1.4 Turbo Bj12

  • so hier mal der erste Eindruck nach 1500 gefahrenen Kilometer.
    Der Motor nagelt schlimmer als ne alte Nähmaschine. Keine Ahnung ob das noch normal ist.
    Die Lekung gibt immer wieder Geräusche von sich. Hatte in den 90er einen Calibra 16V und danach nen Vectra 16V bei beiden ist mir das Lenkgetriebe nach paar tsd Kilometern kaputt gegangen. Sollte Opel das ganze nach über 20 Jahren immer noch nicht in den Griff bekommen haben, wäre das echt Wahnsinn.
    Ölverlust, wahrscheinlich Kurbelwellengehäuse oder Öldruckschalter, näheres erfahre ich erst nächste Woche.


    Im grossen und ganzen bin ich bisher zufrieden. Gut der kleine Benziner ist mit dem Gewicht des Insignias meist überfordert, dafür liegt der Verbrauch mit den 245er Schlappen nur knapp über 7 Liter. Elektronik funktioniert bisher tadellos und auch beim Rost bin ich sehr zufrieden, denn auch von unten sieht er noch topfit aus.
    Mal sehen was der Experte nächste Woche an Mängel noch findet.

    ""
  • Wird vielleicht mal Zeit für neue Hydrostößel, wenn er denn welche hat, wenn nicht, Ventilspiel einstellen.
    Wenn du das richtige Modelljahr gekauft hättest, wäre eine elektrische Servo drin, und nicht so eine alte Ölpumpe.

    Do what you want 'cause a pirate is free, you are a pirate!

  • Update
    er hat ne elektronische Servo, die Geräusche verursachte eine Manschette am Ende der Lenksäule. Bzw das Gelenk im Fussraum. Etwas WD40 und es war behoben.
    Nächste Woche weis ich zudem mehr ob das nageln noch im grünen Bereich ist, oder behoben werden muss.

  • so wieder ein Problem weniger.
    Das nageln war tatsächlich wie hier im Forum auch schon beschrieben der Kraftstoffverdampfer. Prima somit viel Kohle gespart. Jetzt steht er noch wegen dem Ölverlust in der Werkstatt. Kosten u Ursache noch unbekannt.