Fragen zu Kardanwelle und Kat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen zu Kardanwelle und Kat

      Hallo zusammen. Hab ein paar Verständnisfragen zum Kat und der Kardanwelle.
      Hoffe ihr könnt mich aufklären.

      Habe da mein Flexrohr kaputt ist, mal unters Auto geschaut und wundere mich nun über paar Dinge.

      1. Der Kat
      Im nachfolgenden Bild (was hoffentlich der Kat ist, sonst blamiere ich mich gewaltig) ist ein Spalt zu sehen. In dem Spalt sieht man eine Art Gewebe, das wie ich finde ein bisschen dem Flexrohr ähnelt.
      Frage: Ist dieser Spalt normal????


      IMG_6395.jpg


      2. Die Kardanwelle
      Habe an der im folgenden Foto zu erkennenden Stelle Fett am Unterboden und um den blauen Gummiring herum gesehen. Gehe mal davon aus dass das da nicht hingehört. :)


      IMG_6381.jpg


      Im nächsten Bild sieht man, das man durch diesen blauen Ring ins Gelenk schauen kann und dort Fett sieht.

      IMG_6394.jpg

      Hier noch ein Bild wenn der Ring abgezogen ist.

      IMG_6396.jpg

      Frage: Ist es normal das dieser blaue Gummiring offen ist und man dort reinschauen kann?
      Kann ich mir nämlich nicht vorstellen, sonst bleibt doch das Fett nicht drin?????


      Vielen Dank schon mal.
      David

      ""
      :thumbsup: Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz :thumbsup:
    • hallo und guten Tag,
      Ja der 1. Kat hat ein Hitzeschutzblech umherum und der Spalt ist normal.
      Er ist überwacht von den Lambdasonden (leider) der 2. Nicht :)

      Das Fett an der Kardanwelle ist nicht schlimm. Einfach wegwischen oder wenn es schleifgeräsche mach, nachfetten.

      Mit freundlichen grüßen
      Almedin :m0020:

      Astra H GTC 1.3 CDTI 90 PS 250NM :thumbsup:
      Astra G Coupe 2.0 Turbo 192 PS 250 NM :/
      Insignia Sports Tourer 2.0 Turbo 4x4 300 PS 450 NM  ;(
    • Schau bei dem Fett an der Kardanwelle mal nach ob die Manschette evtl. einen Riß hat.
      Der ring ist kein Thema, aber die Manschette darunter muss dicht sein.
      Wenn da ein Riß ist, lass dir die Manschette beim Wellenmacher ersetzen.
      Alternativ wird früher oder später das Gleichlaufgelenk in der Welle kaputt gehen.

      Bei meinem V70 hat es 3tkm gebraucht, bis das Gleichlaufgelenk heiß gelaufen ist. Die Welle ist von der Konstruktion mit der des Insignia vergleichbar.

      Ich weiß nicht was Opel für die Wellen nimmt, aber bei Volvo ist es ein vierstelliger Betrag...

      Gruß,

      Sebastian

    • Almedin schrieb:

      hallo und guten Tag,
      Ja der 1. Kat hat ein Hitzeschutzblech umherum und der Spalt ist normal.
      Er ist überwacht von den Lambdasonden (leider) der 2. Nicht
      Ok. Hatte mich nur gewundert. Danke vielmals.



      k+b210 schrieb:

      Schau bei dem Fett an der Kardanwelle mal nach ob die Manschette evtl. einen Riß hat.
      Der ring ist kein Thema, aber die Manschette darunter muss dicht sein.
      Hab leider noch paar fragen dazu. (Bin neugierig) :P

      auf dem letzten Bild hatte ich ja diesen blauen Ring abgemacht. Also verstehe ich richtig das dieser innen gar nicht geschlossen ist?? Welche Funktion erfüllt dieser Ring dann?

      Und die besagte Manschette, ist das dieses weiße Teil was innen im gleichen Bild zu sehen ist?
      Bzw. kann ich das dort mit Bremsenreiniger fluten, damit ich erkenne wo die Manschette ist und ob sie beschädigt ist??

      David
      :thumbsup: Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz :thumbsup:
    • Ich würde nichts mit Bremsenreiniger fluten weil es sonst austrocknet und dann sehr schnell kapputt gehen kann.
      Was der Sinn des blauen Rings ist kann ich nicht sagen, am besten zu Opel fahren und nachfragen.
      Schmiernippel gibt es an der Gelenkwelle nicht, also sollte es ein internes System sein.
      Am besten zu Opel gehen und nachfragen

      Astra H GTC 1.3 CDTI 90 PS 250NM :thumbsup:
      Astra G Coupe 2.0 Turbo 192 PS 250 NM :/
      Insignia Sports Tourer 2.0 Turbo 4x4 300 PS 450 NM  ;(
    • Ja die Manschette ist das weiße Ding wo NTN drauf steht.

      Der Ring ist evtl. damit sich die Manschette an der Kante nicht auflöst, oder nur zum schön aussehen. So genau weiß ich das auch nicht.

      Schau mal ob du den Manschettensatz bekommst.
      Wenn Opel den hat, wäre das interessant. Bei Volvo, gibt es die genau diesen Teil nicht einzeln.
      Wenn du bei Opel nichts bekommst, kannst du auch z.B. zu GKN gehen.

    • Da bin ich wieder.

