Magnetspule vom Klimakompressor tauschen

  • Hallo liebe Leutz,


    seit langem habe ich kein ernsthaftes Problem mehr mit unserem Dickem gehabt, doch jetzt kommts etwas heftiger...


    Eines der Probleme ist die Klimaanlage. Ich benötige für die Reparatur eine neue Magnetspule, werde im Netzt aber nicht so richtig fündig :(


    Kompressor Sanden PXC16


    Magnetspule: 103 x 61 x 45 x 27 mm


    Hat einer von euch eine Idee, wo ich eine passende Spule auftreiben kann?


    Viele Grüße

    Sven

    Insignia A Sportstourer Innovation vorfacelift Bj. 07/2013


    2,0 CDTI BiTurbo 4x4 autom.

  • Aha, ich merke schon, entweder muss ich mich hier, nach Jahren der Abstinenz, mal wieder neu vorstellen, oder dieses Thema interessiert wirklich keinen :saint:


    Ich halte euch dennoch mal auf dem Laufenden...


    Ich konnte jetzt den Magnetschalter für meinen Kompressor tatsächlich bestellen


    Opel Insignia Rep Klimakompressor 0001.JPG


    Opel Insignia Rep Klimakompressor 0002.JPG


    Opel Insignia Rep Klimakompressor 0006.JPG


    Auf dem Foto vom Ring sieht man sehr schön die Risse im Gießharz, das wird wahrscheinlich der Grund für den Ausfall sein...


    Ich habe lange im Netzt gesucht, allerdings nicht diesen Ring direkt gefunden. Dann habe ich per Mail eine Anfrage an: post@klima-teile.de gesendet. Nach einigen Stunden kam die Antwort, dass dieser Ring tatsächlich bestellbar ist. Ich hoffe, dass dieser möglichst bald geliefert wird.


    Bezeichnung dieser Spule lt. klima-teile.de: Spule f Sanden 103x61x27 breit, CC-SD32-MKS


    Später kann ich gerne noch einige Fotos vom Einbau hier einstellen, denn diese Reparatur ist eigentlich auch möglich, ohne den Kompressor komplett auszubauen. Das spart Zeit, Kältemittel und Geld...


    Viele Grüße

    Sven

    Insignia A Sportstourer Innovation vorfacelift Bj. 07/2013


    2,0 CDTI BiTurbo 4x4 autom.

  • Ich hätte dir nur schreiben können: "keine Ahnung" ^^

    Aber ein "Danke" für die Aufklärung :)


    Ein zwei Punkte:

    - Die Magnetkupplung hast du durchgemessen?

    - Rein optisch würde ich die Spule als i. O. bezeichnen (das Gummi bzw. die Vergussmasse sieht intakt aus)

    - https://www.hella.com/techworl…-wechseln-Anleitung-1976/ findet man noch die eine oder andere Info zu den Teilen


    Gruß Andy

    Insignia A 5T (mit Wischer) | Business Innovation | Mahagonibraun | Kibo Dekor | MY 2016 | B20DTH mit AdBlue Update | Standheizung (Eberspächer) | Leder (Schwarz) mit Lüftung | 8" Display
    Verbrauch über ca. 27tkm: Diesel 5,8l / 100km | AdBlue: 0,97l / 1000km

  • Naja, die Vergussmasse hat schon deutliche Risse. Wenn ich das Neuteil verbaut habe, werde ich wahrscheinlich das alte Teil mal zerlegen.


    Den Durchgang habe ich versucht zu messen, ich konnte keinerlei Wert, bzw. Durchgang mehr feststellen. Wie gesagt, die Anlage war vor dem Ausbau des Kompressors noch komplett befüllt und dicht! Strom zum aktivieren der Kupplung lag auch an, es tat sich nur nichts...


    Ich hatte den Wagen zuerst in einer freien Werkstatt, diese hat bisher immer gute Arbeit abgeliefert und ich fühlte mich auch bisher nicht übervorteilt. Bei der Getriebeölspülung haben sie festgestellt, dass die Manschette vom Kardan gerissen ist und die Kupplung der Klima nicht anzieht.


    Für den Kardan gibt es offiziell keine günstige Lösung außer komplettes Neuteil, der Kompressor wird dort auch nur komplett getauscht. Fazit: 2500 € für Kardan, 1700 € für Klima :/


    Ich habe mich jetzt auf die Suche gemacht und eine Manschette für unter 60 € und die Spule für den Kompressor für unter 90 €...


    Mal schauen, ob ich es auch alles verbaut bekomme...

    Insignia A Sportstourer Innovation vorfacelift Bj. 07/2013


    2,0 CDTI BiTurbo 4x4 autom.

