Insignia a 1.8 von 2009 Schwächen/Probleme ??

  • Hallo zusammen,


    trage mich mit dem Gedanken einen Insignia a von 2009 mit der 1.8l Maschine 140ps zu erwerben.
    Gibt es bei diesem Model auch Probleme mit abgenutzten Kettenrädern oder Kettenlängungen oder sonstigen Motorschäden ?
    Könnt Ihr mich über sonstige Schwächen oder Probleme dieser Model Reihe aufklären.
    Bin schon mal mit einem w204 fürchterlich auf die Nase gefallen mit einem Motorschaden aufgrund abgenutzer Nockenwellenversteller 2 Wochen nach Kauf von Privat..
    Das möchte ich nicht nochmal erleben, daher meine Frage hier.


    Besten Dank

    ""
  • Der 1.8 ist ein robuster Motor.


    Und er hat einen Zahnriemen und keine Kette.


    Soweit mir bekannt ist, gibt es ab und zu Probleme mit den Nockenwellenverstellern, aber ist kein großes Ding.

    Insignia A 2.0 CDTI Ecoflex 118kW/160PS Innovation

  • Naja ne Rennsemmel ist er nicht.
    Einzige Probleme die der Motor macht, sind ab und an mal die Versteller wie schon genannt.
    Ansonsten sind halt die Insignia Typischen Schwachstellen zu beachten.
    Sprich Rost, defekte Komfortelektronik.

  • Ich habe genau dieses Modell, daher meine Erfahrungen die sich natürlich nicht mit allen gleichen.
    Das wären da,
    Rost an den Türen bei den Kabeln (Krankheit)
    2 Sätze Bremsen VA in 30000Km (verzogen)
    Das Wellrohr nach dem Kat war durch
    Neue Batterie
    Rost Hinterachse (leicht behebbar wenn man frühzeitig was macht)
    Sitzheizungsmatten beide defekt (Krankheit)


    Ich habe den Wagen jetzt 6 Jahre (45TKm gekauft jetzt 75TKm) und bin durchaus zufrieden.
    Was mir aber nicht gefällt ist die Rundumsicht (heute aber bei vielen Autos) und der Schwache Motor,
    bei Autobahnfahrten nicht schön, kann man aber mit leben. Zahnriemenwechsel wäre nach 10 Jahren dran,
    soll aber auch kein vermögen kosten. Verbrauch bei mir zwischen 9-10l (Kurzstrecke), Vorbesitzer 7l.


    Gruß
    Lille

  • IMG_2864b.jpgM



    Moin. Auch wenn ich es erst jetzt lese. Insignia 1,8 und 140 PS. Ich habe meinen verkauft da er 11 Jahre alt war, 133500 km runter hatte. Ein schönes und robustes Auto. Außer den Wartungsarbeiten und deren Kosten war eigentlich nichts dran was besonders war. Zahnriemen nach 121 000 gewechselt, Oil ist klar und nach 132 000 war erst die ORIGINALE Bremse hinten fällig. Zimmermann Scheiben rein und Klötzer. Ich bin ein naja langsamer vorsichtiger Fahrer und deshalb war mein Spritverbrauch so niedrig. Bei 120 auf der Autobahn 6,2 Liter und in der Stadt je nach Wetter und Temperatur 7,8-9.5 l/ 100 km. Immer das anfahren und zuckeln kostet Sprit. Und wenn ich es eilig habe fahre ich eher los. Bin vom Beruf LKW Ochse und jeden TAG 13 Stunden auf den LKW. Und jetzt habe ich mir einen INSI Bj 2016 geholt mit 2.0 CT 184 Kw. Muß die Tage erstmal das Mäusekino kennen lernen. Der Unterschied zum 1,8 er ist gewaltig. Letztendlich ist es doch nur ein AUTO !