Niveauregulierung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dann meckert wahrscheinlich die Elektronik

      ""
    • Ohne mich hiet unbeliebt machen zu wollen. Aber Niveauregulierung habe ich im Zusammenhang mit dem Insignia noch nie gehört und diese gibt es meiner Meinung auch nicht für unsere Fahrzeuge.

      Wenn doch, dann korrigiert mich bitte und liefert gleich einen Nachweis mit wie die funktionieren soll. Irgendwo muss ja dafür ein Knopf sein oder auch etwas in der Bedienungsanleitung stehen.

      Ich denke der Vermerk zu den Federn bezüglich der Niveauregulierung ist allgemeiner Natur. Für den Fall dass irgendein Hersteller mal sowas hat und das Prüfungsfahrzeug auf dem die Teile getestet wurden eben nicht.

      Gruß, Sascha

    • Hallo,
      Schau dir die Links in meinem Beitrag vom Sonntag an ( Beitrag 6)

      Hier noch ein Bild von solchen Dämpfern,
      ebay.de/itm/ORIGINAL-OPEL-Stos…C-Flex-Ride-/254081534897

      Schalter wirds hier keinen geben da die Sache automatisch läuft. Wird wahrscheinlich ein Kompressor verbaut sein.
      So kenne ich es von den seligen Rekord- Senatoren usw.
      Ich hatte so eine Sache in meinem Astra G Verbaut gehabt, musste man den Druck mittels Reifenfüller einstellen.
      0.8 bar unbeladen bis auf 5 bar bei voller beladung.
      Gab es sogar beim Transport von Betonrabatten keinen Hängearsch :)

      Mercedes 124 Kombi den ich mal hatte, hat das sogar Serie gehabt.
      Funktionierte da aber Hydraulisch.

      Insignia ST 2,0l ,170 PS, Diesel,Schwarz, EZ. 03,2017, Automatik, Business Innovation

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von tourgammler ()

    • Noch ein Lösungsnsatz: in den Hinweisen zu den Tieferlegungsfedern steht „nicht für Fahrzeuge mit Niveauregulierung außer die Niveauregulierung kann entsprechend eingestellt werden“. Werde beim FOH anrufen und fragen ob die da was einstellen können. Hoffe dass der Lust auf eine Herausforderung hat. Gemacht hat der das bestimmt noch nicht.

    • Luftbälge habe ich auf jeden Fall keine. Ich weiß nicht genau wie beim Insignia die Niveauregulierung funktioniert, aber wie Tourgammler im Beitrag 24 schreibt und der link zum ebayartikel zeigt, ist die Luftkammer wohl in den Dämpfer integriert. Ein Fahrwerk das mit Luftbälgen funktioniert ist z.B. Die Airmatic bei der R-Klasse von Mercedes. Das ist was anderes. Bei der Niveauregulierung wird Luft oder Flüssigkeit in den Dämpfer gepumpt. So ist es zumindest bei den alten Mercedes und BMW. Das geht da über die Servopumpe oder mit Motoröl. Aber wie gesagt, ich weiß nicht genau wie es beim Insignia ist. Von daher korrigiert mich gerne.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Maggo55 ()

    • So. Habe mich mal in die analoge Welt begeben. Habe noch mal in meine Unterlagen geschaut . Der Vorbesitzer (erstbesitzer) hatte sich eine Ausstattungsliste ausdrucken lassen und da steht „g67 Niveauregelung“ drin. Ich selbst habe auch noch mal eine ausdrucken lassen (die sieht anders aus und da steht RPO Codes drüber) und da steht „g67 Niveauregelung automatisch Luft“. Also ist davon auszugehen dass die automatisch funktioniert und nicht manuell zu füllen ist. Zudem ich mir die Bedienungsanleitung angesehen habe und da gar nichts zu der Niveauregulierung drin steht. Wenn man die selbst befüllen müsste, würde das ja da stehen. Also habe ich mich unter den Dicken gelegt und geguckt ob da ein Schlauch an die Dämpfer geht.
      Die Dämpfer sind „nackt“. Es gehen keine Schläuche und keine Kabel an die Stoßdämpfer.
      Ich kann mir nicht vorstellen dass alles in die Dämpfer integriert ist. Irgend wo muss ja ein Sensor sitzen, der registriert wenn der hinten in die Knie geht und der dann das Signal gibt mehr Druck auf die Dämpfer zu geben. Also müsste ja zumindest ein Kabel auf die Stoßdämpfer gehen. Und ein Luftschlauch müsste auch drauf gehen, da ich mir nicht vorstellen kann dass ein Kompressor in die Dämpfer integriert ist.
      DAs sieht man ja auch hier bei den Dämpfern:
      ebay.de/itm/ORIGINAL-OPEL-Stos…708bb1:g:z6MAAOSw7NNT9L9w
      Kann mir höchstens vorstellen dass der Vorbesitzer die Niveauregulierung beim Neuwagenkauf geordert hat. Dann waren die Dämpfer am Ar.... und weil die Dämpfer für die Niveauregulierung zu teuer waren hat er normale einbauen lassen und die Niveauregulierung irgendwie still gelegt.

    • Moin,
      Also um dem Thread hier mal ein Fazit zu geben:
      Es gibt Niveauregulierung/Niveauregelung am Insignia Sportstourer.
      Ob die Option bei der Konfiguration mit der Anhängerkupplung gekoppelt war/ist. Kann ich nicht beantworten. Vielleicht kann da jemand noch Licht ins Dunkel bringen. Ich habe NR ivm AHK.
      Ob man die NR hat ist nicht leicht zu erkennen, denn das System ist komplett in den Stoßdämpfer integriert und funktioniert ohne Zufuhr von Luft oder Strom.
      Hier ein link zu den NR Stoßdämpfern opel.7zap.com/en/car/g09/m/1/2-7/
      Kosten beim FOH 600€/Paar
      Laut FOH funktioniert die NR über eine druckempfindliche Flüssigkeit im Stoßdämpfer und ein Mehrkammernsystem. (Wahnsinn wie innovativ Opel schon 2009 war).
      Tiefer legen geht mit NR nicht. Hinten andere Federn einzubauen würde zu Problemen mit dem Dämpfer führen (ist ja logisch)
      und nur Vorne Federn verbauen geht auch nicht. Es werden für den Insignia keine Federn angeboten, die nur vorne verbaut werden können. Prinzipiell wäre das möglich, da es dies z.B. für den Omega gibt. DIe NR ist beim Insignia wahrscheinlich zu selten.
      Ich fände den Einsatz von Federn ausschließlich an der Vorderachse auch bei Fahrzeugen ohne NR interessant, da es eine schöne Keilform gibt und man keinen “Hängearsch” bekommt, so wie in anderen Threads Mitglieder berichten, die andere Federn verbaut haben.
      Ich werde jetzt versuchen die Dämpfer gegen herkömmliche zu tauschen. Habe schon Dämpfer gekauft. Nur den Dämpfer zu tauschen funktioniert schon mal nicht. Werde jetzt noch die original und herkömmliche obere Aufnahme für den Dämpfer kaufen und berichte dann wieder.
      Greetings