Dashcam, GPS Tracker und coo

  • Hallo zusammen,


    gibt es irgendetwas womit man gefahrene Geschwindigkeit permanent auszeichnen und auch speichern kann?(auf Speicherkarte),

    Das Gerät sollte so 3 Tage ca. Akkulaufzeit haben,oder starten wenn das FZG in Bewegung kommt.

    Hintergrund ist, dass ich meinen 2.8 4x4 in der Werkstatt hatte und ich nachdem ich den abgeholt habe und zu Hause war gesehen habe, dass die Felgen

    voller Bremsstaub waren und der Durchschnitsverbrauch stark angestiegen ist.

    Problem ist,dass eine Autobahn in der Nähe der Werkstatt verläuft.

    Ich denke, dass die dort das Auto richtig rangekommen haben. Die sind ca. 35km gefahren.

    Das Gerät soll dann einfach im Kofferraum liegen.


    VG Henrik

  • Dashcam schalten die Werkstätten, die das auf dem Zettel haben, manchmal aus.

    Tracker gibts z.B. bei Amazon.


    Grundsätzlich gehört eine ordentliche Probefahrt vor Kundenübergabe dazu.

    Do what you want 'cause a pirate is free, you are a pirate!

  • Eine flotte Probefahrt ist sicher angebracht, wenn man ein Problem beheben lässt, das mit schneller Fahrt oder hoher Belastung zu tun hatte.

    Wenn man die Bremsen machen lässt, wäre eine Felge ohne Bremsstaub ein Hinweis, dass man kein Einfahren vorgenommen hat.

    Wenn man allerdings nur die Batterie hat tauschen lassen, wären 35km mit Dampf natürlich nicht zu rechtfertigen.


    Als Logger kann man auch ein altes Handy nehmen, denn das hält ein paar Tage durch.

    Eine Dashcam braucht eine 12V Dose.

    Am einfachsten machst du einen Geofence, damit er nicht die Standphase loggt.

    Der 4x4 mit dem dustigen Dino-Motor, unvernünftig aber geil :m0009: 2009/2.8V6/Tourer/Sportfahrwerk/ (15l/100km) :drink: