Spurplatten 0,5 cm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @'Eismann71: Wen versuchst Du hier eigentlich zu verarschen..!?
      1 Satz Scheiben (mit 10 mm / Achse)
      Dicke pro Scheibe 5mm (0,5 cm)

      Nabenzentrierung: 67,1 mm
      Radbefestigung: Mutter
      M14x1,5





      Zusätzlich benötigte Radbefestigung
      Schaftmuttern

      Gewinde M14x1,5



      Die Dicke der Scheibe und alle dazu benötigten Teile ergeben sich doch sehr deutlich in dem Artikel.
      Aus der Anleitung:
      Die längeren Radschrauben müssen um Scheibenstärke länger sein als die Originalradschrauben.Zusätzlich ist auch auf Typ und Art derSchraube zu prüfen.
      (Ist im Lieferumfang nicht enthalten) Eine zu lange Radschraube kann zu Beschädigungen an den Achsen führen.
      Deshalb bitte nach erfolgter Montage das Rad von Hand durchdrehen, um den Freigang der längeren Radschrauben zu überprüfen...

      Aber es ist eben immer noch einfacher in einem Forum auf blöd erstmal nachzufragen, als sich selbst einzulesen..!! :wall::spinn:

      Gruß SiG

      ""
      erster Opel: Kadett D, Berlina 1.6. spätere; -Kadett C Coupe 16V, Kadett E :diverse (GSI), Ascona C Sport, Commo B GSE Coupe, Insignia A Edition 2.0 CDTI (ecoFLEX)

      [IMG:https://avatars.motor-talk.de/data/avatars/70/1081534.gif?h=1312580268000]
    • hallo

      Eismann71 schrieb:

      Du bist ja ganz schlau ließt du da was du schreibst selber Opel Insignia hat leider keine Radschrauben sondern Stehbolzen was soll man da auf freigänigkeit prüfen .
      schon klar. Danke für die Ausführung.
      Aber Dir ist auch klar, dass es verschiedene Systeme zur Befestigung von Spurplatten gibt, oder?
      Außerdem habe ich lediglich aus dem von Dir gesetzten Link zitiert;
      siehe: st-suspensions.de/st-sv/Select…bauanleitung_DZX_2017.pdf
      oder lese einfach nochmal bei Beitrag 4 aus diesem Thread.
      oder siehe auch dieses Video, das ggf. längere Stehbolzen bei dem System empfiehlt (ab min.3)


      MfG SiG
      "Lege Dich nie mit einem ̶i̶̶d̶̶i̶̶o̶̶t̶̶e̶̶n̶ (Amateur) an!
      Er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich dann mit seiner Erfahrung!" ;)
      Quelle: Volksmund
      erster Opel: Kadett D, Berlina 1.6. spätere; -Kadett C Coupe 16V, Kadett E :diverse (GSI), Ascona C Sport, Commo B GSE Coupe, Insignia A Edition 2.0 CDTI (ecoFLEX)

      [IMG:https://avatars.motor-talk.de/data/avatars/70/1081534.gif?h=1312580268000]
    • Also ich brauche mir da kein Video angucken oder irgendwelche Hersteller Angaben durch lesen habe selber Platten drauf und auch immer gefahren ich wollte nur wissen ob hier einer 0.5 cm Platten drauf hat und ob er längere Stehbolzen genommen hat da dies mein erster Insignia ist bei Ford passte das so mit 0.5cm ohne neue Bolzen mehr wollte ich nicht wissen . Werde morgen einfach Mal Rad abbauen und messen .

    • Eismann71 schrieb:

      Also ich brauche mir da kein Video angucken oder irgendwelche Hersteller Angaben durch lesen habe selber Platten drauf und auch immer gefahren
      na toll, das ist doch super.

      Eismann71 schrieb:

      ich wollte nur wissen ob hier einer 0.5 cm Platten drauf hat und ob er längere Stehbolzen genommen hat
      nur der Ordung halber zur Richtigstellung:
      du wolltest hier wissen ob 0,5mm Platten passen...

      Eismann71 schrieb:

      Hallo weiß jemand ob 0,5 mm Platten so auf den Opel Insignia drauf passen oder Brauch man dafür längere Bolzen .
      also verdreh hier nichts nach dem Motto-die anderen sind alle blöd, sondern steh endlich zu deinen Zahlendreher oder nimm Mathematikunterricht.

      Eismann71 schrieb:

      . Werde morgen einfach Mal Rad abbauen und messen .
      JA...hättest das mal gleich getan.. :m0027:
      erster Opel: Kadett D, Berlina 1.6. spätere; -Kadett C Coupe 16V, Kadett E :diverse (GSI), Ascona C Sport, Commo B GSE Coupe, Insignia A Edition 2.0 CDTI (ecoFLEX)

      [IMG:https://avatars.motor-talk.de/data/avatars/70/1081534.gif?h=1312580268000]
    • Servus,

      als allererstes solltest du deine Umgangsform hier im Forum nochmal überdenken, des Weiteren besser auf deinen Schreibstil und deine Rechtschreibung achten.
      Auch eine Gruß- und Abschiedsformulierung wäre nett.

      So B2T:
      Ob 5mm Spurplatten passen oder nicht kann man nicht pauschalisieren, da die Radanbindung immer von der Felge abhängig ist.
      Bei manchen felgen gehen sogar bis zu 7mm mit normalen Radmuttern (also keine Schaftmuttern o. ä.)
      Die Originalen Radmuttern kannst du bei 95% aller Zubehör Felgen sowieso vergessen.
      Bitte beachten, das du mindestens 6 Gewindegänge für eine ordentliche Anbindung benötigst.

