Tieferlegung mit H&R oder Eibach?

  • Das Gutachten ist ja echt mal dämlich gemacht...


    Für mein Verständnis, 1140 kg vorne hinten, Limo, 2WD bzw. FWD:
    Vorne "H&R 28998-2 VA (F) (II)"
    Hinten "H&R 28998 HA (R) (I)"

    ""
  • Das Gutachten ist ja echt mal dämlich gemacht...


    Für mein Verständnis, 1140 kg vorne hinte, Limo, FWD:
    Vorne "H&R 28998-2 VA (F) (II)"
    Hinten "H&R 28998 HA (R) (I)"


    Sehe ich genauso ABER !!


    H&R 28998-2 VA (F) (II) ist ja auch für den OPC und der hat aber eine Achslast von 1215kg


    Damit ist meiner meinung nach das Gutachten Falsch

  • Das Gutachten ist ja echt mal dämlich gemacht...


    :thumbsup: Danke, wenn du es sagst dann macht es mir Hoffnung wirklich nicht ganz so doof zu sein.
    Also dann sind wir drei nach xmaligen lesen des Gutachtens jetzt zum Schluss gekommen alles richtig. Oh man.
    Naja dann freu ich mich auf Freitag. Federn rein und Sommerräder drauf. Da ich meinen dicken dann ca 3 Wochen nicht fahren kann/werde da ich nicht da bin, kann ich das riskieren und zur Not nehm ich den kleinen der hat noch länfer Winterräder drauf.

    "Tuning a Diesel is like giving steroids to a fat kid - it might be more powerful and faster, but it's still a fat kid" - Jeremy Clarkson

  • Japp der ist vorne anders, deswegen passen die OPC Federn auch nicht in den normalen. Aber die Zulässige Achslast bei den Federn beschreibt doch eher dann die Festigkeit oder?

    "Tuning a Diesel is like giving steroids to a fat kid - it might be more powerful and faster, but it's still a fat kid" - Jeremy Clarkson

  • Hallo, also verwirrender geht es echt nimmer.


    28998-1 Baujahr: 11/08> | 2WD | Tieferlegung VA: 20-30 | Tieferlegung HA: 20-30 | Achslast ab: 1161 |
    Bemerkungen:ab/from 1161 kg VA-Last/FA load, auch für Fzg. mit Flex Ride Fahrwerk/also for cars with Flex Ride Suspension, Mit ABE*, incl. Facelift 2013 Hinweise: 12 Gutachten | Zur Händlersuche
    28998-3 Baujahr: 11/08> | 4WD | Tieferlegung VA: 20-30 | Tieferlegung HA: 20-30 | Achslast ab: 1161 |
    Bemerkungen:ab/from 1161 kg VA-Last/FA load, auch für Fzg. mit Flex Ride Fahrwerk/also for cars with Flex Ride Suspension, Mit ABE*, incl. Facelift 2013 Hinweise: 12 Gutachten | Zur Händlersuche
    28998-5 Baujahr: 11/08> | 2WD | Tieferlegung VA: 20-30 | Tieferlegung HA: 20-30 | Achslast bis: 1160 |
    Bemerkungen:bis/up to 1160 kg VA-Last/FA load, auch für Fzg. mit Flex Ride Fahrwerk/also for cars with Flex Ride Suspension, Mit ABE*, incl. Facelift 2013 Hinweise: 12 Gutachten | Zur Händlersuche
    28998-7 Baujahr: 11/08> | 4WD | Tieferlegung VA: 20-30 | Tieferlegung HA: 20-30 | Achslast bis: 1160 |
    Bemerkungen:bis/up to 1160 kg VA-Last/FA load, auch für Fzg. mit Flex Ride Fahrwerk/also for cars with Flex Ride Suspension, Mit ABE*, incl. Facelift 2013 Hinweise: 12


    Gutachten sagt zu den Federn und der Inhalt auf dem Karton das alles stimmt aber ich bin mir ziemlich sicher dass an der VA die falschen Federn verbaut wurden. H&R wird sich und muss sich äussern denn ich habe mittlerweile alles eingetragen und erledigt.


    Gruß
    RedEagle1977

  • Direkt mit h&r im Kontakt? Die Jungs sind an sich naemlich ziemlich fix und gut drauf

    "Tuning a Diesel is like giving steroids to a fat kid - it might be more powerful and faster, but it's still a fat kid" - Jeremy Clarkson

  • Japp der ist vorne anders, deswegen passen die OPC Federn auch nicht in den normalen. Aber die Zulässige Achslast bei den Federn beschreibt doch eher dann die Festigkeit oder?


