Motordrehzahl steigt beim beschleunigen auf einmal zu schnell!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motordrehzahl steigt beim beschleunigen auf einmal zu schnell!

      Hallo zusammen, ich fahre einen Facelift Insignia ST Bj. 2015, Diesel 118 KW, 6 Gang Handschaltung.

      Folgendes Problem hab ich seit kurzem.

      Auf der Autobahn im 4 Gang so ab ca. 1750 U/min und 2000 U/min wenn ich beschleunige, nimmt er das Gas normal an und beschleunigt auch normal, manchmal aber NICHT direkt nach dem Gas Befehl sondern erst irgendwo in dem Bereich zwischen 1750 U/min und 2000 U/min dreht er dann auf einmal bis 2500 U/min hoch und bleibt dort (während gleich bleibendem Gas befehl) bis er die Geschwindigkeit erreicht hat die er normal hätte bei dieser Umdrehungszahl, ab da geht dann die Drehzahl gleich mit der Geschwindigkeit weiter hoch!
      Das macht er nicht bei voller Last zb im 1. 2. oder 3. Gang so dass man sahen könnte "ja klar Kupplung geht durch,, nein nur ab dem 4. Gang bei höherer Geschwindigkeit!
      Was kann das sein? Kupplungs Schaden? Oder andere Bauteile der Kupplung? Wohl gemerkt hab ich grad 20.000km auf der Uhr!
      Kann ich die Kupplung irgendwie selber testen?

      Was meint ihr, hat/hatte jemand ein ähnliches Problem?

      Achso vom 1. In den 2. Gang knackt es oft aber nur wenn er kalt ist.

      Wäre dankbar über eure Meinung!

      ""
    • Hallo,

      ich hatte dieses Phänomen im Winter bei extrem tiefen Temperaturen um die -15 Grad abwärts. Genau das gleiche ab dem 4. Gang beim beschleunigen ging er durch war auch in der Werkstatt nur sobald der Motor warm war war es auch wieder weg. Das Problem war wie gesagt nur bei tiefen Temperaturen und ist seitdem nicht mehr aufgetreten, die Werkstatt meinte nur an der Kupplung kann es nicht liegen hatte zu dem Zeitpunkt auch ca 20 tkm auf der Uhr.

      Opel Insignia B GS INNOVATION EXLUSIVE, 2.0 BiTurbo, 210/480 NM , EZ 09/2018 quarzgrau metallic, volle Hütte alles was mein Fahrerherz begehrt :m0031:

      Opel Astra GTC 1.4 T
      vorher Insignia A FL 2.0 170 PS
    • Rein mechanisch gesehen kann sich die Drehzahl doch nur durch einen Fehler der Kupplung unverhältnissmäßig zur Geschwindigkeit erhöhen oder nicht?

      Wie kann es dann sein dass sie nicht in einem der mehr belasteten Gänge zb im 1. Oder 2. durch geht da liegt doch das größte Drehmoment an oder nicht?

    • Das war bei meinem Motorrad auch schon mal so, dass wenn die Kupplung den Kraftschluss nicht mehr halten kann das dann zuerst die hohen Gänge durchrutschen.
      Das liegt unter anderem daran, das durch die Übersetzung des Getriebe die Kraft in den unteren gängen nicht so hoch sein muss um das Auto zu beschleunigen.
      Also wenn dann fängt es von oben her an. 6. Gang 5. Gang.....

      Aber bei gerade mal 20000km sollte noch Garantie drauf sein.

    • Also is es dann doch wohl sehr sicher dass die Kupplung nen Schaden hat oder?
      Was meint ihr wie hoch die Kosten für nen Kupplungstausch sein werden????

