Automatik steht auf "P", Auto erkennt das nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Automatik steht auf "P", Auto erkennt das nicht

      Hallo zusammen,
      ich hoffe meine Frage ist hier an der richtigen Stelle, ansonsten bitte verschieben.

      Ich habe seit ein paar Wochen ein sporadisch auftretendes Problem mit meinem Insignia Sports Tourer (3 Jahre alt, ca. 80.000km)
      Wenn ich parken möchte, stelle ich den Wahlhebel auf "P" und ziehe die Handbremse an. Es kommt ab und zu trotzdem vor, dass das Auto dann nach ausschalten des Motors piept und meint mir mitteilen zu müssen, dass ich den Wahlhebel noch auf "P" stellen muss.
      Ich muss dann den Motor wieder einschalten, den Wahlhebel einmal bewegen und zurück auf "P" stellen, dann ist alles gut und das Auto lässt mich aussteigen.

      Klingt für mich nach irgendeinem Sensor der sein Arbeitsverhältnis auf "Teilzeit" geändert hat.
      Hat von euch jemand sowas schon mal gehabt und/oder eine Ahnung woran es genau liegen kann?
      Kann man da irgendwas selbst machen, oder hilft nur der Gang zum FOH?

      Vielen Dank im Voraus,
      beste Grüße
      SirTobi

      ""
    • Hallo,
      ich habe das selbe Problem.

      Habe mir vor ein paar Wochen auch einen Insignia Sport Tourer 1.6 SIDI Baujahr 2014 gekauft.

      Ab un zu beim ausschalten des Autos kommt die Meldung, dass ich den Wahlhebel auf "P" stellen soll obwohl er schon auf "P" steht. Am Wahlhebel selbst leuchtet auch P" auf und vorne im Display links unten (aktuelle Ganganzeige) steht auch "P".

      Als ich in der Opel-Werkstatt war ist es nicht aufgetreten, da meinten die, dass sie so nichts mache könnten.



      habe ich das Problem auch gefunden und dass evtl. ein Mikroschalter am Schaltblock schuld sein könnte. Weiß jemand, ob man da selbst nachschauen kann oder was ich noch machen kann?
      Der Fehlerspeicher ist leer.

      Grüße