Ein paar Grundsatzfragen zum Insignia

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein paar Grundsatzfragen zum Insignia

      Hallo miteinander,

      ich habe mir die letzen 2 Tage in den Kopf gesetzt mir ein neues Fahrzeug zu holen. Nach mehreren hin und her mit 5 er und A6 ist das vernünftigste Auto wahrscheinlich der Insignia.

      Momentan fahre ich einen Astra G 2.2 Cabrio der für 2 Wochen angedacht war und mittlerweile schon fast 18 Monate vor der Tür steht.
      Die letzten 9 Jahre bin ich w220 S Klasse gefahren. Zuerst S320 dann S500. Sprich mit Verbräuchen kann mir niemand Angst machen.

      Kommen wir aber nun zum Kern der Sache. Meine Suchkriterien bis jetzt waren:

      Facelift
      Keyless
      Standheizung
      Leder
      Automatik

      Was sollte man in dem Wagen drin haben, und was ist nicht erwähnenswert? Ich mein Schildererkennung etc. schön und gut. Ist es aber ein Mehrwert?
      Was ist stand der Technik? Ich habe immer ältere Fahrzeuge gehabt. Ich denke mal nicht, das heutzutage ne Abstandsregelung ein Highlight ist?

      Die Verkaufsannoncen sind mir zu überbefrachtet. Da werden 30 Zeilen Serienaustattung beschrieben. Find ich toll das der Wagen elektrische Fensterheber hat, muss man das aber hinschreiben?

      Als Laie würde ich sagen das Grafik KI gehört zur höheren Austattung. Der Wagen wird ja gebraucht sein, da kann ich gerne auch volle Bude haben.
      Das zum Thema Austattung. Ob Diesel oder Benziner kann ich aus dem Stand heraus nicht beantworten. Der Motor sollte robust sein, und keine bekannten Schwachstellen haben. Welcher Wäre empfehlenswert? Aus dem Bauch heraus würde ich sagen der 190 PS Diesel. Oder sollte man von euro5 Dieseln die Finger lassen?

      ""
    • Ob ein Euro5 Diesel für dich in Frage kommt, kannst nur du selber entscheiden. Wohnst du in einer betroffenen oder in einer bald betroffenen Stadt oder fährst dort regelmäßig rein, kommt er eher nicht in Frage. Wohnste auf dem platten Land, wo die größte Umweltverschmutzung Rinder- und Schweineställe sind, spricht nichts gegen einen Euro5.

      Abstandsregeltempomat in Verbindung mit der Automatik hat den Vorteil, dass du ganz entspannt cruisen kannst und eher in der Rolle des Überwachers bist.

      Bei deinen Suchkriterien (Automatik, Keyless, Standheizung, Leder) kommst du eher auf höher ausgestattete Fahrzeuge. Ob es da überhaupt möglich ist, das Auto ohne 8" Tacho zu bestellen? Meistens ist der dann dabei. Man noch weitere Sachen freischalten lassen (Bordcomputer Freischalten beim 8" Tacho).

      Ebenso dürfte dann Xenon/AFL+ zur Ausstattung gehören. Das geht bei einigen bei Regen zu hoch. Viele FOHs kennen das Problem nicht und Opel interessiert sich auch nicht wirklich dafür. Abhilfe schafft eine Plastiktüte um den Sensor.


      Dann zur Automatik:

      Beim 2,0 CDTI ist das AF-40 verbaut. Beim Benziner hier mal schauen (opel-infos.de/modelle/insignia_ast.html). Offiziell als wartungsfrei angegeben, leider doch nicht. Getriebe hat genauso Verschleiß wie bei anderen Herstellern. Probleme machen sich beim Runterschalten (4 auf 3) bemerkbar. Für Abhilfe kann eine Getriebespülung sorgen (Spülung kein Wechsel). Kosten ca. 300-400 €.


      Der 190PS Diesel wurde angeboten, in der freien Wildbahn findest du eher den 195PS. Beim Motor sind keine größeren Probleme bekannt, wenn er gewartet wurde. Da sind die größeren Benziner (2L, 2,8L) mit den Ketten doch erheblich anfälliger.

    • kette...gutes stichwort, meine kollegen sagten alle, finger weg von kette. zahnriemen, kostet weniger und hält länger :D
      ein grund für mich für den 2.0 diesel. wollte erst 2.0 beziner mit 250 ps aber ein kollege sagte mir auch noch mal eindringlich die finger von zu lassen. nim diesel, weniger probleme und hält länger.

      und die von dir ganzen anderen angesprochenen beilagen, naja das is mäusekino für die spielmaxen. braucht kein mensch, nutzloses gerümpel. ich hab die 2 ersten wochen durch die menüs gezappt und jetzt juckt mich das nicht mehr. das nachher kaum einer noch nutzt. tempomat dagegen is ne gute sache. auch sehr nützlich ist ist der totwinkelwarner. regensensor ist auch gut.

