AGR Ventil Defekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AGR Ventil Defekt

      Guten Morgen,

      ich habe da mal eine Frage:

      Am letzten Freitag ist mein Insignia CDTI 131 PS, nach ca 100m ausgegangen und nicht mehr angesprungen. Nach Diagnose vom ADAC wurde ein offen stehendes AGR Ventil diagnostiziert.
      Der MA von ADAC hat dann das Abgasrückführungsrohr mit einem Blechstreifen verschlossen. Der Motor springt wieder an.

      Die Aussage von dem Herren war ich könnte die ca 30 KM bis zu meiner Werkstattt ohne Probleme fahren, aber viel mehr sollte es nicht werden da sonst der DPF kaputt gehen könnte.

      Meine Werkstatt hat leider Momentan keine Zeit Termin erst Nächste woche Freitag, So habe ich versucht das AGR Ventil auszubauen, und es zu tauschen (neues schon hier liegen). Leider bekomme ich es nicht bewegt.

      Gestern bei meinem versuchen habe ich diesen Blechstreifen entfernt und ich konnte den Motor auch wieder starten und Fahren, folglich hat sich das Ventil irgendwie gelöst und steht nun zu da.

      Wenn ich nun den Stecker ziehe des AGR Ventil und bis nächste Woche Freitag mit dem Auto fahre kann dadurch was kaputt gehen?

      Ich weiß das dadurch meine Agas werte schlechter werden, aber es ist ja nur ein überbrücken bis zum Werkstatt Termin.

      Danke für Eure hilfe.

      Gruß

      Ludino

      ""
    • Ja, bis zum Werkstatttermin geht das, aber das AGR wird zu Regeneration des Filters benötigt. Deswegen möglichst wenig fahren.
      Aber als Tipp, Motor warm fahren und mit leichten Schlägen das Ventil nach rechts und links drehen. Wird dann irgendwann locker und lässt sich entnehmen.

      Dein Vorstellung fehlt hier und sollte gemacht werden, bevor Fragen gestellt werden!

      Insignia A 2.0 CDTI Ecoflex 118kW/160PS Innovation