Höchstgeschwindigkeit beim Diesel

  • Hallo,


    normal interessiert mich das Thema überhaupt nicht. Allerdings war ich die Woche mal mit Zeitdruck unterwegs und der betagte Herr mit inzwischen über 200 tkm musste mal Vollgas ertragen.


    Motor: A20DTE mit 140 PS

    Insignia Sports Tourer mit Sport Ausstattung und Ecoflex Paket

    Getriebe: das sehr lang übersetzte Schaltgetriebe

    Rad/Reifen: 19 Zoll mit 245er Reifen


    meine Topspeed lag bei knapp über 220 km/h auf der geraden und selbst an Steigungen ging er nie unter 205 km/h.


    Laut Fahrzeugschein soll er ja nur glatt 200 km/h laufen.


    Die Garantie ist lange rum und viele glückliche Kilometer gefahren, darum geht es nicht. Aber mich beschleicht doch das eventuell schon vom Vorbesitzer eine andere Software eingespielt wurde.

    Wie schnell laufen denn eure normalen Diesel so?


    Erstaunt war ich auch über die angenehme Drehzahl. Er dreht bei der Geschwindigkeit 3200 bis 3300 U/min und ist nicht zu hören.

    A20DTE mit Eberspächer Standheizung


    bis auf Allradantrieb, Anhängerkupplung, Automatikgetriebe, Diebstahlwarnanlage und Panoramadach ist alles drin :saint:

  • GPS oder Tacho?


    Von wo kam der Wind?

    Die Frage ist kein Scherz. Auf meinem RR liegen in Aeroposition zwischen Gegenwind (ca. 15km/h) und Windstille gerne mal 4-5 km/h. Und ich rede jetzt mal nicht davon, wenn es von hinten schiebt.

  • die Werte sind GPS Angaben. Tacho, war aber nur wenig drüber (vielleicht 6 oder 7 km/h)


    Es war eigentlich nicht windig würde ich behaupten. Zumindest an den Bäumen war nichts zu sehen.


    Mir geht es eher darum, dass die Technik vom A20DTE im Prinzip gleich zum A20DTH ist. Dachte deswegen ist er softwaremäßig auf 140 PS gedrosselt und in der Höchstgeschwindigkeit begrenzt. Ich glaube beim 163PS standen 218 km/h im Schein und das würde ja dann passen

    A20DTE mit Eberspächer Standheizung


    bis auf Allradantrieb, Anhängerkupplung, Automatikgetriebe, Diebstahlwarnanlage und Panoramadach ist alles drin :saint:

  • Moin.


    Also meinen DTH mit normalem Getriebe bekomme ich mit Mühe und Not auf Tacho 215. Und das trotz ausschließlich Ultimate und Tieferlegung.

    Alles über 200 ist Quälerei und macht keinen Spaß. Er bleibt zwar auch an Steigungen drüber, hat aber Mühe. Ist schon immer so, fahre den Wagen seit dem ersten Kilometer.


    Denke bei dir hilft das Ecoflex Paket mit dem langen Getriebe. Er läuft dann bei hohen Geschwindigkeiten im drehmomentstarken Bereich, während beim kurzen Getriebe dieser Bereich schon vorüber ist.


    PS: Zum Vergleich: Auch ein Astra F mit WR Getriebe und 75 PS läuft mit genug Anlauf 220 laut Tacho und ~ 200 GPS.


    Gruß, Sascha

  • Ich kenne das Phänomen, dass Motoren kurz vor ihrem Ende deutlich mehr Dampf bringen, als zuvor.

    Das liegt daran, dass Motoröl mit verbrannt wird. Beim Benziner gibt es das und beim Diesel. Beim Diesel kann es so weit gehen, dass der Motor nicht mehr abschaltbar wird.


    Ansonsten scheinen die Opel-Motoren ganz dicke Toleranzen zu zeigen. Mein V6 fährt 260 nach GPS. Dabei geht mein Tacho nur bis 260. Laut FOH habe ich auch noch die originale SW drauf.

    Der 4x4 mit dem dustigen Dino-Motor, unvernünftig aber geil :m0009: 2009/2.8V6/Tourer/Sportfahrwerk/ (15l/100km) :drink:

  • Mein Gechipter A20DTH Mit 255 / 20" Bereifung ebenfall Ecoflex Ultralang übersetzt hatte ich !!TACHO!! 240 mit Heimweh und Rückenwind,

    Da es aber der Serie 160PS nicht Optimal der Vergleich

  • IMG_1329.JPG

    Laut parallel laufenden GPS kamen 226Km/h raus

    B2,0 DTH Automatik, 93000km damals mit frischen Motoröl und Automatiköl.

    War die erste Testfahrt um zu sehen wie heiß das Automatiköl nach dem Wechsel wird.

    Ging auf 111° Grad nach ca. 100km Fahrstrecke mit 30km Vollgas.

    Ca. 5-6° weniger als mit dem alten ÖL.

    Insignia ST 2,0l ,170 PS, Diesel,Schwarz, EZ. 03,2017, Automatik, Business Innovation