      Die Firma GKN hat eine Niederlassung bei mir in Nürnberg. Werde am 18.05 mein Flexrohr ersetzen und dann einen genauen Blick auf die Manschette werfen. Und dann zur Not Kontakt mit der Firma aufnehmen. Danke für den Tipp. Werde weiter Bericht erstatten.

      :thumbsup: Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz :thumbsup:
    • Soooo da bin ich wieder.

      Also,

      die weisse innenliegende Manschette ist gerissen. Habe ich beim Einbau des Flexrohrs (anderer Beitrag :D ) entdeckt. Bin grad noch am überlegen was sich da kostengünstig machen lässt. Falls ich ne Lösung finde melde ich mich wieder.

      Danke für die bisherigen Antworten und Hilfe.

      LG
      David

      :thumbsup: Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz :thumbsup:
    • Schau mal, ob du die Manschette bekommst und ob sich die Welle an der stelle mit Hausmitteln öffnen lässt.
      Wenn nicht würde ich die Welle machen lassen oder eine andere kaufen.... Neu oder wenn gebraucht, dann nur wenn du sie dir vor Ort ansehen kannst.

      Meine Welle beim Volvo war auch gebraucht.
      Im ersten Anlauf haben sie mir totalen Mist geschickt. Bei der Zweiten war auch noch eine Manschette und ein Deckel kaputt, die ich mir dann von der ersten abgebaut hatte.
      Selbst das eine Gleichlaufgelenk herunter zu bekommen & die Deckel (ich meine Opel hat hinten den gleichen Deckel verbaut) nach der Demontage wieder dicht zu bekommen war kein Spaziergang...

    • Hallo zusammen.

      Bin soeben wieder aus der Werkstatt gekommen. Hab mir was ausgedacht zwecks der Manschette der Kardanwelle.

      Hab mir eine Universal (Klebe)Achsmanschette gekauft und verbaut. Ist zwar nicht dafür gedacht aber hat funktioniert.

      Hab den alten blauen Gummiring abgeschnitten. Mit einer Spritze und einem Stück Schlauch habe ich neues Fett hinter die eingerissene alte weiße Manschette gespritzt um es wieder aufzufüllen.

      Die Manschette wird auf die passenden Durchmesser zugeschnitten, dann drüber gestülpt und mit einem Spezial Kleber an der naht vulkanisiert.

      Dann habe ich den entstandenen Hohlraum der neuen Achsmanschette ebenfalls mit der Spritze und dem Fett gefüllt.

      Dann die Manschette an beiden Enden mit diesen Quetsch-Schellen befestigt und gut ist es.


      Hier ein Foto mit der verbauten Achsmanschette.

      IMG_6790.jpg

      Hoffe es ist stabil genug und hält längerfristig. Werde in gewissen Abständen mal drunter schauen und Bericht erstatten.



      Ach ja, hier der Link zu den Manschetten

      Manschetten

      und hier das Fett das ich genommen habe

      Fett

      :thumbsup: Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Daveyzfr1 ()

    • keine schlechte Idee mit der universalen Achsmanschette... und v.a. relativ günstig

      gäbe aber sogar einen Reparatursatz für die defekte Manschette in OEM Optik und Qualität
      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…nwelle/341311353-223-2216
      habe den Satz selber schon bei einem Bekannten verbaut und das Zeug macht keinen schlechten Eindruck, sieht aus wie original alles und macht einen schlechten Eindruck was das Material angeht usw. Einziger Haken dran: das Gelenk zu zerlegen ist etwas tricky wenn man es noch nie zerlegt hat, eine Anleitung dazu gibt es leider keine, aber es geht letztendlich ganz einfach

    • Hi,

      das Teil hab ich auch gesehen. Jedoch habe ich in meinem Leben noch nie was mit Kardanwellen zu tun gehabt. Das Teil auszubauen und dann auch noch zu zerlegen würde ich mir ohne Anleitung bzw. Beistand nicht zutrauen.

      Deswegen habe ich das mit der Manschette versucht. Ich hoffe halt das es auch längerfristig ganz bleibt. Mal schauen was die Zeit so bringt. :D

      :thumbsup: Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz :thumbsup:
    • Ausbau ist kein Akt... 6 Schrauben am Flansch zur Haldex, 2 Zwischenlager mit je 2 Schrauben und raus ist das Ding...

      Zerlegen vom Gelenk ist etwas anderes, es geht komplett ohne irgendwelche Spezialwerkzeuge und ohne Gewalt, man muss nur wissen wie man anfängt... habe beim ersten mal da auch ne Zeit gebraucht, um das Prinzip zu kapieren, wenn man das Prinzip mal raus hat, ist es überhaupt kein Problem, das Gelenk zu zerlegen und nachher auch wieder dicht zu bekommen mit der Manschette

      klappt ja mit der Manschette außen auch und ist definitiv die günstigere und schnellere Lösung

      übrigens noch zur Info zu dem hier angetellten Vergleich zur Volvo Kardan. Denke die sind sich ähnlich vom Aufbau... die Kardan beim Insi hat am hintern Gelenk (zur Haldex) einen Deckel am Gleichlaufgelenk ähnlich wie einige VW/Mercedes Radantriebswellen. Das vordere Gelenk (wo das hier genannte Problem mit der Manschette aufgetreten ist) ist eine Art Tripode-Gelenk mit Längsausgleich
      ach und ne neue Kardanwelle für den Insignia liegt bei 1700-2100 Euro beim FOH (gibt 3 verschiedene Teilenummern, die Dinger sind aber ansich alle identisch) und es gibt keine Einzelteile

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von OpelV6Driver ()