Achsträger durchgerostet

  • Hallo Leute, ich hab über die Suche zu diesem Thema nichts gefunden.


    Die Sache ist so, dass mein Insignia 4x4 nach (erst) 10 Jahren die techn. Überprüfung nicht geschafft hat. Achsträger vorne durchgerostet.

    Mit einem Nachbauteil wären die Reparaturkosten gerade noch erträglich (so um die 1k Euro). Jetzt sagt mir der Mechaniker aber, dass es für den Allrad das Teil als Nachbau nicht gibt und das originale Opelteil so um die 800 Euro ohne MwSt kostet. Die Reparatur würde somit schon in die Richtung 1500 Euro gehen. Da es auch der hintere Träger nur noch max. 2 Jahre schafft, ist mir das dann doch zu teuer.


    Hat jemand eine Idee wo man dieses Teil bekommt oder ob man den "normalen" Träger für den Allrad modifizieren kann?


    LG, Markus

    ""
  • Ist dein Wagen durchgehend bei Opel scheckheftgepflegt? An sich gibt es doch die 12 Jahre Garantie gegen Durchrostung. Die genauen Bedingungen müsstest dir noch anschauen (welche Teile usw.). Find ich aber schon ein starkes Stück, dass es nach "nur" 10 Jahren schon durchgerostet ist.


    Gruß, Sascha

  • frage ist z.b wo das Auto bewegt wurde, ein Kumpel fährt regelmäßig in den Wald auch mal über Stock und Stein bzw durch den Schlamm.

    Da kann z.b nach 10 Jahren ein Träger schon mal am Ende sein, bei meinem Habenichts diesen nach Kauf direkt versiegelt.

    Sowie den Unterboden und die Hohlräume.

    Auto ist 6 Jahre alt bis jetzt ist noch nichts 🤓