Automatik Getriebe Schlagen von R auf D

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Automatik Getriebe Schlagen von R auf D

      Hallo zusammen,

      Erstmal mein Auto: CT Diesel 4x4 195 PS Biturbo Automatik BJ 14 KM 62130 Km

      ich habe ein Problem und benötige dringend euer Wissen. Vor einem Jahr hatte ich den gleichen Fehler schon mal. War eigentlich auch nur im Sommer vorhanden. Nach einer Fahrt schlägt das Auto beim Gangwechsel von R auf D oder umgekehrt.
      An meinem Auto wurde vom FOH viel gemacht:

      Mehrmaliger Ölwechel in kurzen Abständen
      Softwareupdate
      Adaptionsfahrt
      Positionen R, D, N angelernt
      [/list]Alles brachte keinen Erfolg. Also wurde das Getriebe getauscht. Leider ist seid Gestern der Fehler wieder da und das schlimmer wie zuvor. Erst macht jetzt einen lauten knall und das Ganze Auto zuckt.
      Bin sehr frustriert. Die letzten zwei Jahre sind 10.000€ Reparaturkosten in das Auto geflossen und er macht weiter ärger.

      Folgendes wurde bis jetzt gemacht:

      2x Bremsen VA 40.000 km/ 60.000 km
      1x Bremsen HA 50.000 km
      IDS Kabelbaum VA rechts
      Haldex Wartung nach rupfen beim anfahren ca 45.000 km wollte ich jetzt bei 60.000 km wieder machen.
      Neues Getriebe
      Lichtsensor an der HA (Teil bestellt)
      Momentan Abgassensor defekt (Ist bei Opel bestellt aber nicht Lieferbar).
      Scheckheft gepflegt beim FOH
      [/list]

      Folgende Fehlercodes sind hinterlegt:

      P2428-03
      P2084-00
      B3410-05
      [/list]haben allerdings nichts mit dem Getriebe zu tun.

      Ich bin ratlos und Opel ist ratlos. Was kann den zu dem Schlagen führen das nichts mit dem Getriebe zu tun hat (ist ja neu) ?

      Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen

      Gruß Chris

      ""

      CT Diesel 4x4 195 PS Biturbo Automatik

    • Servus, ich habe fast den gleichen Wagen wie du. Allerdings Fließheck. Und ebenfalls EZ 04/2014.
      Hatte vor einem Jahr die selben Probleme allerdings nur ein paar mal wenn es wirklich heiß war und dachte mir auch schon scheiße das wird jetzt teuer, war dann allerdings wieder weg da es nicht mehr so heiß wurde. Im Winter hab ich dann Getriebespülung machen lassen mit Originalöl bei einem Getreibespezialisten. Seit dem keine Probleme mehr auch nicht bei Hitze ich hoffe ich verschreie es nicht.
      Hab jetzt 100.000km drauf und meine Probleme bisher, der Seitenspiegel Fahrerseite klappt nicht mehr ordentlich an, Beifahrerseite hinten schließt ab und zu nicht ab und an der Fahrerseit hinten beim Türfalz hab ich ihnen Zinkaufblühungen (sieht aus wie leichte Rostblasen).
      Ich mache regelmäßig Service der Haldex und hatte noch nie Problem zum Glück. Bis zum Frühjahr hatte ich noch die Originalscheiben und die zweiten Bremsbeläge, die Bremserei war zum Schluss schon ziemlich fertig, extreme Riefenbildung und dergleichen. Hab mir dann Brembo Scheiben und ATE Ceramic klötze zugelegt und bin momentan sehr zufrieden. Bremsleistung ist zwar nicht besser aber sie bremst sehr sanft und lautlos und es ist so gut wie kein Bremsstaub zu sehen, Alufelgen lassen sich richtig schön reinigen. Bin gespannt wie es mit der Riefenbildung und Standfestigkeit aussieht nach ein paar Jahren.
      Hoffe ich konnte dir helfen.

    • Hallo, ich finde es würd zu wenig zu diesem Thema geschrieben, habe auch ein Automatikgetriebe drin, und habe auch schon eine Spülung machen lassen.

      Aber trotzdem habe ich dieses Schlagen noch von R in D.. Manchmal ist es als würde die Vorderachse rausgerissen werden.

      Nur mal eine Frage hat den einer schonmal einen positiven Erfolg gehabt nach einen Aufenthalt bei Opel oder in einer Getriebewerkstatt, wenn was wurde da gemacht?

    • meiner hat jetzt 216tkm drauf und ist BJ 12/2014 und es wurde noch nie was am Getriebe gemacht! manchmal wenn es extrem heiß draußen ist schaltet er ruppiger in den 3ten runter, aber sonst keine Probleme

      BiTurbo Innovation, voll bis auf Leder und Panoramadach :)
      ACC, Lenkrad Heizung, DAB+, Verkehrszeichenerkennung, FlexRide Premium, Keyless Go, el. Heckklappe, BiXenon mit AFL, CD Schacht, 2x AGR Sitze

    • Ich glaube der A20DTR ist die worst-case Anwendung für den Automaten.

      Wenn man den Motor etwas fordert, läuft die Adaption des Automaten relativ schnell davon.

      Ich tippe darauf, dass das C3 Solenoid aufgrund der weggelaufenen Adaption im Stand zu schnell schließt.
      Preiswerteste Variante ist die Schaltdrücke mitzuschreiben & das Solenoid dann ggfs. nachzustellen. (Deckel ab...nachstellen...fertig)

      Ein anderes Problem, dass das TF80SC im Insignia hat, ist dass einfach zu viel über den Wandler läuft & das Öl daher recht schnell verschleißt.
      Leider bekommt man den den ganzen Dreck, den das Öl hat mit einer Spülung nur teilweise aus der Ventilplatte...

      Man kann die Ventilplatte zerlegen & reinigen, aber da muss man sich ein paar Stunden Zeit für nehmen...also nix für eine 'normal kalkulierende' Werkstatt & erst recht nichts für den FOH ;)

      Grüße,

      Sebastian