      2 Liter mit 170 Pferden und ein Esel mit Dachschaden der die Pferde lenkt...was soll da schiefgehen ?! :thumbsup:
    • Das AFL ist bei Opel leider nicht durchdacht oder zumindest nicht super ausgearbeitet. Reagiert leider mit seinem Fernlicht Automatik viel zu spät ect. Das mit der Höhenproblematik hab ich eigenartigerweise nicht, obwohl 2013... Tütchen ist auch nicht vorhanden. Als Getriebe würde ich schon den Auto empfehlen. Die sind allgemein, gerade nach einer ordentlichen Spülung und zurückstellen der Werte, (neu anlernen), sehr weich beim Schalten. Beim Schnickschnack ist mir das mit der Schildererkennung etwas schleierhaft, was die Nutzbarkeit angeht, also in meinen Augen, total unnötig. Was man doch haben sollte, da der Dicke eben groß ist, vorne und hinten PCS, Tempomat in Verbindung mit ACC.. also Abstandhalteasisten, Spurwechsel und Spurhalteassistent, der Regensensor nervt mich eher, selbst bei niedriger Stufe ist der zu fein. Bevor ich Manuel etwas gemacht hätte, Macht der schon Zich Mal die Wischer an. Ebenfalls würde ich dir die elektronisch einstellbaren Sitze, mit memory Funktion empfehlen. Die Leder Sportsitze sind sehr angenehm, sogar besseren wie bei nen Audi A4 B8.. meiner Meinung nach. Elektrische Heckklappe ist zu empfehlen, soll aber wohl Probleme machen. Wenn's ein Allrad sein soll/wird, dann jährlich mit dem Ölwechsel die Allrad Haldex mit warten, da sonst anfängt zu rubbeln und poltern, das Öl hält keine 15000km aus.

      Ansonsten ist anzumerken, dass wohl die bremsen allgemein beim Insi gerne Quietschen, hab auch gehört dass diese wohl etwas unterdimensioniert sind, was die Leute so davon halten, kann man gerne auf Motor Talk lesen. Wenn's Mal quietscht, einfach zerlegen, reinigen, Paste drauf und sollte gehen. Ansonsten die Staubschutzbleche Mal wechseln, liegen Teils nur mm von den Scheiben ab.

      VG Erkan

    • 50Power schrieb:

      Das AFL ist bei Opel leider nicht durchdacht oder zumindest nicht super ausgearbeitet. Reagiert leider mit seinem Fernlicht Automatik viel zu spät ect.
      Kann ich bei meinem Vfl nicht bestätigen in WENIGEN fällen kommt es vor aber in der Regel funktioniert das sehr gut bei mir.

      Beim Schnickschnack ist mir das mit der Schildererkennung etwas schleierhaft, was die Nutzbarkeit angeht, also in meinen Augen, total unnöti
      Schilder erkennung nutze ICH sehr gern in Gegenden wo ich mich nicht auskenne, um nochmal fix zu schauen wie schnell ich fahren darf, oder wenn ich mal ein Schild übersehe.

      Der Regensensor nervt mich eher, selbst bei niedriger Stufe ist der zu fein.
      Hier ist das wohl auch geschmacks sache, mein Sensor regelt gut auf der 2 niedrigsten Stufe, so das er nicht zu viel oder zu Spät wischt, wenn man bei Sonne unter Bäumen fährt muss man ihn deaktivieren aber das ist bei anderen Herstellern genauso...

      Elektrische Heckklappe ist zu empfehlen, soll aber wohl Probleme machen.
      Die Probleme sind keine wirklichen, das Quitschen was auftreten kann ist sehr einfach zu beheben mit einfachen mitteln aus dem Haushalt,

      und das absufende Steuergerät in verbindung mit dem Panoramadach lässt sich ja leicht verhindern durch Prüfen der Abläufe...

    • 50Power schrieb:

      Das AFL ist bei Opel leider nicht durchdacht oder zumindest nicht super ausgearbeitet. Reagiert leider mit seinem Fernlicht Automatik viel zu spät ect.


      Du kannst dir sicher sein das dass ein Fahrzeughersteller übergreifendes Problem ist. In meinem Freundeskreis ist ein X5 als M version ( Neu bekommst du dafür 3 Insignia`s !) und ein OctaviaVRS unterwegs. Glaub ja nicht das dass da wesentlich besser ist. Da sagen sie über meinen Insignia noch das es besser funktioniert. wenn auch nicht Perfekt.


      Die Leder Sportsitze sind sehr angenehm, sogar besseren wie bei nen Audi A4 B8.. meiner Meinung nach.

      Kann ich so unterschreiben. Davon sind sehr viele Mitfahrer positiv überrascht.

      Ansonsten ist anzumerken, dass wohl die bremsen allgemein beim Insi gerne Quietschen, hab auch gehört dass diese wohl etwas unterdimensioniert sind, was die Leute so davon halten, kann man gerne auf Motor Talk lesen. Wenn's Mal quietscht, einfach zerlegen, reinigen, Paste drauf und sollte gehen. Ansonsten die Staubschutzbleche Mal wechseln, liegen Teils nur mm von den Scheiben ab.


      Bin zu ATE gewechselt, seitdem hab ich ruhe.

    • ickeBW schrieb:

      Wibo schrieb:

      50Power schrieb:


      und das absufende Steuergerät in verbindung mit dem Panoramadach lässt sich ja leicht verhindern durch Prüfen der Abläufe...



      Wenn ich mich nicht irre gibt es ja dazu einen Thread im Forum. Aber ich find die nicht. Hast du ein Bild parat ?




      Das Wassser kommt auch durch die Kabeldurchführung an der Heckklappe rein und kriecht direkt im Kabelbaum an den Steckverbinder und dann ins Steuergerät.