Insignia ST Buisness Innovation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Insignia ST Buisness Innovation

      Hallo Community,

      ich bin aktuell auf der Suche nach einem Insignia ST.
      Wichtig wäre mit Automatik und es soll ein FL sein.
      Eigentlich dachte ich an einen Beziner, da ich im Jahr so ca. 13.000 KM fahre une mein Arbeitsweg ca. 12 KM sind (denke das ist für den Diesel nicht förderlich)

      Jetzt hat mein Händler angerufen, dass er am Donnerstag einen Benziner mit dem 1,6 SIDI Motor und Automatik rein bekommen hat. Ausstattungstechnisch, hat die die Buisness Innovation Version ja alles was man braucht bzw. auch nicht braucht :) zusätzlich ist noch eine Webasto Standheizung verbaut und 20 Zoll LM.

      EZ: 12/2015
      Kilometer: 119.000 KM
      Preis: noch nicht bewertet (was seht ihr als realistisch?) Ich selbst will eigentlich nicht mehr als 15.000 Euro ausgeben.
      Bilder: (FZ ist nocht nicht aufbereitet, deshalb auch noch nicht als Anzeige Online)


      Nun sind mir bei Recherchen ein paar Fragen aufgetaucht.

      1.) Motor: Ich komme von einem SEAT Leon mit Steuerkette. Diese hat mir bereits vor 3,5 Jahren einen neuen Motor beschert und fängt nun wieder an zu klackern. Deshalb bin ich ein gebranntes Kind mit der Steuerkette. Wie sieht es den hier beim 1,6 SIDI aus? Ist der auch für eine Längung der Steuerkette bekannt, der Motor ist ja nicht sonderlich alt. Es gibt kaum Meinung oder Test wo ich gefunden habe.

      2.) Kennt ihr irgendwelche Kinderkrankheiten, welche bei der Laufleistung bzw. dem Alter kommen könnten bzw. werden? Elektrisch oder mechanisch?


      MfG
      Schneckham

      ""
    • Ja:

      -Vibrationen im Lenkrad --> Die Ursache ist nicht so richtig klar, aber irgendwo zwischen unrunden Felgen (RDKS) und defekten Hydrolagern in den Querlenkern zu suchen
      -Rost an den Kabeldurchführungen der Tür
      -Stellenweise Probleme beim Herunterschalten des Automaten, speziell bei den Dieselmotoren
      -Wassereinbruch an der Heckklappe --> Steuergerät der Heckklappe säuft ab
      -Wackelkontakte in den Türlautsprechern
      -Außenspiegel, deren Heizung viel zu schwach ist, so dass man im Winter mitunter 3...4 km ohne Spiegel fährt.
      -Evtl. Klimakompressor. Meiner macht jetzt nach 127tkm böse Geräusche....

      -Teils sehr weiche Lacke uns Stoßfänger aus PP (die sich bei jeder kleinsten Berührung verformen) Beides führt dazu dass das Auto von außen relativ schnell verschlissen aussieht.

      Ich habe bei meinem Insignia von Anfang an Probleme mit den Bremsen (hängende Beläge, vorzeitiger Verschleiß der vorderen Beläge, gammelnde Bremsscheiben an der Hinterachse, trotz teilweise 1000km die Woche.

      Grüße,

      Sebastian

    • Er fragte nach Kinderkrankheiten, nicht nach Problemen welche du mit deinem Wagen hast:

      1: Okay, haben einige
      2: Definitiv nach schauen
      3: Keine Ahnung
      4: Ja, gibt es, aber dazu muss das Auto nen Panoramadach haben
      5: Nach 242tkm noch nicht aufgetreten
      6: Hmmm...Ansichtssache, gibt aber stärkere Spiegelheizungen, vor allem wenn man den automatisch abblendenden Außenspiegel hat dauert es länger
      5: Nach 242tkm noch der Erste und macht auch keine Geräusch

      - Lackqualität: Auch keine Probleme

      Zum Thema Bremsen: die ersten Scheiben an der Hinterachse waren scheiße, seitdem auch keine Probleme

      Zu den allgemeinen Kinderkrankheiten des Insignias steht ja schon einiges hier im Forum - einfach mal die Suche bemühen. Dort findet man auch die möglichen Kinderkrankheiten der einzelnen Motoren.

    • Das stimmt. Eigentlich sollten Kinderkrankheiten sich im Laufe einer Serie erledigt haben.

      Viele Probleme die der Insignia hat sind leider konstuktiv /einkaufsseitig bedingt und wurden im Laufe der Serie nicht gelöst.