      Des Weiteren gehen sogar bis zu 15mm ohne die Bolzen zu ändern.
      Hier werden aber dann Schaftmuttern benötigt, das funktioniert aber nicht bei jeder felge.
      Es gibt felgen dort sind die Löcher für die Radschrauben / Bolzen nicht groß genug.
      Eine Größe von mindestens 18,4mm sollte gegeben sein, was z. B. die Original-Felgen erfüllen...

      So würde dann eine 10mm Spurplatte mit Schaftmuttern aussehen.
      [IMG:https://oddowrx.com/insi_neu/2017/spurplatten_10mm_01.jpg]


      [IMG:https://oddowrx.com/insi_neu/2017/spurplatten_10mm_02.jpg]


      [IMG:https://oddowrx.com/insi_neu/2017/spurplatten_10mm_03.jpg]

      Mit freundlichen Grüßen
      wuzlwuz

      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe!
      (Walter Röhrl)

      Meine Fahrzeug Threads
      R.I.P. 15.09.16 | Mein aktueller!
    • Servus,

      diese von mir oben genannten Platten habe ich mir von SCC anfertigen lassen.
      Ein Festigkeitsgutachten liegt vor, das heißt Eintragung via Einzelabnahme.

      Teilenummern bei SCC (spurverbreiterung.de):
      Spurplatten 10mm (20mm pro Achse): 12626W
      Spurplatten 15mm (30mm pro Achse): 12637W
      Radmuttern mit Schaft: M1415KEGSN

      Festigkeitsnachweis

      Mit freundlichen Grüßen
      wuzlwuz

      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe!
      (Walter Röhrl)

      Meine Fahrzeug Threads
      R.I.P. 15.09.16 | Mein aktueller!
    • wuzlwuz schrieb:

      Spurplatten 10mm (20mm pro Achse): 12626W
      Radmuttern mit Schaft: M1415KEGSN
      Festigkeitsnachweis
      Interessant hier! :)

      Dann würden obige Platten/Muttern in Verbindung mit 8,5x20 OPC Line-Felgen also ohne jegliche Veränderung am Siggi passen?

      Wären für die 15er Platten die gleichen Schaftmuttern zu verwenden?

      Das wäre genial!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OliveRR ()

    • Die H&R sind qualitativ auch hochwertig und das Fahrzeug weist keine Unwucht auf, bei mir habe ich 25mm je Seite und 22mm je Seite verteilt auf Vorderache und Hinterachse. Hinten sieht er schön breit aus, gerade in Verbindung mit den OPC Felgen. Da H&R Federn verbaut sind, ist halt alles eingetragen. Einzeln wäre nur ein Dokument mitzuführen. Die Einfädelhilfe an den Stehbolzen müssen abgetrennt werden, ist sowieso ohne Gewinde.
      Gruß
      RedEagle1977

      Dateien
      • DSC_0792.JPG

        (739,05 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Neueste Umfrage
      Verkauf Nebelscheinwerfer komplett Fahrerseite VFL
      2.0 Turbo Sport Modus=293 PS+450 NM+Super 98+
      Foruminstandhaltung :w0033:
    • Servus,

      @OliveRR: wenn die Bohrung der Anbindung groß genug ist, dann ja. Einfach mit einem Messschieber von hinten Messen, dann weißte bescheid.
      @RedEagle1977: Aber da muss ich wieder Bolzen kürzen, was für mich persönlich ein NoGo is. Eine Eintragung von Platten mit Festigkeitsgutachten ist nun wirklich kein Akt.

      Mit freundlichen Grüßen
      wuzlwuz

      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe!
      (Walter Röhrl)

      Meine Fahrzeug Threads
      R.I.P. 15.09.16 | Mein aktueller!
    • wuzlwuz schrieb:

      Servus,

      @OliveRR: wenn die Bohrung der Anbindung groß genug ist, dann ja. Einfach mit einem Messschieber von hinten Messen, dann weißte bescheid.


      Mit freundlichen Grüßen
      wuzlwuz
      Die Durchgangsbohrungen der OPC Line Felgen 8,5x20 ET45 weisen an der Anschraubfläche einen Durchmesser von 18,4 mm auf. Somit sind Radmuttern mit Schaft: M1415KEGSN durch die Felge durchsteckbar. Passt! :)

      Leider ist die Gewindetiefe der Schaftmuttern von SCC nicht bemaßt.
      Maß C (Schaftlänge) ist 14,5 mm.

      Ist das Gewinde der Schaftmutter tiefer geschnitten als die Schaftlänge oder auch 14,5mm?

      Der Schaft der Mutter ragt bei obiger Felge etwa 5mm in die Spurplatte hinein.

      Welche Länge haben denn die Opel-Stehbolzen original/ungekürzt, mit Einfädelhilfe?

      Ich würde die 15er Platte vorziehen und möchte nur sicherstellen, dass die Schaftmuttern die nötigen 6 Gewindegänge Einschraubtiefe haben und die Stehbolzen nicht schon vorher in der Schaftmutter anstehen.

      Hätte ich die fehlenden Maße, so könnte ich das einfach ausrechnen.

      Ziel ist, 15er Platte drauf, Felge ran, Schaftmutter mit mindestens 6 Gewindegängen fest bekommen, ohne die Stehbolzen zu kürzen.

      Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt?!?!
    • Servus,

      einfach kaufen und anschrauben, das denken hab ich hier schon übernommen.
      Ich fahr ja selber die 15mm Platten mit den Originalen 19" im Winter mit ungekürzten & unbearbeiteten Bolzen :)

      Natürlich auch eingetragen :)

      Mit freundlichen Grüßen
      wuzlwuz

      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe!
      (Walter Röhrl)

      Meine Fahrzeug Threads
      R.I.P. 15.09.16 | Mein aktueller!