Achsvermessung und Spurtreue nach Ölpumpentausch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Achsvermessung und Spurtreue nach Ölpumpentausch

      Hallo,

      ich war heute bei der Spurvermessung, da ich immer noch unzufrieden mit dem Geradeauslauf meines Insignias war und leider bin.
      Schleppe das schon seit meinem Ölpumpenwechsel vor einem Jahr mit mir rum.
      Die alten Winter- und Sommerreifen waren zusätzlich - scheinbar - "schief" abgefahren, wodurch er immer leicht nach rechts fuhr.
      Mit Winterreifen war das extrem, ich habe damit gelebt. Habe nun aber neue Sommerreifen und immer noch das leichte rechts fahren.
      Muss also bei langen geraden Straßen immer etwas nach links gegenlenken. Insbesondere Autobahn und Landstraße so ab ca 80 km/h.

      Vermessen wurde auch schon nach dem Wechsel der Ölpumpe (Achsträger war wohl raus).
      Leider bin ich immer noch nicht so richtig zufrieden. Oder das Lenkrad ist schief :/ ?

      Was mich wundert:

      a) dass die Hinterachsspur nicht mittig gestellt ist? Kann das überhaupt eingestellt werden?
      b) der Nachlauf rechts aus der Toleranz ist
      c) ich einen Radversatz von 8 mm habe, erscheint mir jetzt viel?
      d) im Einstellprotokoll was von XJ6 Tieferlegung steht, die mein Auto aber nach VIN-Decode nicht hat? Sind dann nicht die Werte falsch?

      Sind die Einstellwerte so in Ordnung? Oder sollte ich nochmal hin?

      Vielen Dank.

      Viele Grüße
      Marco

      ""
      Dateien
      Insignia Sports Tourer Innovation (OPC-Line), 2.0 CDTI BiTurbo, 195 PS, (A20DTR), Weiß, EZ 04/2014, FL, gekauft 09/2017
    • Wenn das Lenkgetriebe nur lose war & die Spurstangen noch dran waren, kann es maximal sein, dass das Lenkrad danach schief steht. Die übrigen Werte sollten sich nach dem Ausbau des Achsträgers nicht geändert haben....sofern der wieder genau so rein gekommen ist, wie man ihn ausgebaut hat.
      Ausnahme: Opel hat keine Referenzpunkte nach denen man den Achsträger sauber ausrichten kann.

      Bei anderen Autos habe ich das auch schon durch. Da stand lediglich das Lenkrad etwas schief, weil das Lenkgetriebe nicht mehr 100%ig an der selben Position montiert wurde.
      Der Rest hatte aber gepasst.