Ölwechsel Allrad/Haldex/Hinterachse - Anleitung Haldex Ölwechsel... neue Infos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ölwechsel Allrad/Haldex/Hinterachse - Anleitung Haldex Ölwechsel... neue Infos

      Mein Insignia hat mittlerewile knapp 90.000 runter und so langsam nach Garantie-Ende fängt nun das Allradgetiebe an zu siffen.. soweit kein Problem, ist nur ein kaputter Simmerring am Kardanflansch... wird neu gemacht und gut is, die Kosten halten sich mit knapp 30 Euro in Grenzen

      in dem Zug wollte ich jetzt auch gleich alle Getriebeöle wechseln (Automatik, Allrad, Haldex, Hinterachse)... jaja ich weiß, Wartungsfrei das ganze, aber da hab ich ein ungutes Gefühl, nen Wechsel nach 90.000km und 4 Jahren kann nicht schaden... mein FOH weigert sich irgendwie, die Sachen zu machen, hab mich da schon in die Haare gekriegt mit denen, jetzt mach ich den Kram selber und gut, für was is man(n) schliesslich Mechaniker :lol:

      hab mir jetzt mal bisschen die Öl-Preise zusammengesucht und das wird ja richtig heftig teuer

      Automatik pro Liter 17 Euro
      Allrad der Liter 60 Euro
      Haldex der Liter happige 120 Euro
      Hinterachse pro Liter ebenfalls stolze 92 Euro

      meine Frage jetzt: welche Spezifikationen brauchen die jeweiligen Öle (speziell bei Allrad, Haldex und Achse) und gibts da ne günstige Bezugsquelle für die originalen Opel-Öle oder eine Alternative von nem anderen Hersteller(Audi, Benz etc) oder was ausm freien Handel (Shell, Liquimoly und co)

      hoffe auf paar Tipps, danke schonmal an alle

      ""
      Insignia 2.0 Turbo 4x4 OPC Line - 220PS/350NM @ 297PS/423Nm - schwarz - 5türer - Vollausstattung

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von OpelV6Driver ()

    • Hi OpelV6Driver ich habe jetzt auch mein Foh in Sachsen gefragt wegen Haldex Öl wechseln.
      Hatte ihn gefragt ob ich mein eigenes Öl mitbringen kann.
      Mein Foh verweigert ebenfalls den Ölwechsel mit eigenem Öl. :thumbdown:

      2008er MY:09 Opel Insignia 2.0T 4x4 220 PS, Bis auf Einparkassistent und Infinity Sound System alles drin. :(:thumbdown::cursing:
      2013er MY:14 Skoda Fabia RS 1.4T 180 PS mit sehr guter Ausstattung. *Zweit Wagen* :love:
      2005er MY:06 Skoda Fabia RS 1.9 TDI gerade im umbau auf 400 PS. :thumbsup:
      2014er MY:15 BMW 535i Touring mit xDrive 8 Gang Steptronic. :love:
      2014er MY:15 Octavia RS Limo DSG voll. :)
    • Haldex sind knappe 400ml und die Hinterachse auch sowas um den Dreh, ja, aber find mal nen Händler, der dir da ne halbe Dose verkauft... und die Verpackungseinheit von dem Zeugs sind nunmal jeweils Liter-Dosen...

      @Danny22: wenn der FOH bei mitgebrachtem Öl den Wechsel verweigert ist zwar ansich schon ne Frechheit aber kann ich irgendwo noch nachvollziehen, die wollen auch nen Geschäft machen. bei meinem FOH isses aber so, dass die garnicht drauf reagieren wenn ich die auf nen Wechsel anspreche... da war nur die Rede davon, dass die auf meinen Wunsch nen Ölwechsel machen sollen, von Öl selber bringen hab ich garnix gesagt... die hatten irgendwie glaub keine Lust auf die Arbeit ansich... das find ich schon traurig, wär immerhin Umsatz und Arbeit für Die, aber gut wenn se nicht wollen mach ich den Kram eben selber, dann weiß ich zumindest, dass es definitv und auch ordentlich gemacht wurde

      ich muss mich jetzt mal schlau machen wegen den Öl-Spezifikationen, evtl gibts da ja Alternativen bei Benz (mal abgesehen vom Haldex Öl, weil mit Haldex hat Benz nix am Hut), weil dann könnt ich da auf Arbeit auch halbe Dosen zum Mitarbeiterpreis abgreifen, was die kosten gleich um einiges minimieren würde....

