Haldex Kaputt, selbst Reparieren für Anfänger?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Haldex Kaputt, selbst Reparieren für Anfänger?

      Hallo Leute,

      meinen dicken hat es nun auch erwischt, Nach 6 Jahren und 100.000km ist meine Haldex nun auch im Eimer. War bereits vor 2 monaten beim Freundlichen für den Ölwechsel, dieser meinte aber, wenn der Fehler im Display nochmal erscheint muss die Haldex raus. 4000€ will er, BOING!!! Hab ich ja auch auf der Hohen Kante "Ironie", zumal Ich die Karre jetzt bissl mehr wie 1 Jahr habe.......

      Nachdem die Garantie im März auslief (nein Sie übernehmen nix mehr) und OPEL selbst keine Kulanz gewärt (Verschleißteil) will ich das ganze selbst in die Hand nehmen, den Verkauft bekomme ich die Karre mit dem Problem eh nicht (zumal das Sympthom sporatischer Leistungsverlust auch noch da ist). Werde mir wohl noch ein OP-COM besorgen, aber das is ne andere Geschichte.

      An der Hand habe ich einen Mechaniker mit eigener Werkstatt der mir mit Rat und Tat zur Seite steht, selbst habe ich auch mal den Beruf des Automechanikers erlernt und habe auf Anlagenmechaniker Umgelernt. Also Handwerklich sollte das alles passen. Ich brauch blos noch ein bischen Input, was ich alles für die Reparatur besorgen müsste, Sprich: Was muss in der Haldex getauscht werden? Dazu habe ich mal ganz Frech den Link des Ecat 24 Systems hier:

      ecat24.com/opel/catalog/part/1/21/502/605/6071/

      und würde mich freuen, wenn mir ein Fachkundiger von euch sagen könnte, welches der Bauteile das ist, was in der Haldex Kaputt ist.

      Da ich selbst im Netz nichts finden konnte, habe ich jetzt mal ganz Frech den Thread hier eröffnet. Sollte es darüber schon etwas geben, dass ich nicht gefunden habe, sagt mir bitte bescheid. Man verliert doch ziehmlich schnell den Überblick bei der Fülle an Threads im Netz und nach 5 Stunden suchen hab ich leicht Quadratische Augen 8o

      Ich dank euch im vorraus für Rat und Tat, selbst wenn es nur ein Hinweis auf einen anderen Thread ist, in dem das ganze schon behandelt wurde :thumbup:

      Grüße

      Dennis

      ""
      Black Sabbath

      The God of Metal

      :evil:
    • die Aussage Haldex kaputt und muss getauscht werden, ist etwas ungenau und ohne genauere Infos kann ich dir da auch nicht sagen, was du da überhaupt reparieren sollst...

      hilfreich bzw eigentlich unbedingt notwendig für genauere Aussagen wäre also:
      1. welche Symtome zeigen sich... Geräusche von der Achse? Poltern bei engen Kurven? Ölverlust nach aussen?
      2. da ja ne Fehlermeldung im DIC kommt: welche(r) Fehlercode(s) ist/sind vorhanden, wenn ja, aktuell oder nur gespeichert... GENAUER Fehlercode ist wichtig, nicht nur die ersten 4 Stellen
      3. was wurde schon alles geprüft deinerseits und als der Wagen bei Opel in der Werkstatt war?

      hat der Wagen nen Sperrdifferenzial oder nicht? wennde dir nicht sicher bist, gib mal ne Fahrgestellnummer, anhand derer kann ich das dann selber rausfinden wenns is

      edit: sofern du ausm ecat das richtig Bild raus hast, hat der Wagen kein Sperr-Diff... schau da aber am besten nochmal nach, da kann man sich schnell mal täuschen, notfalls mal unters Auto kriechen und nachsehen wie die Achse ausschaut... entscheidend ist der Teil links, wo die Antriebswelle zum linken Rad raus geht... entweder so wie auf deinem ecat-Bild oder da sind u.a. noch 2 Stahlleitungen und nen Magnetventil samt Kabelsatz und nen zusätzliches Gehäuseteile mit 6 zusätzlichen Schrauben von links gesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OpelV6Driver ()

    • Hallo und GUten Morgen,

      hab vielen dank für deine Antwort und deine Hilfe, damit kann ich doch was anfangen :thumbsup: Ich versuche dir alles zu beantworten. Vorneweg, den Thread habe ich eröffnet, da ich denke, dass der Tausch auf Kurz oder Lang auf mich zu kommt.

