6-Kolben Brembo Bremse / Große Bremse / Big Brake - Update 30.03.2017: Eintragung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 6-Kolben Brembo Bremse / Große Bremse / Big Brake - Update 30.03.2017: Eintragung

      Hallo Community,

      da ich mich mit dem Thema BigBrake schon etwas länger beschäftige, bin ich auf was interessantes gestoßen.
      Der Camaro 6,2l hat ja ebenfalls eine 355mm Bremsscheibe (wie OPC) somit gehe ich davon aus, das auch die Bremssättel identisch sind zum OPC (ist ja schließlich alles Baukasten), meines Wissens nach ist ja die Basis die selbe.

      Geniom (der verrückte Italiener der den Kompletten Facelift-Umbau gemacht hat) fährt den 6-Kolben Bremssattel vom Cadillac, das bestätigt meine Vermutung.

      Somit Sollte auch die Bremse vom Camaro 6,2l Supercharges (ZL1) mit 370mm ebenfalls passen.
      Baugleicher Bremssattel aus der GM Palette sind die aus dem Cadilac CTS-V, nur mit dem kleinen Unterschied das dieser LK 5x120,6 hat, was aber in diesem Fall uninteressant ist.
      Des Weitern müsste somit auch der Sattel
      der Corvette Z06 (ohne Keramikanlage) ebenfalls passen.

      Da die OPC-Bremse an den normalen Insignia passt, müsste Theoretisch auch die "ZL1" Bremse passen.
      Das heißt man hätte eine OEM Bremse wo auch die Verschleißteil Beschaffung kein Problem sein sollte.


      Zur Vollständigkeit die Teileliste und Informationen

      Camaro ZL1 Bremsscheibe (370mm):
      Links: 20795300
      Rechts: 20795302
      [IMG:https://oddowrx.com/insi/bigbrake/camaro_zl1_bremsscheiben.jpg]

      Bremsklötze:
      Satz: 19288002

      Klammern / Federn / Stifte:
      Satz: 88875102

      [IMG:https://oddowrx.com/insi/bigbrake/camaro_zl1_bremsbelaege_inkl_pinkit.jpg]

      Camaro ZL1 Bremssattel (370mm - Schwarz):
      Links: 20944529
      Rechts: 20944530

      [IMG:https://oddowrx.com/insi/bigbrake/370mm_schwarz.jpg]


      Cadillac CTS-V Bremssattel (370mm - Grau)
      Links: 25912477
      Rechts:
      25912967
      [IMG:https://oddowrx.com/insi/bigbrake/370mm_grau.jpg]


      Cadillac CTS-V Bremssattel (370mm - Gelb)
      Links: 20982719
      Rechts: 20982734

      [IMG:https://oddowrx.com/insi/bigbrake/370mm_gelb.jpg]


      Corvette Z06 Bremssattel (370mm - Rot - mit angeblich anderen Bremskolben)
      Links: 23242497
      Rechts: 23242498
      [IMG:https://oddowrx.com/insi/bigbrake/370mm_rot.jpg]


      Als weitere Alternative gibt es auch noch vom Camaro Z28 auch noch eine Ceramic-Bremse, diese ist allerdings nur via VIN bestellbar.
      Camaro Z28 Bremssattel (394mm):
      Links: 22958607
      Rechts: 22958658

      [IMG:https://oddowrx.com/insi/bigbrake/394mm.jpg]

      Camaro Z28 Bremsscheibe (394mm):
      Links / Rechts: 22958647

      Camaro Z28 Bremsklötze (Satz):
      Links / Rechts: 22990624


      Weitere Informationen

      Wichtig!
      Die Sättel können nicht einfach von Links nach Rechts getauscht werden!!!
      Die Verbindungsleitung sowie die Nippel müssen miteinander getauscht werden.
      Das liegt daran, weil der kleine Kolben im Sattel immer als ERSTES in Drehrichtung kommt!
      Hier noch ein Bild wie das gemeint ist.
      [IMG:https://oddowrx.com/insi_neu/2016/bremssattel_umbau.jpg]


      Hohlschraube Bremsleitung (OPC ausgenommen, der hat diese bereits)
      Diese können beim FOH geordert werden und kosten ca. 5€ das Stück
      GM: 11569590
      Opel:
      5 43 932
      [IMG:https://oddowrx.com/insi/bigbrake/hohlschraube_m10x1.jpg]

      Schrauben für den Bremssattel (OPC hat diese zwar, sollten aber ersetzt werden)
      Diese können beim FOH geordert werden und kosten ca. 8€ das Stück
      GM: 13 331 028
      Opel: 5 43 020

      [IMG:https://oddowrx.com/insi/bigbrake/bremssattelschrauben.jpg]

      Spritzschutzbleche vom OPC
      GM: 13273626 / 13273627
      Opel:
      5 43 004 / 5 43 005
      Hinweis: Diese müssen aber bearbeitet (zugeschnitten) werden, damit der Sattel genügend Platz hat.
      Bitte beachten, dass das Radlager meisten schwer raus geht, ich habe mir gleich 2 neue geholt!

