%

      Ich überlege eine Anschlussgarantie abzuschließen, frage mich allerdings ob es sich lohnt.

      Für 12Monate kostet die Anschlußgarantie 250€

      Für 48Monate schon knapp 1000€

      Würde dazu gerne eure Meinung hören.

      Vielen Dank, an alle die sich beteiligen!

      ""

      Gruß Stephan Insignia GS

    • Ich werde auf alle Fälle eine Anschlußgarantie abschliessen mit dem längst möglichen Zeitraum.
      Bei meinem vorigen WAgen hatte ich das so gemacht und die Garantie hat sich bezahlt. Ich hatte dort mindestens einmal im Jahr einen Defekt der jeweils weit über 1000,-- € gekostet hätte, zum Glück wurde das alles von der Anschlußgarantie abgedeckt.

      Insignia 2,0 CDTI Sports Tourer Automatik Innovation, Ozeanblau, Leder Siena beige, AGR-Sitze mit Belüftung, Navi 800 DVD, AFL+, Frontkamera, AHK, Schiebedach, FlexRide, PDC etc.., EZ 8/11

    • Moinsen,

      also ich hab beim Kauf über meinen FOH in 2011 auch die 2 jährige Garantie abgeschlossen, die seit diesem Jahr läuft, das war 592€ für 2 Jahre, die ich "kostenlos" ausgehandelt hatte :thumbup:

      Noch habe ich sie nicht gebraucht, aber man hat die Sicherheit und da ich ein Auto meist nie länger als 3-4 Jahre fahre, deckt es meinen Nutzungszeitraum auch ab.

      Hab den Flyer mal angehängt.

      Dateien
    • Werde wohl auch eine Anschlussgaranie für 48 Monate abschließen, habe allerdings noch über ein Jahr Zeit :)

      Wer einen 4x4 gekauft hat, sollte das auf jeden Fall tun, bei den vielen Schäden.

      Gibt es beim Insignia eigentlich typische Schwachpunkte?

      Turbo,Xenon, Navi, Verkehrszeichenerkennung,E- Hecklappe, Lenkgetriebe, Fahrwerk...?

      Gruß Stephan Insignia GS

    • Moin,

      Hatte das Glück das ich die sogenannte " Lebenslange Garantie " kostenlos dazu bekommen habe, war ein Werksdienstwagen, daher ging das noch. Ist aber leider nicht übertragbar.

      Greets!

      Insignia Sportstourer Sport 2.0 Turbo 4x4 , schwarz, OPC Line Interieur+Exterieur, Panorama Glasschiebedach, 20 Zoll, Verkehrszeichenerkennung usw., umgelabelt auf Holden

    • Moin,

      also ich bin froh dass mein Insi die Anschlussgarantie hat.
      Ansonsten wäre ich bislang auf den Kosten für einen neuen Kühler (ca. 700 €), irgendein Sensor im/fürs Motormanagement (ca.250 €) sitzengeblieben.

      Wenn ich den Wagen neu gekauft hätte, würde ich mir es allerdings auch überlegen... in meinem Fall hat es sich gelohnt!


      Gruß
      STefan

      *Insignia Sports Tourer Cosmo 2,0 CDTI 160 PS- Metro-Metallic- AFL+- 19Zoll- DVD 800 Navi- Flexride- 2 Zonen-Klimaautomatik- ...etc*


      [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/440710.png]


      ;)*BORUSSIA DORTMUND* 8)
    • So, im Sommer wird der Dicke zwei Jahre alt, ich bin immer noch am Überlegen ob ich die Anschlussgarantie abschließe oder nicht.

      Dagegen spricht, einige Steuergeräte sind ausgenommen, u.a. vom Navi, Audio und hat der Beleutuungsanlage (habe Xenon und traue auf Dauer den Scheinwerfenr und den vielen Stellmotorne nicht.

      Navi /Radio wurde vor ein paar Wocher erst auf Garantie getauscht,das Vertrauen in die ganze Elektronik ist gering meinerseits.