      werd die Tage mal mein PC neu aufsetzen und das TIS wieder ans laufen bringen und drauf hoffen, dass da genauere Daten zu den Ölen drin stehen... werde berichten wenn sich was ergeben hat... sollte noch jemand nen Tipp haben, der soll sich bitte hier melden ;)

      Insignia 2.0 Turbo 4x4 OPC Line - 220PS/350NM @ 297PS/423Nm - schwarz - 5türer - Vollausstattung
    • Hey also machst du den Ölwechsel von der Haldex selber ?
      Wenn du das machst kannst du da Bilder usw machen ? Dann mache ich den Öl wechsel auch bei mir selber. :)

      2008er MY:09 Opel Insignia 2.0T 4x4 220 PS, Bis auf Einparkassistent und Infinity Sound System alles drin. :(:thumbdown::cursing:
      2013er MY:14 Skoda Fabia RS 1.4T 180 PS mit sehr guter Ausstattung. *Zweit Wagen* :love:
      2005er MY:06 Skoda Fabia RS 1.9 TDI gerade im umbau auf 400 PS. :thumbsup:
      2014er MY:15 BMW 535i Touring mit xDrive 8 Gang Steptronic. :love:
      2014er MY:15 Octavia RS Limo DSG voll. :)
    • hab mal bissl rumgesucht und bin dann im motortalk forum auf nen interessanten Thread gestoßen wo es um die kaputten Haldex beim Insi geht... und was man da so liest - und sieht - ist heftig....

      kurzum: das System ist alles andere als Wartungsfrei und nen Ölwechsel nach 30.000km macht sinn, das Öl ist je nach Fahrweise und ässeren Einflüssen nach 15-20.000 am Ende
      Problem ist metallischer Abrieb, der durch das Sperrdiff, das ja beim Insi auch über den Haldex Kreislauf gesteuert wird, nich verstärkt wird.... die metallischen Partikel führen früher oder später zum Ausfall des Allrads, was dann knappe 4000 Euro fürn neues Haldex Getriebe bedeutet....

      wenn ich das so lese, sehe ich da schnellstmöglich Handlungsbedarf und der Wechsel wird wohl in den nächsten Wochen gleich gemacht und nicht erst im Urlaub wie anfangs geplant
      werde dann Bilder von der Aktion machen und hier posten, vielleicht hilfts dem einen oder anderen ja weiter

      wa das Öl angeht, soll Audi wohl eine gute Wahl sein...da gibts das Haldex Öl für etwa ein viertel des Opel Preises udn mit dem Liter kannste dann spülen oder paarmal wechseln
      dazu kommt noch ein neuer Ölfilter und ne Dichtung für den Deckel


      die Hinterachse selber soll wohl wirklich wartungsfrei sein, solange da nix sifft oder Probleme macht, wird auch bei Audi und VW nix gemacht
      in Sache Verteilergertriebe hab ich noch nix rausgefunden
      bei der Automatik isses genaus, aber da stehen fürn Ölwechsel ca 3-4 Liter Öl aufm Plan und es ist ein ATF-AW-1 Öl drin... bis jetzt hab ich da noch keine Bezungsquelle gefunden, aber das Zeugs liegt mit 16 Euro pro Liter noch im Rahmen, da kann man auch bei Opel kaufen

      Insignia 2.0 Turbo 4x4 OPC Line - 220PS/350NM @ 297PS/423Nm - schwarz - 5türer - Vollausstattung
    • Ja rate mal warum ich jetzt genau nach 12.000 KM seit dem bei mir die Hinterachse komplett getauscht wurde das Öl wechseln möchte. :D
      Genau wegen den Defekt der Haldex. :)

      2008er MY:09 Opel Insignia 2.0T 4x4 220 PS, Bis auf Einparkassistent und Infinity Sound System alles drin. :(:thumbdown::cursing:
      2013er MY:14 Skoda Fabia RS 1.4T 180 PS mit sehr guter Ausstattung. *Zweit Wagen* :love:
      2005er MY:06 Skoda Fabia RS 1.9 TDI gerade im umbau auf 400 PS. :thumbsup:
      2014er MY:15 BMW 535i Touring mit xDrive 8 Gang Steptronic. :love:
      2014er MY:15 Octavia RS Limo DSG voll. :)
    • die Teile zum Wechseln hab ich jetzt alle da...