      [IMG:https://oddowrx.com/insi/bigbrake/spritzschutzblech.jpg]


      Das war mein persönlicher Bausatz

      [IMG:https://oddowrx.com/insi_neu/2017/bigbrake_bausatz.jpg]


      Fertig zusammengesetzt könnte das ganze dann so aussehen.
      [IMG:https://oddowrx.com/insi_neu/2017/bigbrake_montiert.jpg]


      Mit freundlichen Grüßen
      wuzlwuz

      PS: Alle angaben wie immer ohne Gewähr! - Arbeiten an der Bremse bitte den Fachmann überlassen!
      ""
      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe!
      (Walter Röhrl)

      Meine Fahrzeug Threads
      R.I.P. 15.09.16 | Mein aktueller!

      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von wuzlwuz () aus folgendem Grund: Update

    • Kommt immer drauf an was, und wo du einkaufst. (Ich meine jetzt keine Chinaware oder so)
      Des Weiteren für welchen Anwendungszweck, für mich als lahme Krücke ist das einfach nur ne Optische Sache :) und somit sollte sich auch der Verschleiß in Grenzen halten.

      Mit freundlichen Grüßen
      wuzlwuz

      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe!
      (Walter Röhrl)

      Meine Fahrzeug Threads
      R.I.P. 15.09.16 | Mein aktueller!
    • würd mal behaupten mit vernünftigen Material hält so ne Bremse bei nem Alltagsauto ohne übermäßige Belastung fast ewig, selbst auf die normale Bremse kannst ja schon 70.000km und mehr auf nen Satz Scheiben drauffahren,

      die 370er Anlage sollte mit 1500-2000 Euro zu realisieren sein, viel günstiger geht's wohl nicht wenns Neuteile sein sollen

      Insignia 2.0 Turbo 4x4 OPC Line - 220PS/350NM @ 297PS/423Nm - schwarz - 5türer - Vollausstattung
    • Ich glaub nicht das das einfach so passt. Vergleich mal die Topftiefe der Bremsscheiben.
      Der Insignia ist ein Frontriebler, der Camaro usw. sind Hecktriebler.

      Früher als man auf Astra F und Calibra auf die Omega Bremse umgebaut hat hatte das auch nciht plug&play gepasst da die Hecktriebler eine kleinere Topftiefe hatten.

    • Servus,

      mein Opel-Teilehändler ist gerade dabei aktuelle Preise für DE einzuholen, vorausgesetzt er kann die Teile Ordner...
      Was ich auf alle fälle schon mal sagen kann, ist das wir die Bremsscheiben sowie die Sättel vom Camaro ZL1 im Deutschen EPC über die Teilnummer problemlos finden konnten, sobald ich mehr was weiß, geb ich bescheid.

      Das die einteiligen Bremsscheiben vom Camaro passen, ist mehreren anderen Foren niedergeschrieben...
      Und da Genion das selbe verbaut hat, denke ich mir nach wie vor, dass das alles passt.


      Mit freundlichen Grüßen
      wuzlwuz


      PS: Danke für die Teilenummer, geb ich weiter, eventuell bekommt man ja auch direkt das Kit...

      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe!
      (Walter Röhrl)

      Meine Fahrzeug Threads
      R.I.P. 15.09.16 | Mein aktueller!
    • Guten Morgen.

      Muss sagen das das Thema sehr interessant ist.Was ich mich allerdings frage erstmal,warum so einen Umbau der viel Geld kostet.Möchtest du die leistung deines Insi so groß anheben oder eher optisch?Ich denke Techisch wird es funktionieren und der nette Mensch vom Tüv wird bestimmt nach großer Abnahme auch sein Daumen nach oben geben wenn alles tutti ist.
      Ich frage nur,weil ich selber soetwas auch mal vor hatte bei mir am OPC nur da meinte mein guter Bekannter der selber einen Bremboshop hat,lass das mal sein.Du hast ne sehr gute Bremboanlage drauf und umrüsten auf mehr Kolben oder größer lohnt sich nur,wenn mehr leistung anliegt zb.Alles andere ist Optik und Geldverbrennen.

      Das ist das eine.Was mich neugierig macht,wenn wirklich die Teile vom Camero passen würden und es wieder zeigt,was Technisch möglich ist.Daumen :thumbsup: hoch für das Projekt wenn es funktioniert.

      Schon immer Opel,angefangen vom Corsa A bis hin zu meinem Astra G Cabrio und am Ende der Insignia! 8)

    • Morgen,

      technisch sollte es keine Probleme geben weil der HBZ von Haus aus ziemlich groß ist.
      Für mich wird diese Entscheidung fallen, da ich mit der Bremsleistung der 321mm Bremse nicht zufrieden bin.
      Des Weiteren ist es "nice to have" oder anders gesagt "Form > Function".