  • Die Spule wird, wie bei vielen anderen Fahrzeugen, bestimmt eine Schmelzsicherung haben, die bei thermischer Überlastung (z.B. durch Schlupf der Kupplung wegen zu großem Spiel durch Verschleiß) auslöst.

    Sprich: Tausch nicht nur die Spule, sondern prüf auch das Spiel der Kupplung und korrigiere es ggf. (oft mit Passcheiben), alternativ neue Kupplung (da liegen dann auch Passscheiben bei, das Spiel muss eingestellt werden).

    Do what you want 'cause a pirate is free, you are a pirate!

  • Der Tausch von Spule und auch Kupplung ist zwar löblich und theoretisch Recourcenschonend, leider sind es oft die Kompressoren selbst die schwergängig werden und eben dann für "elektrische Überlast" sorgen. Den Kompressor selbst kann man leider im eingebauten Zustand nicht wirklich prüfen und bewerten.


    Daher bleibe ich beim klassischen Austausch.....

    Aber ich drücke dir die Daumen, dass deine Reparatur lange hält.

    A20DTE mit Eberspächer Standheizung


    bis auf Allradantrieb, Anhängerkupplung, Automatikgetriebe, Diebstahlwarnanlage und Panoramadach ist alles drin :saint:

  • Elektrische Überlast?!

    Die werden mechanisch über Riemenscheibe angetrieben, wie willst du da irgendeine "elektrische Überlast" erzeugen?


    Diese Taumelscheibenverdichter sind klassische Dauerläufer.

    Wenn man das nicht bzgl. Ölfüllung vergeigt (nix drin) überleben die den (Verbrennungs-)Motor.

    Do what you want 'cause a pirate is free, you are a pirate!

  • @ Standspurpirat: sehr guter Hinweis, danke!!! Ich habe zwar was von 0,5 mm Abstand gelesen, hätte dem aber wahrscheinlich nicht viel Aufmerksamkeit gewidmet. Ich werde bei der Montage drauf achten, dass der Abstand passt...


    @ Caravan-Cruiser: Den Kompressor kann ich selbst an der kleinen Welle per Hand drehen, da sitzt nichts fest und ist auch absolut nicht schwergängig. Ich denke mal, ich werde diesbezüglich wohl Glück haben, aber sicher bin ich natürlich erst, wenn es wieder vernünftig kühlt.


    Lange muss es wahrscheinlich eh nicht mehr halten, der Wagen hat jetzt 310 tKm auf der Uhr und jetzt wird wahrscheinlich immer mehr hinzukommen, aber so ein oder zwei Jahre will meine Frau ihn leider noch fahren.


    Gruß

    Sven

    Insignia A Sportstourer Innovation vorfacelift Bj. 07/2013


    2,0 CDTI BiTurbo 4x4 autom.

  • Elektrische Überlast?!

    Die werden mechanisch über Riemenscheibe angetrieben, wie willst du da irgendeine "elektrische Überlast" erzeugen?


    Diese Taumelscheibenverdichter sind klassische Dauerläufer.

    Wenn man das nicht bzgl. Ölfüllung vergeigt (nix drin) überleben die den (Verbrennungs-)Motor.

    entschuldigt bitte, ich hatte gestern einen schwachen Moment und konnte Arbeit nicht von Privat unterscheiden 😅


    natürlich ist beim Verbrennungsmotor der Kompressor über den Riemen betrieben. Da hatte ich gestern echt Pech beim Denken 😇

    A20DTE mit Eberspächer Standheizung


    bis auf Allradantrieb, Anhängerkupplung, Automatikgetriebe, Diebstahlwarnanlage und Panoramadach ist alles drin :saint:

  • Hallo

    Meine Meinung dazu ist das die Kompressoren eher selten kaputt gehen.

    Ich habe beim Astra 2 x die Magnetkupplung tauschen lassen weil die immer kaputt gegangen ist.

    Das will meistens nur keine Werkstatt mehr machen die wollen immer nur noch komplett tauschen.

    Bei einen alten Ford Focus hab ich es dann mal selber gemacht das ist ja kein Akt.

    Man löst eine Schraube oder Mutter dann 2 Segerringe und evtl. ne Abzugsvorrichtung für die Riehmenscheibe.

    Beim Einbau das entsprechende Spaltmaß einstellen und glücklich sein über mehrere 100 Euro Ersparnis. :)

    Insignia ST Innovation, 1.6 Turbo 125 kW, Schalter, Silbersee Metallic, Baujahr 08/2014

  • Servus,


    hier kommt ein kleiner Lagebericht:


    Ausgangspunkt, meine Frau meckerte zu Recht, da der Innenraum nicht mehr kalt wurde, ich habe den Eindruck, dass bei deaktivierter Klima, die Außenluft sogar noch weiter angewärmt in den Innenraum geleitet wird!?!