      Filtersatz (Ölfilter und die Dichtung für den Gehäusedeckel) von Opel, mit Rabatt immernoch knapp 60 Euro.... schon happig, aber ich hab auf die schnelle keine andere Bezugsquelle gefunden. Ob da evtl auchd ie Teile von Audi passen, weiß niemand, weil bei Audi ja ein anderer Deckel verbaut ist, weil man bei denen ja den Filter von aussen tauschen kann und glaub auch ne Ablassschraube vebaut ist fürs Öl)... denkbar wärs vielleicht, den kompletten Deckel von Audi zu verwenden, würde künftige Filterwechsel deutlich einfacher gestalten... da muss ich mich mal schlau machen, ob da evl das Audi Zeugs umgebaut werden kann und was die Teile kosten

      was das Öl angeht, ist Audi definitv die richtige Wahl.... da gibts den Liter für knapp 25 Euro... hab mir gleich 2 Liter auf Vorrat gelegt, weil laut Fachleuten muss bei richtig versifftem Öl mindestens 3 mal kurz hintereinander gewechselt werden, um den Dreck und Abrieb größtenteils rauszubekommen, weil man leider nicht das komplette Öl rausbekommt bei nem Wechsel, es sei denn man zerlegt die komplette Achse

      Teilenummer für das Öl bei VW/Audi ist übrigens die G 055 175 A2 und die Materialnummer die G 055 175 01


      ich muss jetzt mal schaun, wann ich den Wechsel mache, aber wahrscheinlich innerhaib der nächsten 2-3 Wochen, werd dann hier Fotos von der Aktion posten


      weiterhin bin ich noch auf der Suche nach den Spezifikationen fürs VG udn HA Öl... falls da noch jemand Infos hat, bitte raus damit... ich hab bis jetzt leider nirgendwo was gefunden

      Insignia 2.0 Turbo 4x4 OPC Line - 220PS/350NM @ 297PS/423Nm - schwarz - 5türer - Vollausstattung
    • nachdem in den letzten Tagen die typischen Geräusche (rubbeln und bollern unter Last in engen Kurven) deutlich mehr wurden, hab ich den Ölwechsel der Haldexkupplung vorverlegt in der Hoffnung, dass ich da einen größeren Schaden noch abwenden kann.... und naja, was soll ich sagen: wenn man sich das Öl und den Dreck ansieht, der da in der Kupplung war, isses kein Wunder, wenn die Achsen da hopps gehen und der Wechsel war wohl keinen Tag zu früh....die problematischen Geräusche sind nicht komplett weg aber auf jedenfall weniger geworden nach dem Wechsel, denke da steht noch einmal nen Wechsel in paar wochen an und dann heissts hoffen, dass keine Folgeschäden auftreten... für mich jedenfall steht fest, dass der Wechsel ab sofort bei jedem zweiten Motorölwechsel mitgemacht wird, auch wenns Material immernoch gute 70 Euro kostet, ist immernoch besser als 4000 Euro für ne neue Achse

      nachfolgend mal ne Anleitung mit paar Fotos, denke das wird hier für einige interessant sein.... mein Tipp: auf jedenfall das Öl in der Haldex wechseln, spätestens nach 60.000km wie es Audi macht, öfter kann aber auch nicht schaden


      Werkzeug das man fürn Wechsel braucht:
      - 1/2 Ratsche mit 18er Nuss
      - 1/4 Ratsche mit Bit-Einsätzen Inbus 4mm und 8mm
      - Wagenheber
      - kleinen und großen Drehmomentschlüssel
      - was zum Öl auffangen und saubermachen
      - ne Spritze mit Schlauch oder ähnliches, zum Öl einflüllen... habe hier ne 100ml Spritze aus der Apotheke und nen passenden Schlauch verwendet, geht damit wunderbar


