Kardanwellen ausbau sportstourer 4x4

  • Der Vielzahn sitzt ja nicht im Gehäuse, sondern im Gegenstück, da wird man nichts warm bekommen.

    Das gleiche Spiel beim Wellenzapfen, den bekommen man auch nur mit Trockeneis kalt, kalte Wickel bringen es nicht! ;-)


    Keine Ahnung, wie sich der Allrad ohne Kardanwelle verhält?!

    Do what you want 'cause a pirate is free, you are a pirate!

  • So, ich habe jetzt alles durch, die Welle will einfach nicht aus dem Verteilergetriebe raus. Der Simmerring und das Schutzblech davor sind inzwischen auch schon derartig in Mitleidenschaft gezogen, dass diese in jedem Fall auch raus müssten.


    Wenn ich hier oder irgendwo keinen brauchbaren Tipp mehr bekomme, baue ich alles wieder zusammen und fahre alles soweit, bis es sich halt komplett zerlegt.


    Ich hasse mittlerweile das Schrauben an Autos, könnte ich es mir leisten, würde ich alles pauschal in die Werkstatt bringen!!!

    Insignia A Sportstourer Innovation vorfacelift Bj. 07/2013


    2,0 CDTI BiTurbo 4x4 autom.

  • Sonst mal das Getriebe aufdeckeln?

    Die 8 Schrauben verstecken auch nur weitere Dichtungen, die dann zu ersetzen sind.

    Lagerspiel dürfte kein Problem sein, wenn man es 1zu1 wieder zusammenbaut.


    Ruf halt mal beim FOH an.

    Do what you want 'cause a pirate is free, you are a pirate!

  • ich überlege gerade ein wenig. Von meinen Gedankengängen her, könnte es helfen den Wagen komplett aufzubocken bzw mit einer Bühne anzuheben.


    Denn aktuell ist ein vorderes und ein hinteres Rad am Boden und somit könnte der Antriebsstrang verspannt sein und deswegen könnte die Kardanwelle sich so vehement wehren. Ist aber nur eine theorie von mir

    A20DTE mit Eberspächer Standheizung


    bis auf Allradantrieb, Anhängerkupplung, Automatikgetriebe, Diebstahlwarnanlage und Panoramadach ist alles drin :saint:

  • hätte ja sein können das es helfen würde. In jedem Fall hat man aber auf der Bühne mehr Bewegungsfreiheit, Kraft und einen besseren Blick

    A20DTE mit Eberspächer Standheizung


    bis auf Allradantrieb, Anhängerkupplung, Automatikgetriebe, Diebstahlwarnanlage und Panoramadach ist alles drin :saint:

  • Richtig, ich bin für jeden Rat sehr dankbar. Auch wenn dieser nicht korrekt ist, kann ich dann wenigstens das Ausschlussverfahren nutzen...


    Ich habe jetzt im Netzt für BMW einen Kardanschlüssel gefunden, der, so glaubte ich, sei die Lösung all meiner Probleme!


    Das war es leider auch nicht, heute Morgen habe ich dann den Deckel vom Verteilergetriebe aufgemacht und den Kardan samt Deckel demontiert. Dabei kamen ca. 400 ml Öl rausgelaufen, da muss ich nachher mal schauen, wo ich die wieder einfüllen muss...


    z 001.JPG


    zzzzzz 001.JPG


    zzz 007.JPG


    zzz 005.JPG


    zzz 004.JPG


    zzz 001.JPG


    Gleich muss ich zum Kundentermin, evtl. werde ich es heute Abend mal versuchen, diesen "Vielzahnring" zu lösen, evtl. komme ich ja auf diese Weise hinten an die Welle und dem wahrscheinlich schuldigen Sprengring...


    Ich halte euch auch weiterhin auf dem Laufenden und für weitere Hinweise bis ich auch sehr dankbar!


    Ach ja, eine Hebebühne oder Grube ist sehr hilfreich und schont in diesem Fall die Knochen und Klamotten, es ist bei meiner Aktion aber leider nicht kampfentscheident!!!


    Gruß

    Sven

    Insignia A Sportstourer Innovation vorfacelift Bj. 07/2013


    2,0 CDTI BiTurbo 4x4 autom.

  • Cool, wieder was dazugelernt! Ich war der Meinung, das ist mit dem Automatikgetriebe gekoppelt!


    Ich scrolle noch mal hoch: Ravenol VSG oder Liqui Moly 4434...


    Sollte ich das Mistding doch tatsächlich noch auseinander bringen werde ich also einen neuen Simmerring mit Blende und neues Öl besorgen...


    Ich brauche jetzt nur noch eine Idee, wie ich das auseinanderziehen kann...

    Insignia A Sportstourer Innovation vorfacelift Bj. 07/2013


    2,0 CDTI BiTurbo 4x4 autom.

  • Naja der Abzieher ist auch der falsche.

    Du brauchst den Kent-Moore DT-49030


    Welle hinten lösen, halter lösen, Welle abstützen und dann mit dem Werkzeug einfach vorne rausdrücken.

    Mit nem OH sprechen wirkt manchmal wunder und man kann sich das Teil für nen 5er mal ausleihen.

  • Danke für die Info, das hätte ich vor knapp einer Woche gebraucht, obwohl ich fest davon überzeugt bin, dass ich mit dem Tool nicht wirklich weiter gekommen wäre, die Welle sitzt bombenfest. Ich habe da teils mit 60-70er Brecheisen versucht.


    Mit dem Wissen von jetzt würde ich gleich den Flansch vom Verteilergetriebe öffnen, dabei eine Ölwechsel durchführen, und so alles weitere zerlegen. Das hätte dann so ausgesehen:


    Rep Kardanmanschette 2021 0014 - Kopie.JPG


    Soweit so gut, ich könnte jetzt einfach alles wieder zusammenbauen und fertig, aber der Simmerring ist leicht undicht und das schützende Blech davor ist meinem Vandalismus erlegen...


    Hat irgend jemand einen Tipp, wie ich diese Hülse vom Deckel abziehen kann?


    Rep Kardanmanschette 2021 0027.JPG



    Ob ich das mit diesem Tool hinbekomme? Einen passenden Gleithammer habe ich sogar noch hier liegen... Evtl. helfen da kurze aber kräftige Schläge in Zugrichtung?


    s-l1600.jpg

    Wie immer bin ich für Tipps sehr dankbar...


    Gruß

    Sven

    Insignia A Sportstourer Innovation vorfacelift Bj. 07/2013


    2,0 CDTI BiTurbo 4x4 autom.