Einbau Standheizung Eberspächer 2.0 BiTurbo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einbau Standheizung Eberspächer 2.0 BiTurbo

      Hallo zusammen,

      laut Webasto und Eberspächer ist es nicht möglich eine Standheizung in den 2.0 BiTurbo VFL einzubauen. Sämtliche Werkstätten hatten den Einbau bei mir, aufgrund fehlendem Einbauvorschlag abgelehnt.

      Eine Werkstatt hatte sich jedoch getraut und es geschafft. Diese möchte ich euch nicht vorenthalten.
      Schirmer Fahrzeug Technik
      Wattenscheider Straße 41
      45307 Essen-Kray
      Tel:+49 (201) 598783

      Ich war zum ersten mal in der Werktstatt und bin vom Service absolut erfreut. Ein kostenloser Leihwagen wurde mir ebenfalls zur Verfügung gestellt und aufgrund dessen, dass es halt das erste mal beim BiTurbo war, hat der Einbau von Montag bis heute Mittag (Freitag) gedauert.
      Verbaut wurden D5S 12V Economy in Verbindung mit der Fernbedienung Easystar R+ Comfort.

      Die Kosten lagen bei knapp 2200€.

      Sollte sich ein BiTurbo Besitzer, oder jemand bei dem es (angeblich) ebenfalls nicht geht dazu entschließen eine Standheizung einzubauen, dann empfehle ich euch diese Werktstatt.
      Bei sonstigen Fragen könnt ihr euch ebenfalls bei mir melden :)

      Gruß & schönes We

      ""
    • Eberspächer hat bei der Werks-Standheizung (egal ob Benziner oder Diesel) den EInbau hinter dem rechten Nebler vorgesehen, wo es beim BiTurbo nunmal nicht geht wegen dort verbautem Wärmetauscher für den kleinen LLK-Kreislauf. Dass man dann eine Alternative entwickelt, das kann man von Eberspächer leider nicht erwarten, einfach zu inkompetent der Laden. Ergebnis: Plan A klappt nicht, einen Plan B gibt es nicht, ergo offiziell keine Nachrüstung bei dieser Modell-Motor-Kombination möglich.

      Webasto macht das anders, da wird geschaut, wo Platz ist und da kommt die Heizung hin und hinterm Motor hast immer Platz beim Diesel, egal ob das jetzt der "normale" oder der BiTurbo ist

      und dann gibt's da eben Werkstätten oder Selberschrauber, die versuchen es einfach selber, was mit etwas logischem Denken und probieren hier und da ja kein Problem ist.

      an den Threadstarter: wünsche viel Glück mit deiner Eberspächer Heizung, hoffe dass die zuverlässiger läuft als meine (OEM Einbausatz und Heizgerät), im ersten Winter Probleme mit dem SVM für die Lüfteransteuerung innen, im zweiten Winter dann ein Temperatursensor in der Heizung, im dritten Jahr wieder die Innenraumansteuerung und letzten Winter dann das Brennluftgebläse. Hab den Mist jetzt nach 4 Jahren deaktiviert, weil die Eberspächer Heizungen einfach der letzte Dreck sind. Mein Tipp: Webasto und sonst nix, mit den Dingern hatte ich noch nie Probleme

      Insignia 2.0 Turbo 4x4 OPC Line - 220PS/350NM @ 297PS/423Nm - schwarz - 5türer - Vollausstattung
      Skoda Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
    • ich habe zwar keinen BiTurbo, sondern nur den normalen Diesel. Aber meine Standheizung ab Werk sitzt auch hinterm Motor, beifahrerseitig an der Spritzwand montiert. Ist übrigens auch Eberspächer ;)

      meine Lederausstattung ist wie ich............voll Brandy* :D

      *Ironie bzw. Sarkasmus werden in meinen Texten nicht gesondert ausgewiesen