Drohende Fahrverbote

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Drohende Fahrverbote

      Mich würde mal Interessieren, wer von euch von Opel schon ein Softwareupdate zur Verbesserung des Schadstoffausstoßes bekommen hat?

      Laut der damals ersten Liste, stand ja der Insignia 2.0 mit auf der Liste, der auffälligen Fahrzeuge.

      Ich hatte vor zwei Wochen mal bei meiner Opel Werkstatt nachgefragt, leider ohne eine sinnvolle Aussage.

      Mir wurde gesagt: „wenn es da was geben würde, hätte man mich angeschrieben“.
      Und natürlich war ihm nicht bewusst, das der Insignia eines der auffälligen Fahrzeuge sein soll.

      Man macht sich halt so seine Gedanken... gerade bei der laufenden Diskussion zu den Fahrverboten.

      Das mit dem Aussitzen des Problems wird wohl nicht mehr so lange gut gehen

      ""

      Zahnriemen Wasserpumpe Umlenkrolle Riemenspanner getauscht 2016
      Ansaugkrümmer getauscht 2016
      Ölpumpe getauscht 2017
      StoßdämpferVA & HA getauscht 2017
      Domlager VA & HA getauscht 2017
      Querlenker getauscht HA 2017
      Alle Buchsen HA getauscht 2017

    • Ich hatte bis dato noch nix.

      Wir werden am 27.02 mehr wissen, da wissen wir wie das gericht Entscheidet, Fakt ist aber das wenn es Fahrverbote geben wird.
      Werden wir nochmal gute 10 - 15 % an Wertverlust erfahren.

      Sehr ungünstig das ganze

      Opel Insignia FL Sports Tourer Biturbo Buisness Inovation , 18 Zoll Automatik, Nappa Leder mit Sitzlüftung in Brandy, Intellilink 900, Elektr. Heckklappe, OPC Line Paket Interieur, Anklapbar-Beheizbare Spiegel, Adaptiver Tempomat/Totwinkelwarner/Spurhalteassistent, PDC vorn u. hinten, 8 Zoll Fahrer Info Display und noch nen paar andere Extras :thumbsup:
    • Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig wird erst am 27. Februar 2018 entscheiden, ob Fahrverbote für Dieselautos in Städten rechtlich zulässig sind.
      Quelle:
      autobild.de/artikel/diesel-abg…5-umruestung-5832056.html

      in dem aktuellen Autobild Artikel werden die meisten Fragen (runterscrollen) zu den Diesel mit Euro 5, blaue Plakette etc. recht gut erklärt.
      Ich habe hier im Forum noch gar nix vom Motorensoftware gelesen und auch noch so rein gar nix für irgendwelche anderen Marken gehört.

      Mich deucht aber, dass die Poltik da ein Exempel statuieren will, frei nach dem Motto: "schaut zu ihr braven Bürger, wir tun was für Eure Gesundheit"..
      Über den Sinn und Unsinn haben wir hier ja auch schonmal an anderer Stelle diskutiert.
      Deshalb spare ich mir hier jetzt einen weiteren persönlichen Kommentar dazu, bin aber auch selbst gespannt wie das Ganze weiter bzw. aus geht.

      Gruß SiG

      edit: Schlurpfi war nen Ticken schneller, daher etwas doppel gemoppelt.. :P:rolleyes:

      erster Opel: Kadett D, Berlina 1.6. spätere; -Kadett C Coupe 16V, Kadett E :diverse (GSI), Ascona C Sport, Commo B GSE Coupe, Insignia A Edition 2.0 CDTI (ecoFLEX)

      [IMG:https://avatars.motor-talk.de/data/avatars/70/1081534.gif?h=1312580268000]
    • Ich kann mir gut vorstellen, dass am 27.2. für die Fahrverbote ausgeht.

      Deutschland hat i.d.R. nicht das Rückrad sich gegen das Begehren der EU zustellen. Erst recht nicht wenn es darum geht die Interessen seiner Bürger durchzusetzen.

      Ich wette die Diskussion geht dann in die nächste, völlig absurde Runde: Wie kann man die Fahrverbote überhaupt umsetzen.