      los gehts mit de Arbeit... ideal isses auf na Hebebühne oder Grube, Auffahrrampen tuns aber auch, hatte damit keine Probleme, also mit der HA auf die Rampen und erstmal die Stelle suchen, wo man ran muss...wäre an der HA rechts vorne seitlich
      im Weg ist defintv der Auspuff... bei meiner Friedrich 70mm Anlage hab ich den Vorteil, dass ich das Ding insich verdrehen kann und ich das mittlere Rohr somit ca 5cm tiefer bekomme, das reicht... wer ne Serienanlage drunter hat(die ja bekanntlich aus einem Teil besteht), der wird nicht drumrum kommen, den Auspuff auszubauen... wie an sieht, recht eng, grade da oben, wo auch paar Schrauben sind die raus müssen...
      [Blockierte Grafik: http://wildfire84.lima-city.de/Insignia-Forum/Haldex_080713/1.jpg]
      ...bedeutet, Achse muss man absenken (steht auch so im Opel TIS).... Opel baut auch die Kardanwelle aus und senkt die Ache komplett ab... kann man sich sparen... Kardanwelle kann drin bleiben, die hinteren beiden Achsschrauben (gelb markiert) ca 1cm rausschrauben... komplett müssen die nicht raus.... die beiden Schrauben vorne (grün markiert, die rechte ist im Bild nicht zu sehen) müssen komplett raus... hier empfiehlt sich, neue Schrauben zu verwenden, ich hatte keine da und hab die alten verwendet, macht im normalfall auch kein Problem
      wie dem auch sei, Wagenheber ansetzen(etwa wie auf dem Bild) und die Achse vorne ca 4cm absenken, dabei drauf achten, dass das Gelenk der Kardanwelle nicht auf Anschlag liegt, könnte zu Beschädigungen führen.. zugleich die Achse vorne nach links drücken(je nachdem wie weit man die hinteren beiden Halteschrauben gelöst hat, gehts ca 1-2cm nach links... der dadurch gewonnene Platz reicht, um an den Deckel zu kommen, weiter verschieben oder weiter absenken muss man die Achse nicht
      [Blockierte Grafik: http://wildfire84.lima-city.de/Insignia-Forum/Haldex_080713/2.jpg]

      auf dem Foto ist die Achse wie oben beschrieben bereits abgesenkt und nach links verschoben... der Vergleich mit Bild 1 zeigt den gewonnene Platz im Bereich des Deckels...
      [Blockierte Grafik: http://wildfire84.lima-city.de/Insignia-Forum/Haldex_080713/3.jpg]

      jetzt muss der Deckel runter... kleine Ratsche mit 4mm Inbus benutzen und die 10 Schrauben rausdrehen... 9 am Umfang und eine mittig in der Vertiefung... Auffangwanne unterstellen, weil da läuft dann das Öl raus wenn man den Deckel löst... oben links am Deckel (in Fahrtrichtung gesehen hinten) ist am Deckel der Entlüftungsschlauch befestigt, den noch abziehen, damit man den Deckel raus bekommt
      im folgenden Bild ist der Schlauch grün markiert... die gelben Kreise markieren die Positionen der Schrauben

      VOR ABBAU DES DECKELS SOLLTE DER WAGEN MINDESTENS 10 MINUTEN STEHEN, DAMIT SICH DER HOCHDRUCK IM HALDEXSYSTEM ABBAUEN KANN !!!! (schreibt Opel auch so vor)
      Deckel ab...
      [Blockierte Grafik: http://wildfire84.lima-city.de/Insignia-Forum/Haldex_080713/4.jpg]

      ...und Filter rausziehen
      [Blockierte Grafik: http://wildfire84.lima-city.de/Insignia-Forum/Haldex_080713/5.jpg]

      bei mir kam dann diese Plörre raus... der Eimer war vorher SAUBER... diese teils mehrere millimeter großen Partikel kamen alle aus der Haldex raus... keine Ahnung woher die Teile sind, vermute von den Kupplungsscheiben... im Öl ebenfalls leichter metallischer Abrieb, wobei ich das als normale sehe, da nur seeehr feine und wenige Partikel davon zu sehen waren
      [Blockierte Grafik: http://wildfire84.lima-city.de/Insignia-Forum/Haldex_080713/6.jpg]
      [Blockierte Grafik: http://wildfire84.lima-city.de/Insignia-Forum/Haldex_080713/7.jpg]

      vorm zusammenbau habe ich das Gehäuse noch mit frischem Öl ausgespült... danach heissts Dichtflächen mit Schleifvlies reinigen, neuen Filter einsetzen und neue Dichtung drauf...
      [Blockierte Grafik: http://wildfire84.lima-city.de/Insignia-Forum/Haldex_080713/9.jpg]