      1. Es gibt keine Symptome (nach meinem Empfinden), Die Karre fährt wie Eh und je. Er Ruckt etwas im Kalten Zustand wenn die Automatik in den ersten drei Gängen schaltet (Unter 2000/min), ansonsten merke ich persönlich Nix. Auch anderen fällt nur das Harte Schalten in Kaltem Zustand auf. Weis jetzt nicht ob die Hinterachse in ein "Notlaufprogramm" geht sobald im Tacho die Anzeige "Hinterachse Überprüfen" kommt. Da ist mein FOH mit Auskünften sehr Karg. "Wollen Sie das etwa selbst machen?" war die Gegenfrage, "Wir sind keine Auskunft".

      2. Fehlercode bekommst du von mir, sobald ich mein OP-Com habe bzw. am Samstag bei meinem Kumpel in der Werkstatt war (Der FOH will jedesmal 30€ fürs auslesen). Der FOH wollte mir den Code nicht sagen. "Ich könne damit nix anfangen"

      3. Persönlich habe ich die ganzen sachen wie: mit Vollem Lenkeinschlag und Rückwärtsfahren usw. gemacht, es gab keine Blockierungen, es poldert nix und es schlägt auch nix. Der FOH hat einen Ölwechsel mit Filter gemacht, Laut Aussage leichte Verschmutzung mit dem Hinweis, sollte der Fehlercode nochmal kommen, muss er das Diff. tauschen (es gäbe keine andere Möglichkeit, hier nur Geldmacherei? oder Unwissenheit?)

      Fahrgestellnummer reiche ich dir nach sobald ich wieder am Auto bin (bin mir da jetzt selbst auch Unsicher ob oder ob nicht). Bild der Achse kann ich gerne machen und Nachreichen, um auf Nummer sicher zu gehen.

      Ich möchte dir schonmal vielen vielen dank im Vorraus sagen.

      Gruß

      Dennis

      p.s. Ich habe total meine Fahrzeug Daten Vergessen, Entschuldige:

      Opel Insignia A Sports Tourer Cosmo

      2,8 V6 Turbo 4x4 Automatik

      ca. 101.000km

      Baujahr 2010

      Black Sabbath

      The God of Metal

      :evil:
    • Dein FOH scheint ja ein fester (.. zensiert ..) zu sein.
      Wenn meiner solche Aussagen treffen würde, würd der mich nicht mehr wieder sehen.

      Viel Erfolg für Dein Projekt, und such Dir einen OH, der das F vorne zurecht trägt.

      Griass - JvS

      Insignia 2.0 CDTi | 4x4 | AT6 | Dark Mahagony
      Cascada 2.0 CDTi | AT6 | Carbongrau
      Ducati 748s | rot & carbon | kein ABS | kein Airbag | keine Angst
      KTM SuperDuke R | schwarz | schmal | leicht | mega-stark | ..das Biest..
      Harley Road King 110th Anniversary Edition | Nr. 110 von 1750
    • Zum OH sag ich nix mehr, kann nur sagen, dass ich bald alle im näheren Umkreis durch habe.


      Hoffe die Bilder sind nicht zu Groß, werde sie ändern sobald ich an eine PC komme.


      i728.photobucket.com/albums/ww…ia/image_zpsbl5cu9ai.jpeg


      i728.photobucket.com/albums/ww…ia/image_zps3sgoetji.jpeg


      http://i728.photobucket.com/albums/ww285/Opel_Kadett_E_GT/Insignia/image_zpsliwdipsp.jpeg



      i728.photobucket.com/albums/ww…ia/image_zpsl67oxxdq.jpeg


      Viele Grüße

      Dennis

      Black Sabbath

      The God of Metal

      :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tigerforce ()

    • die Geschichte mit deinem FOH... traurig, aber von der Sorte sind leider die meisten.. war auch bei 2 Werkstätten am Anfang als die Probleme mit der Haldex angefangen haben, einer hatte null Interesse überhaupt was zu machen(wollten nichtmal Ölwechsel machen), der andere hatte laut eigener Aussage keine Ahnung vom 4x4 im Insi weil angeblich noch nie Probleme (nagut, kommt vielleicht davon, dass in deren Kundenstamm keine 3 Insi mit Allrad laufen), beim dritten FOH hab ich dann den Tipp bekommen was kaputt sein könnte... hab mich dann auf die Suche gemacht und siehe da, Problem gelöst und die alte Achse ist immernoch drin, läuft mittlerweile seit gut 35000km seit der Rep.