      Die Politiker, welch nicht an den Entscheidungen in den Hinterzimmern beteiligt sind, wollen doch auch eine Beschäftigung haben ;)

    • k+b210 schrieb:

      Erst recht nicht wenn es darum geht die Interessen seiner Bürger durchzusetzen.
      Ich nehme mal an, dass die meisten Bürger Interesse an einer halbwegs sauberen Luft haben.
      Wenn jemand Dieselabgase genießen will, dann kann er das gerne in seiner Garage machen. Dafür braucht er nicht durch Städte fahren.
      Dass einige Wenige andere Interessen haben, das mag durchaus sein. Aber in einer Demokratie sollte es eigentlich nach der Mehrheit gehen.
    • Tach

      Insignia.Driver schrieb:

      Ich nehme mal an, dass die meisten Bürger Interesse an einer halbwegs sauberen Luft haben.
      oh ja, nur geht das leider nicht, z.B. mit den vielen Kohlekraftwerken, die wir (außerdem) noch haben.
      Denn diese sind nach wie vor richtige Ruß-Dreckschleudern

      Insignia.Driver schrieb:

      Wenn jemand Dieselabgase genießen will, dann kann er das gerne in seiner Garage machen. Dafür braucht er nicht durch Städte fahren.
      klingt irgendwie sehr naiv und auch egoistisch. :spinn::wall:
      Aber andersrum: ich zahle über 300€ Steuern für meinen Euro 5 Diesel mit Partikelfilter, der um einiges sauberer verbrennt als viel Uralt- Benziner.
      Da erwarte ich selbstverständlich, dass ich überall hinfahren kann.

      Insignia.Driver schrieb:

      Dass einige Wenige andere Interessen haben, das mag durchaus sein. Aber in einer Demokratie sollte es eigentlich nach der Mehrheit gehen.
      haha das glaubst du jetzt nicht tatsächlich..!?
      Es gibt rund 15 Millionen Dieselfahrer.
      Wenn ich also (demokratisch gesehen) über die Klinge springen solle...gerne.
      Dann erwarte ich aber genauso im Gegenzug, dass der LKW -Verkehr über Land, Paketzustellfahrzeuge, Krankenwagen, Landwirtschaftliche sowie Baufahrzeuge ebenso komplett abgeschafft oder nachgerüstet werden. DAS wäre demokratisch korrekt.
      Ich bin gerne der erste der seinen Diesel verkauft, wenn alle anderen mitziehen.

      Und nochmal: es ist nicht der Diesel alleine-der giftige Substanzen produziert, sondern Landwirtschaft, Industrie, Reifen und Bremsabrieb von LKWs usw. sind ebenso an der Masse dieser Teilchen mit beteiligt.
      und
      einfach mal querlesen, bevor man mit dem Knüppel auf alle Dieselfahrer losgeht:
      auto-motor-und-sport.de/testbe…-grenzwert-fahrvebot-eu6/

      Gruß SiG
      erster Opel: Kadett D, Berlina 1.6. spätere; -Kadett C Coupe 16V, Kadett E :diverse (GSI), Ascona C Sport, Commo B GSE Coupe, Insignia A Edition 2.0 CDTI (ecoFLEX)

      [IMG:https://avatars.motor-talk.de/data/avatars/70/1081534.gif?h=1312580268000]
    • SIG68 schrieb:

      einfach mal querlesen, bevor man mit dem Knüppel auf alle Dieselfahrer losgeht:

      auto-motor-und-sport.de/testbe…-grenzwert-fahrvebot-eu6/
      Da gebe ich dir vollkommen recht. Diese neuen sauberen Diesel sollten ja nicht vom Verkehr ausgeschlossen werden.

      Die Atomkraftwerke schalten wir an weil sie so gefährlich sind, Kohlekraftwerke müssen Filter nachrüsten obwohl sie ursprünglich ohne genehmigt wurden. Nur die dreckigen Diesel lassen wir weiter fahren. :thumbsup:
    • Danke, Sig!

      Unsere Transportlobby ist so stark, dass auf deren Rücken nichts ausgetragen wird.

      Bezüglich der Diesel PKW wäre meine Erwartung an unsere Obrigkeit auch gewesen, dass sie gegenüber der Automobilindustrie rechtzeitig die richtigen Signale setzen.
      Das ist nicht geschehen. Stattdessen lässt man sich lieber erpressen, wenn es einem der großen Hersteller mal wieder schlecht geht.