      Geldverbrennen würd ich jetzt nicht unbedingt sagen, da die größere Bremse (bei mir zumindest) nicht annähernd am Limit laufen wird, wird sich auch der Verschleiß in grenzen halten. Ich bin der Meinung das man auf so eine Scheibe bestimmt auch 70tkm, wenn nicht sogar mehr, fahren kann.

      Alles andere wird sich in laufe der Zeit zeigen :)

      Mit freundlichen Grüßen
      wuzlwuz

      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe!
      (Walter Röhrl)

      Meine Fahrzeug Threads
      R.I.P. 15.09.16 | Mein aktueller!
    • Haben schon viele gemacht. Passt, abgesehen von der Abdeckung g.Die muss bearbeitet werden.

      Hab schon Umbau mit m5x Bremse gesehen(392 mm). Geht auch.

      Einzige Frage ist halt, ob sich sowas lohnt.

    • Ok,wenn in deinen Augen die original Bremse nicht so gut wirkt warum nicht.Nur bei Brembo ist es ja so, dass sie schon lieber rangenommen werden als sanft ranbremsen,sprich lieber einemal kurz und heftig wenn möglich als wie wenn opa runterbremst.Dann halten die Beläge schon länger aber 70000km weiß nicht,müsste man hinterher sehen wenn es soweit ist.Bin gespannt.

      Schon immer Opel,angefangen vom Corsa A bis hin zu meinem Astra G Cabrio und am Ende der Insignia! 8)

    • Xplod schrieb:

      Ok,wenn in deinen Augen die original Bremse nicht so gut wirkt warum nicht.Nur bei Brembo ist es ja so, dass sie schon lieber rangenommen werden als sanft ranbremsen,sprich lieber einemal kurz und heftig wenn möglich als wie wenn opa runterbremst.Dann halten die Beläge schon länger aber 70000km weiß nicht,müsste man hinterher sehen wenn es soweit ist.Bin gespannt.


      Ich sehe das auch ein wenig anders, meine Scheiben und Klötze mussten nach 25.000 km neu und ich habe wie beschrieben gebremst, und mit der Hitze aufgepasst Im OPC Forum gibt es einige Fahrer mit Problemen. Mögen vielleicht trotzdem Einzelfälle sein, aber man kann bei den ganzen Berichten schon zu der Überlegung gelangen, dass die Bremse vielleicht doch zu aufwendig konzipiert wurde. Ich hatte erst Baujahr2011 jetzt BJ 2014. Die Break packt jetzt ganz anders zu als meine alte Bremsanlage. An der Bremsanlage selber gab es wohl keine Änderungen, zumindest habe ich noch nichts darüber gelesen. Man muss hier auch erwähnen, dass es sich bei dem Modellwechsel nicht um eine Facelift oder ähnliches handelt, Opel hat ein ganz neues Fahrzeug auf die Räder gestellt.

      Ich werde hier also auch ein aufmerksamer Leser sein. Immerhin müssen hier gut 2 Tonnen runtergebremst werden. Das sollte dann doch schon dauerhaft gut funktionieren.

      28ner AT - BJ 04/14 - OPC

    • @Steel: Es wäre nett, wo du die Infos gefunden hast. Am lieben via PN.

      @TuN3M@N: Ich denke, das eher der Preis das Problem ist. Deswegen habe ich ja nach Alternativen Sätteln gesucht und bin so auf die Cadillac-Sättel gestoßen, ich denke das man wenn man in Übersee kauft günstiger dran ist.

      @Xplod: wir haben die scheiben gemeint, nicht die Klötze :) Meine 321mm Bremsscheibe hat nach ca 50-60tkm einen Satz Klötze runter. Jetzt hat die scheibe ca. 90tkm auf der Uhr und die zweiten Klötze sind noch nicht am Ende.

      @OpelV6Driver: Die Info haste von mir :P. Aber gut, das du nochmal darauf hinweist, hab ich komplett vergessen.

      @kanral: Das ist aber Heftig nach 25tkm O.o
      Ich denke, das eine OEM Lösung auf dauer die bessere ist. Aber wie gesagt, erstmal gucken was man so alles in de Organisieren kann.

      Mit freundlichen Grüßen
      wuzlwuz
      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe!
      (Walter Röhrl)

      Meine Fahrzeug Threads
      R.I.P. 15.09.16 | Mein aktueller!
    • Moin,

      sagmal reicht dann eigentlich noch der Bremsdruck aus um die 6 Kolben an der VA bissig zu betätigen? Nicht das dann dein Pedal einen weiteren Weg hat um die Kolben pressen zu lassen? :whistling: Der OPC hat ja auch nen anderen Bremskraftverstärker. Der HBZ ist laut EPC gleich.


      Lg
      JoLow