      zu deinem Problem: dass du anscheinend keine Probleme hast und der Fehler nur sporadisch kommt(tippe mal, der kommt so nach ca 20-30 Minuten Fahrt, manchmal auch später oder garnicht?!) spricht das meiner Meinung nach schonmal für keinen Komplett-Ausfall, weil sonst hättest den Fehler immer und sofort nach Motorstart innerhalb weniger Sekunden. dein Allrad schaltet sich ab, sobald der Fehler im DIC kommt, dann hast noch nen Frontler... "Problem" dran ist, dass das in 99% der Fahrsituationen im Alltag nicht auffällt ob der Allrad geht oder nicht, das merkst eigentlich erst so wirklich bei rutschiger oder nasser Straße beim rausbeschleunigen aus Kurven o.ä., da gehen dann die Vorderräder durch und ESP fängt an wild zu blinken

      mit den Fotos kann ich was anfangen... hast auf jedenfall das Sport-Diff mit Sperre, könnte also das selbe Problem sein wie bei mir.
      was du vorab schonmal machen kannst, solange bis du aufs OP-Com wartest: mach mal von der Hinterachse, also vom Diff, die Öleinfüllschraube auf(bei kalter Achse) und schau mal, ob da Öl rauskommt und wenn ja, wieviel... Einfüllschraube ist die in deinem ersten verlinkten Foto die Schraube ganz oben mittig im Bild, die mit dem Vierkant.... schau da mal und gib bescheid, wieviel Öl da rauskommt und wie das farblich ist.. eher hell-gelblich und klar oder ne dunkle trübe Brühe und wie gesagt: Menge ist interessant

    • Hallo und guten Morgen,

      deine Problembeschreibung Unterschreibe ich SOFORT!!! Genau das was ich habe. Habe gestern mal ein bischen Rum getestet, der Fehler im DIC kommt, sobald die Achse eine Leichte Verspannung bekommt, sprich die Ausfahrt raus (über Randstein) oder die erte Enge Kurve. Bin gestern eine längere Strecke mit meiner Frau gefahren, auch Ihr ist nichts aufgefallen. Weder Poltern, Krachen oder sonstwas. Das von dir beschriebe Abschalten des Allrads habe ich auch. Schon heftig wenn 260PS über die Vorderachse Kratzen 8| Allerdings auch Provoziert, im Normalfall fahre ich seeeeeehr Schnarschig, Autobahn 120-140km/h, bin der gemütliche.

      Ölstand werde ich heute Abend mal schauen sobald ich zuhause bin und der dicke Abgekühlt hat :thumbup: Sofern was raus kommt, sollte ich das nicht wieder auffüllen? Und wenn Ja wo? Weil wenn der Spaß da raus läuft, kann ich ja nicht überfüllen.

      Darf ich fragen was es bei dir war? Ist wirklich Interesant das es bei dir fast genauso verlaufen ist wie bei meinem Dicken.

      Grüße

      Dennis

      Black Sabbath

      The God of Metal

      :evil:
    • @ wuzlwuz Ich habs mir noch irgendwie gedacht, da war mal was mit der Nummer :D

      So, gestern die Karre so gut es ging in der Auffahrt ins Wasser gestellt mit Auffahrrampen und die Schraube Auf gemacht (4 Kant, hat ja jeder zuhause in der Schrauberhöhle 8| ) Nix, Nada, Finger mal vorsichtig reingesteckt, Öl steht genau bis zur Austritskante. Öl ist schön Sauber mit einem Glebstich und Stinkt Bestialisch.