    Ja, geht um die Festigkeit bzw. insgesamt um die Federkennlinie, weil die Federate(= Federkraft) sich über den Weg einer Feder (= Zusammenpressen) je nach Federbauform auch verändern kann.
    Habe beim Astra G Cabrio (HA-Last 845kg) hinten mal die Federn vom CC Sport (HA-Last 820kg) vebaut, weil ich 10mm tiefer wollte.
    Das ist viel zu tief geworden, obwohl nur 25kg weniger maximale Achslast.
    Vielleicht ist beim Insignia die Federkennlinie entsprechend und beim OPC die Baulänge kürzer, so das es da dann stimmig ist.

  • Japp der ist vorne anders, deswegen passen die OPC Federn auch nicht in den normalen. Aber die Zulässige Achslast bei den Federn beschreibt doch eher dann die Festigkeit oder?

    Das hört sich jetzt blöd an ... ich hatte eigentlich gehofft, dass die Original-Federn des Insignia OPC auch bei den Serienmodellen (bspw. beim B20DTH) passen würden und ich damit ne "moderate" und vor allem FlexRide taugliche Tieferlegung realisieren könnte :( hrmpff.


    Naja, zum Topic selbst, ich habe sowohl H&R- als auch schon Eibach-Federn gefahren, jedoch in meinem Vorgänger (E46 Coupe).
    Zu den H&R-Federn kann ich nur sagen, dass die keine Offenbarung waren, die sind doch sehr schnell (nach weniger als 50tkm) ausgelutscht gewesen und haben insgesamt wenig Spaß bereitet.
    Nachdem Ausbau konnte man auch ordentlich Beschädigungen an der Beschichtung der Federn erkennen (offenbar haben die mehr als einmal voll und etwas mehr eingefedert :(
    Die Eibach-Federn "Pro-Kit" hatten da um einiges mehr Restkomfort und haben vor allem nach über 80tkm immer noch gut und straff gefedert, jedoch muss ich dazu sagen die sind in Kombination mit Bilstein B8 als Komplettfahrwerk eingebaut worden.

  • Hallo, kann ich absolut nicht bestätigen, habe die H&R drin einwandfrei und fährt sich Klasse in allen 3 Modi. Falls Dir 10mm reichen meine originalen aus dem Sport Modell A20NHT Turbo 2011 habe ich noch da. Kannst Dich gerne melden. Die vom OPC sind anders wie mein Mod Kollege schon schrieb.
    Gruß
    RedEagle1977

  • Servus,


    so ich stelle mal meine Frage jetzt hier, da sie im anderen Treath (zusatz federn sinnvoll) untergegangen ist.


    THX



    Ich will ja meinen Dicken mit 45/40 Federn etwas näher dem asphalt bringen.



    Nun zu meiner Frage:



    Die Federn haben Hinten eine Freigabe bis 1180 kg Achslast (die mein dicker genau hat hinten)
    Nun will ich nächstes Jahr nen Schweinehaken einbauen um dann nen Wohnwagen ziehen zu können.



    Muss ich also jetzt am besten nach anderen federn für hinten schauen, da
    sich die achslast von 1180 auf 1265, im Hängerbetrieb, erhöht.



    Oder kann ich die vorhanden hinteren Federn lassen?



    Denke mal (logisch gedacht) nein ODER?????

  • Ich hab mir H&R Federn einbauen lassen und hab von Fahrbahn bis Radhauskante vorne einen Abstand von 695mm und hinten von 691mm. So viel dazu nur die Eibach hätten einen Hängearsch.
    Hat noch jemand ähnliche Erfahrungen? Nervt mich etwas. Hätte nicht gedacht das der hinten so reingeht.
    Fahrzeug ist ein FL Insignia Fließheck Biturbo 4x4 Automatik mit Flexride Fahrwerk.

  • Hey,


    hab seit Montag H&R drin. Vorn und hinten exakt 695mm, Tank allerdings nur halb voll und ca. 10 kg Ballast im Heck (Starthilfepowerbank, Beutel, Klappbox etc.) Vielleicht hast du noch irgendwas im Kofferraum oder dein tank ist rappelvoll? Ich messe nochmal wenn ich tanken war.


    Ehrlich gesagt finde ich die 4mm nicht tragisch.


    Gruß, Sascha

  • Hinten 4mm tiefer oh Gott die Welt geht unter.
    Haste das auch schön auf einem absolut plan geschliffene Untergrund mit identischem Profil bei gleichem Luftdruck in allen Reifen gemessen ... alles bei 20 Grad Normtemp. versteht sich!
    4mm sind genau 2 Bierdeckel hoch, willste einem jetzt echt weis machen das man es direkt sehen würde wenn das Auto auf 2 Bierdekeln unter den Reifen hockgebockt wäre?
    Im Leben sieht das keiner!