    Meine Vermutung: Kondensator evtl. durch Steinschlag undicht? In 90 % der Fälle könnte das tatsächlich die Ursache sein. Aber es lohnt sich zu testen, ob es wirklich die Ursache ist. Der Kompressor bekommt, nach meinem Wissensstand nur im ausreichend gefüllten Zustand die entsprechende Versorgungsspannung für die Spule, die die Kupplung zum Kompressor an der Riemenscheibe aktiviert. In meinem Fall lagen tatsächlich die 12 Volt an und somit konnte die Anlage nicht undicht sein. Der Kondensator fällt aus Ursache für mich also weg.


    Also ist der Kompressor evtl. die Ursache des Problems. Wenn ich die Klima im laufenden Betrieb hinzuschalte, sieht und hört man in der Regel, dass die Magnetspule am Kompressor aktiviert wird. Wenn diese schon keinen Murks mehr macht, lohnt es sich, nicht zwingend über den Tausch des übelst teuren Kompressors sondern nur der entsprechenden Magnetspule nachzudenken.


    Bei meinem 2,0 DTI BiTurbo konnte ich den korrekten Typ meines Kompressors im eingebauten Zustand leider nicht ermitteln da das Typenschild Richtung Motorblock gerichtet ist. Aus einem dummen Fehler war meine Anlage leider inzwischen drucklos, sonst wäre ich wirklich sehr gerne in die Werkstatt gefahren und hätte das Kältemittel absaugen lassen!!!


    Ich habe also den Kompressor ausgebaut und habe mit der Typenbezeichnung einige Tage im Netz gesucht, was die korrekte Spule sein könnte, denn das ist gar nicht so einfach! Ich habe einen Sanden PXC16 Kompressor verbaut, suche ich im Netzt, bekomme ich Spulen für Volvo angeboten, aber nix passendes für meinen Insignia! Meine Spule: Sanden 103x61x27 mm, CC-SD32-MKS


    Zum Glück habe ich die Seite klima-teile.de gefunden und habe eine Anfrage an post@klima-teile.de gestartet. Noch am selben Tag bekam ich eine Antwort, dass meine Spule nicht mehr lieferbar sei, aber ich meine alte, zum Neuwickeln, einschicken könnte (die Spule meine ich!) Das kostet unter 100€ und dauert ca. 14 Tage. Den Kompressor hätte ich ohne eingebauter Spule als Platzhalter für den Riemen für die Übergangszeit wieder einbauen können. Aber, am nächsten Tag bekam ich den erfreulichen Anruf, dass er doch noch eine neue Spule auftreiben könnte. nach 4 Tagen war das Päckchen da und ich konnte alles wieder montieren.


    Inzwischen wurde die Klimaanlage wieder neu befüllt und es wird wieder schön kühl im Wagen...


    Mein Fazit: bei defekter Klima, prüfen ob wirklich der Kondensator defekt ist, oder ob was mit dem Kompressor nicht stimmt. Ist die Anlage noch unter Druck, muss nicht immer der gesamte Kompressor getauscht werden, in ganz vielen Fällen liegt der Fehler an der Kupplung zur Riemenscheibe. Das sagt dir aber keine Werkstatt!!!


    Kostenvoranschlag für Tausch des gesamten Kompressors: 1100 - 1700 € (je nach Kompressortyp)


    Meine Kosten:

    Evakuieren der Anlage und Prüfung auf Dichtheit, ca. 100 € in der Werkstatt

    Magnetspule neu: ca. 80 €

    erneute Dichtheitsprüfung der Anlage mit anschließender Neubefüllung: ca. 240 €


    Es ist immer noch kein günstiger Spaß, aber auch hier lohnt die Suche im Netzt nach Experten, die einen ehrlich und kompetent beraten können...


    Viele Grüße

    Sven

    Insignia A Sportstourer Innovation vorfacelift Bj. 07/2013


    2,0 CDTI BiTurbo 4x4 autom.

  • Ja, mit einer Schiebleere, 0,4 mm ging ganz leicht, 0,5mm recht stramm und 0,6 gar nicht dazwischen...


    Die Reibflächen der Kupplung hatten optisch keinen wahrnehmbaren Verschleiß, lediglich die Harzfüllung der Magnetspule war an einigen Stellen deutlich gerissen. Dadurch wird Wasser reingekommen sein und dieses wird die Spule höchstwahrscheinlich zerstört haben. Das ist aber nur eine unfachmännische Vermutung...



    Opel Insignia Rep Klimakompressor 0002 - Kopie.JPG


    Viele Grüße

    Sven