      ...danach den Deckel wieder drauf, alle Schrauben einsetzen und mit 6Nm festziehen... dann die Achse wieder anheben, die vorderen Schrauben einsetzen und alle 4 Achsschrauben mit 108Nm festziehen, ggf. Auspuff wieder einbauen, jetzt steht noch Öl einfüllen aufm Plan, dazu hinten am Deckel die Kontroll- bzw Füll-Schraube rausdrehen, dazu einen 8mm Inbus benutzen..., die Schraube ist im Bild markiert
      [Blockierte Grafik: http://wildfire84.lima-city.de/Insignia-Forum/Haldex_080713/10.jpg]

      durch die Öffnung Öl auffüllen, bis es rausläuft (ca 350ml) und die Schraube wieder einsetzen und mit 14Nm festziehen, die Gummidichtung kann wieder verwendet werden, sofern diese nicht beschädigt ist
      [Blockierte Grafik: http://wildfire84.lima-city.de/Insignia-Forum/Haldex_080713/11.jpg]

      jetzt den Motor starten und 60 sekunden im Leerlauf laufen lassen, danach Motor abstellen, am Haldex-System die Kontrollschraube erneut rausdrehen und widerum Öl auffüllen bis es rausläuft (ca 50ml), die Schraube dann erneut mit 14Nm festziehen...dann das Fahrzeug abbocken und fertig ist die Aktion


      was ich noch anmerken möchte: ist das Öl sehr versifft(wie in meinem Fall) empfehle ich einen erneuten Wechsel nach ein paar Wochen, um den kompletten Dreck rauszubekommen, da dies mit einem Wechsel unmöglich ist... der Hintergrund ist der: beim Ölwechsel bekommt man nur ca 350ml Öl aus dem System raus, die Gesamt-Füllmenge beträgt jedoch ca 650-660ml... das komplette Öl bekommt man nur auf einmal raus, wenn man das Haldex-System komplett zerlegt...

      das wars an der Stelle... achja, Kosten liegen bei ca 20 Euro für das Öl(ein Liter reicht für 2mal wechseln) und rund 40-70 Euro(je nachdem wieviel Rabatt der FOH gibt) für den Filter-Teilesatz(Filter und Deckeldichtung)...der Zeitaufwand beläuft sich auf 1-2 Stunden, beim zweiten mal gehts dann schneller wenn man weiß wie es geht


      noch ein Wort zum Filter: eventuell passt auch der Filter von Audi, den gibts günstiger, da Audi aber einen anderen Deckel verbaut, bin ich mir nicht sicher, werde es aber beim näcshten Wechsel testen
      eine sinnvolle Option wäre es, den komplettten Deckel von einer Audi Haldex Kupplung zu verbauen, weil dieser zum einen eine Ablassschraube und zum anderen einen separaten Zugangsdeckel für den Filter benutzt, würde die Wartung an der Haldex somit um einiges einfacher machen, Achse absenken muss zwar auch dann noch sein, aber zumindest der Deckel kann drauf bleiben, was minimum eine halbe Stunde Arbeit sparen würe.... ich versuche im moment, Infos zu den Audi Teilen zu bekommen, sollten diese an unseren Insignias passen, werde ich sehr wahrscheinlich beim nächsten Wechsel umbauen, sofern die Teile nicht zu teuer sind

      Insignia 2.0 Turbo 4x4 OPC Line - 220PS/350NM @ 297PS/423Nm - schwarz - 5türer - Vollausstattung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OpelV6Driver ()

    • Nice Nice Thx für die Anleitung. :thumbsup:
      War es jetzt sehr schwer für dich oder ging es ? :D

      2008er MY:09 Opel Insignia 2.0T 4x4 220 PS, Bis auf Einparkassistent und Infinity Sound System alles drin. :(:thumbdown::cursing:
      2013er MY:14 Skoda Fabia RS 1.4T 180 PS mit sehr guter Ausstattung. *Zweit Wagen* :love:
      2005er MY:06 Skoda Fabia RS 1.9 TDI gerade im umbau auf 400 PS. :thumbsup:
      2014er MY:15 BMW 535i Touring mit xDrive 8 Gang Steptronic. :love:
      2014er MY:15 Octavia RS Limo DSG voll. :)
    • Das kommt drauf an ich wechsle jetzt immer aller 15.000 KM oder 30.000 Km je nach inspektion.

      2008er MY:09 Opel Insignia 2.0T 4x4 220 PS, Bis auf Einparkassistent und Infinity Sound System alles drin. :(:thumbdown::cursing:
      2013er MY:14 Skoda Fabia RS 1.4T 180 PS mit sehr guter Ausstattung. *Zweit Wagen* :love:
      2005er MY:06 Skoda Fabia RS 1.9 TDI gerade im umbau auf 400 PS. :thumbsup:
      2014er MY:15 BMW 535i Touring mit xDrive 8 Gang Steptronic. :love:
      2014er MY:15 Octavia RS Limo DSG voll. :)