      Viele Verschleißteile sind nicht abgedeckt (z.B. Federbruch am Fahrwerk, Abgasanlage ESD, undichte Simmeringe am Getriebe ??? usw. also alles Dinge die gut ins Geld gehen können.

      Die Versicherung umfasst zwar viele Dinge, aber sinnvoll finde ich nur wenige, z.B. Turbolader oder halt beim 4x4 den ganzen Antriebsstrang, sowie die Klimaanlage/Kühlung und Lenkung.

      Bei meinem Astra war die Klimaanlage defekt, neuer Kompressor notwendig, wurde zum Glück von der Car Garantie damals bezahlt,ich hab nur 20% beim Material dazubezahlt, auf den Kosten für das Lenkgetriebe bin ich sitzen geblieben, Garantie war schon lange abgelaufen :S

      Wenn die Lenkgetriebe jetzt haltbar sind, gibt es eigentlich nicht viel was mir Bauchschmerzen bereiten würde.

      Klimaanlagencheck wollte ich jetzt machen lassen nach zwei Jahren,auf die geprüften Komponenten gibt es dann 3Monate Garantie, finde ich nicht schlecht :thumbup:

      Für Vier Jahre sind es immerhin 998€ , Verschleißteile muss ich sowieso zahlen, und bei meinem Glück geht immer, was nicht versichert ist, kaputt.

      Der Dicke ist ein prima Auto, beim TüV Mängelreport hat er ja sehr gut abgeschnitten, auch wenn das nix aussagt, was alles defekt gehen kann.

      Eigentlich ein Auto zum alt werden, zeitloses Design, Ausstattung usw. passt, aber ich bin wirklich am überlegen mir nich nach 3-4 Jahren wieder was neues zu holen, einfach um den ganzene Verschleißreparaturen ein bischen aus den Weg zu gehen.

      Hab ich bei GTS durch 2000 rein gesteckt und noch 3800 fürs Auto bekommen, da ärgert man sich schon gewaltig, wenn man sieht, was andere Fahrzeuge noch bringen, den GTS wollte sich keiner auf den Hof stellen, obwohl das Auto 1a durchrepariert war, der ging dann 8fach bereift nach Ägypten ;(

      Mal sehen was der Dicke noch Wert ist, der Wertverlust ist wahnsinnig hoch finde ich :pinch:, wenn ein Auto nach 2Jahren nicht mehr als 50% Wert ist, da ist Opel auch Spitze :rolleyes: .

      Entweder fahren bis der TüV uns scheidet (mit oder ohne Anschlussgarantie ist dann auch fast egal, da der Wertverlust beim Neuwagen viel größer wäre) oder halt den Insignia nach 4 Jahren für 10000 beim FOH ins Zahlung geben (NP 41000), mehr wird er dann wohl nicht mehr bringen, wenn ich sehe, wie billig die zweijähren an den Endverbraucher verkauft werden.

      Auch wenn der (fast) Neuwagen immer viel Geld verbrennt, ich hab die Nase voll jedes Jahr 1000€ und mehr zu investieren, mal sind es die Bremsen, mal derESD, dann wieder Reifen für800 usw. und nach 10 Jahren gibt es mit Glück noch 3000€ für die Kiste

      Gruß Stephan Insignia GS

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von v-sprint ()

    • Ich werde sie wohl nicht abschließen, die Versicherungen werden das Risiko für sich schon minimal halten.

      Kein 4x4, keine Steuerkette nor risk no fun, wird schon schief gehen.

      Für das Geld mach ich lieber eine Inspektion mit Klima Check, wenn nicht gerade der Turbo hoch geht, glaube ich nicht, dass sich die Versicherung für mich lohnen würde.

      Danke, für eure Meinungen zum Thema :)

      Gruß Stephan Insignia GS

    • HI,
      na ich habe sie schon genutzt :)
      Zwar nur für Kleinscheiß (Taster Kofferraum) aber Kleinvieh macht auch Mist.