      Ich schau das ich Irgendwo noch auf die schnelle den Fehler ausgelesen bekomme, alles andere wäre sonst nur noch Rätsel Raten :(

      Persönlich habe ich den Verdacht, dass vielleicht allgemein zu Wenig drin ist in einem der beiden Ölkreisläufe. Warten wir mal ab was die Fehlerauslese sagt :thumbup:

      EDIT: Hier noch ein paar Bilder. Ist das letzte Bild die Schraube der Haldex? Weil die schon so "Abgenutzt" ausschaut

      i728.photobucket.com/albums/ww…07_171823_zpsbcougukf.jpg

      i728.photobucket.com/albums/ww…07_171809_zpsdum2kl5k.jpg

      i728.photobucket.com/albums/ww…07_172033_zps3lcf9xrc.jpg

      Black Sabbath

      The God of Metal

      :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tigerforce ()

    • bei zu wenig Öl in der Haldex (Einfüllschraube auf dem letzten Foto) kommt in der Tat ne Fehlermeldung, wäre aber jetzt schon zufall, wenn nur zu wenig Öl drin wäre.. zumal das Öl dann irgendwo hin verschwinden würde; und genau hier liegt eventuell das Problem: in der Diff-Sperre ist ein Ringkolben dessen O-Ringe werden gerne kaputt, speziell bei den älteren Modelljahren(bei den 2010/2011ern gabs da sogar offiziell ne Feldabhilfe bei dem Problem). Ist der Kolben undicht, drückts das Öl von der Haldex ins Hinterachs-Diff., da der Kolben über den Öldruck der Haldex gesteuert wird aber die Diff-Sperre ansich im Hinterachsgehäuse sitzt; das war auch der Defekt bei mir. ABER da hättest dann im Normalfall einen zu hohen Ölstand in der Achse, da hätte also eigentlich Öl rauskommen müssen bei dir. Wobei du ja sagst, das Öl ist recht sauber, d.h da könnte dein FOH evtl den Ölstand schon angepasst oder gar das Öl gewechselt haben, von daher würde ich da jetzt erstmal nix weiter machen bevor nicht der Fehlercode bekannt ist, zumal du ja vermutlich auch von deinem FOH keine genaueren Infos bekommst, was alles gemacht wurde, wenn der dir schon nichtmal den Fehlercode nennt, für dessen auslesen du bezahlt hast

      hinsichtlich des interenen Ölverlustes, also ob der Kolben nen Dichtheits-Problem hat, das kann man dann noch relativ einfach testen, wenn über Fehlercode usw kein genaueres Eingrenzen möglich ist

      der Vierkant der Einfüllschraube am Diff ist übrigens 3/8", da passt jede beliebige Ratsche oder Verlängerung ;)

    • Hallo und guten Morgen,

      Nachdem mich eine Erkältung die letzten Tage ans Bett fesselte, möchte ich euch nun meine neusten Erkenntnisse schildern.
      Fehlercode wurde der C0407 02 und 04, AWD Ölpumpenmotor Kurzschluss zu Masse, AWD-ölpumpenmotor Unterbrechung.

      Ich konnte eine Fehlercode Liste im Internet finden bezüglich des AWD des Insignias, aus dem ich diese Infos habe. Laut dieser Anleitung ist die Ölpumpe defekt und sollte getauscht werden.

      Sobald mein Tester da ist, werde ich die angegebenen Werte in der Fehlercode Liste mal am Stecker ausmessen, bevor ich das Teil auseinander Reise. Wie nämlich angegeben Kahm der Fehler nach dem 40ten einschaltzyklus nicht mehr.

      Leider finde ich die Liste nicht mehr, ich glaube aber das diese sogar von opelV6Driver aus unserem Forum war. "Ausgleichsgetriebe hinten mit begrenztem Schlupf Beschreibung und Funktion"

      Ich halte euch auf dem laufenden, ob und wann der Fehler wieder Auftritt. Persönlich finde ich, ist man mittlerweile ohne solch ein Auslesegerät oder jemanden der sowas hat echt aufgeschmissen. Zumindest wenn einem die OH so entgegen treten wie mir.

      Grüße

      Dennis

      Black Sabbath

      The God of Metal

      :evil:
    • bei dem fehler bzw den fehlern würde ich auch zu 99% auf ne kaputte pumpe tippen... auf jedenfall nicht die komplette achse..

      wegen nem Ersatzteil kannst mal da nachfragen... haldexparts.com... der hat zwar nix für Opel direkt im Angebot, aber über die Opel bzw GM Nummer kann man die evl umschlüsseln auf ne Nummer, die der hat... und bei deren Preise da allemal ne Option und Fragen kostet ja nix... weil bei Opel kostet die Pumpe nen kleines Vermögen, hab da auch was von 600-800 Euro im Kopf...