      Ich glaube nämlich nicht dass die Opel Garantie das übernehmen wird, Kupplung is ja schließlich ein Verschleißteil.
      Audi hat sich damals auch komplett quer gestellt als es um das gerupfe beim anfahren ging, die wollten beim A4 alleine fürs ein und ausbauen nur vom Getriebe mal schnell 1000€ haben :m0024:

    • Wenn du dein Problem bei Google eingibst, wirst du es hier und da auch nochmal finden.
      Die Kupplung muss nicht gleich defekt sein, hatte das Problem auch schon mal und nach zwei Tagen war es verschwunden.
      Bevor ich ich die Kupplung tauschen würde, würde ich mal versuchen die Kupplung etwas schleifen zu lassen und gucken, ob es dann wieder geht.
      Versuch ist es wert, denn vielleicht ist auch nur ein Schmutzfilm auf der Reibscheibe.

      Insignia A 2.0 CDTI Ecoflex 118kW/160PS Innovation

    • Die größte Kraft liegt im sechsten Gang an der Kupplung an. Also den 6ten Gang rein und mit Vollgas bei 1500Umdrehungen beschleunigen bis Ca 2500Umdrehungen.
      Dann sollte sie rutschen.
      Bist du einer der Kandidaten die die Kupplung viel schleifen lassen oder den Wagen an der Roten Ampel mit der Kupplung halten? Sieht man immer mal wieder solche Exemplare.

      Gruß
      Alex

    • Wie gesagt das Problem ist seit dem letzten Winter nicht mehr aufgetreten. Extrem war es kurz nach dem runterschalten und anschliessender Beschleunigung beim Überholen, dass ist mal ein richtig doofes Gefühl wenn er nicht so will wie man es sich denkt. Der Mechaniker meinte beim FOH das es nicht die Kupplung sein könnte, denn wenn sie hinüber wäre müsste es angeblich in jedem Gang sein was ja nicht war sondern nur Motor und Getriebe kalt und nur ab dem 4. Gang und jeweils nach einem Schaltvorgang.
      Naja nachdem die Temperaturen dann wieder gestiegen sind ist dieses Problem nicht mehr aufgetreten ich hoffe das es so bleibt.

      Opel Insignia B GS INNOVATION EXLUSIVE, 2.0 BiTurbo, 210/480 NM , EZ 09/2018 quarzgrau metallic, volle Hütte alles was mein Fahrerherz begehrt :m0031:

      Opel Astra GTC 1.4 T
      vorher Insignia A FL 2.0 170 PS
    • Grüsse!

      Also die Kraft die an der Kupplung anliegt ist immer die Gleiche, nämlich die, die vom Motor kommt. Die Gänge haben darauf keinen Einfluss.
      Wenn der Kraftverlauf Motor > Getriebe > Kupplung wäre, dann würde im 1. Gang die meiste Kraft anliegen. Da das Getriebe die Kraft vom Motor entsprechend wandelt mehr Drehmoment zum Anfahren oder mehr Ausgangsdrehzahl im hohen Gang zum schnell fahren bzw Sprit sparen.
      Das nur kurz dazu ;)

      Ansonsten testet man die Kupplung mit dem 3. oder 4. Gang, Handbremse anziehen und ohne Gas geben die Kupplung schnippen lassen. Der Motor sollte dann sofort ausgehen, andern falls ist die Kupplung fertig oder die Tellerfedern, die dafür sorgen, dass die Kupplung satt am Schwungrad anliegt und eben nicht durchrutscht.

      Wenn du sie durch "freibrennen" wieder griffig bekommst. Klingt das eher nach verölt oder "verglast". Verölt würde mich zwar wundern aber ist nicht unmöglich, verglast würde bedeuten, dass die Kupplung eben immer ein bisschen Schlupf hat oder einfach von schlechter Qualität ist.

      Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen..

      Grüsse!

      2.8 L V6 Turbo 260PS /Sport Modus 310PS 460Nm
      4x4 OPC Paket 1
      20Zoll OPC Sommer-Alu's :love:

    • Hallo Teutone, danke für dein Wissen und deine Einschätzung.
      Zum Freibrennen kam ich garnicht erst weil es von Heut auf Morgen wieder weg war!
      Ich hoffe mal dass es so bleibt!
      Zum FOH bringen wird nix bringen bringen oder? Was sollen die groß machen oder testen. Die Werksgarantie läuft dieses Jahr aus, aber selbst die würde mir ja nix bringen im Falle eines Kupplungsschadens oder?