      Nur weil die Bürger schwach sind, versucht man jetzt Sanktionen gegen den etwas älteren Fahrzeugbestand, welcher größtenteils in privater Hand ist, zu verhängen.
      Die Fahrzeuge sind mit einer gültigen KBA-Zulassung in den Verkehr gekommen. Zu dem Zeitpunkt MUSS bekannt gewesen sein, welche Folgen das hat.
      Wenn es einem KBA nicht bekannt war, haben sie schlichtweg gepennt & sollen ihre Suppe jetzt bitte selbst auslöffeln. ;)


      Ich fahre meinen Diesel, bis er kaputt geht.


      Grüße,

      Sebastian

    • Ich sehe das eigentlich ganz ähnlich!
      Ich selber bin ja die Woche über mit meinem Scania unterwegs.
      Durchauas habe ich auch Verständnis für den Wunsch nach sauberer Luft.
      Allerdings frage ich mich warum wir von Opel nichts von den angedachten Updates erfahren.

      Die Diesel Abwrackpremie ging ja an unseren Autos vorbei da nur die Autos bis Euro 4 bedacht wurden.


      Ich werde das jedenfalls nicht auf mir sitzen lassen ..rein vom Grundrecht her ist ja jeder Mensch gleich.
      Warum soll dann ein Trucker oder Handwerker zum liefern in die Innenstadt einfahren dürfen?

      Das verstösst doch dann gegen die Verfassung!

      Also ein klarer Fall für das Bundes-Verfassungsgericht!

      Die Verfassungsbeschwerde ist ja kostenfrei und vieleicht kann man hier im Forum eine zusammen erarbeiten.






      Gruss vom Cab

      Zahnriemen Wasserpumpe Umlenkrolle Riemenspanner getauscht 2016
      Ansaugkrümmer getauscht 2016
      Ölpumpe getauscht 2017
      StoßdämpferVA & HA getauscht 2017
      Domlager VA & HA getauscht 2017
      Querlenker getauscht HA 2017
      Alle Buchsen HA getauscht 2017

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cab_index ()

    • Cab_index schrieb:


      Ich selber bin ja die Woche über mit meinem Scania unterwegs.
      Da stelle ich mir erstmal die wichtigste Frage: Wenigstens nen V8? Wenn ja, dann würde in der Kathedrale meines Herzens ein Lichtlein für dich angehen.

      Was bringt das ganze Mutmaßen bezüglich der Fahrverbote. In 2 Tagen sind wir schlauer. Außerdem denke ich, dass wenn es kommt, eine gewisse "Kulanzzeit" eingeräumt wird. War ja auch damals bei den Umweltplaketten auch so. Erst durften nur Fahrzeuge die überhaupt ne Plakette hatten in die Umweltzone, dann eigentlich nur noch mit ner Grünen, aber da gab es ja auch wieder so ne Kulanz. War der Bock nicht auf ne grüne Plakette zu bringen gab es so wenn Wisch und man durfte trotzdem noch 2 Jahre reinfahren. Somit, einfach abwarten und Tee trinken.
    • deralex schrieb:

      Da stelle ich mir erstmal die wichtigste Frage: Wenigstens nen V8?
      nee einen 6 Zylinder Reihenmotor ;)

      Mein Chef heult schon bei 30L auf 100km
      Dateien
      • scania.jpg

        (807,09 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Zahnriemen Wasserpumpe Umlenkrolle Riemenspanner getauscht 2016
      Ansaugkrümmer getauscht 2016
      Ölpumpe getauscht 2017
      StoßdämpferVA & HA getauscht 2017
      Domlager VA & HA getauscht 2017
      Querlenker getauscht HA 2017
      Alle Buchsen HA getauscht 2017

    • Cab_index schrieb:

      deralex schrieb:

      Da stelle ich mir erstmal die wichtigste Frage: Wenigstens nen V8?
      nee einen 6 Zylinder Reihenmotor ;)
      Mein Chef heult schon bei 30L auf 100km
      Dann sollte er sich mal nach dem neuen R500 bzw. S500 umschauen - der Motor soll sehr sparsam sein. In der aktuellen Trucker waren sie voll des Lobes, wobei die R-Kabine vollkommen riecht. Außerdem hättest du dann bestimmt nen schöneres Leben...ne G-Hütte, nichtmal ne R-Hütte...man man. Aber es hätte schlimmer kommen können, stell dir mal vor du müsstest Renault Premium fahren. Aber schade das viele Chefs so sehr aufs Geld schauen, anstatt ihren Fahrern nen schöneren Arbeitsplatz zu bieten. Aber vom Auflieger her würde ich behaupten, dass das Gewicht bei euch ne große Rolle spielt. Aber sein wir mal ehrlich, was nützt dir nen S730 mit voller Hütte, am besten noch außen massenhaft klimbim dran? Aufm Rasthof bist der King, bei nem Treffen vielleicht auch, aber entscheidend ist, was am Ende des Monats aufm Kontoauszug steht. Daher lieber nen normalen LKW in Standard und gute Bezahlung, als nen dicke Bude und am Ende des Monats lacht dich jeder Rumäne aus. Soll aber auch Leute geben, denen die dicke Bude wichtiger ist.

      Ich war mal bei in der Spedition dieses gewissen Herr S. (Zitat: "Alles unter V8 ist assozial"), ich denke du weißt wen ich meine. Den seine Autos sind schon sehr sehr große Gruppe, wobei es sicherlich noch besser geht. Interessant wäre, was seine Fahrer am Ende des Monats haben.
    • Hallo, wie mein Vorredner schon schrieb, Kohlekraftwerke stimme ich zu 100% zu. Wohne ja direkt neben einem. Teilweise werden die Nachts und auch am Wochenende abgeschaltet aber wenn die in Betrieb sind, da ändern sich die Werte auch ganz schnell. Außerdem was ist mit dem ganzen Kerosin aus dem Flugbetrieb? Muss es sein dass Maschinen starten in Stuttgart um nach Berlin zu fliegen? Hier gehört genauso optimiert und auf die Deutsche Bahn verwiesen aber die Bahn erhöht ständig die Reisepreise also braucht sich auch keiner beschweren dass weniger Bahn gefahren wird. Die Autos sind nicht Hauptbestandteil dafür. Jetzt kommen nach und nach die Partikelfilter auch für die Benziner, in meinen Augen ist das Geldmacherei. Die Politik weiß sich nicht zu helfen dann betrifft es eben die armen Autofahrer. Bin mal gespannt wann es dann auch nicht mehr möglich sein wird, mit der grünen Plakette nicht mehr in Innenstädte zu fahren, dass man dann eben eine "Ironie an" Goldene Plakete braucht ?(
      Gruß RedEagle1977

      Neueste Umfrage/Tipps & Tricks
      Verkauf Nebelscheinwerfer komplett Fahrerseite VFL
      2.0 Turbo Sport Modus=293 PS+450 NM+Super 98+
      Foruminstandhaltung :w0033:
    • RedEagle1977 schrieb:

      Außerdem was ist mit dem ganzen Kerosin aus dem Flugbetrieb? Muss es sein dass Maschinen starten in Stuttgart um nach Berlin zu fliegen?
      Gruß RedEagle1977
      Das sehe ich genauso, ich wohne hier in der Nähe von Frankfurt am Main einer der größten Flughäfen in Europa.
      Aber ich soll evtl. mit meinem Diesel draußen bleiben oder eine Umrüstung selbst zahlen.
      In 25km Entfernung steht ein Kohlekraftwerk, und den Main haben wir auch noch wo die Riesen Frachter Fahren.
      Ob da der kleine 2.0 Diesel die Umweltsau ist, ist ja wohl fraglich.

      An die ganzen wir wollen ja saubere Luft Rufer, wenn alle mit nem Elektro Eimer rum fahren wo kommt der Strom wohl her?
      Aus nem Kraftwerk, den Windkraft reicht dafür nicht aus, bzw das Netz ist garnicht ausgebaut, die Dinger stehen teilweise still weil Sie zuviel Strom produzieren der nicht förderbar ist.

      Und es steht ja jedem frei der saubere Luft raus aufs Land zu ziehen, ich kann es nicht mehr hören die ganzen Co2 Gut Menschen.
      Dann sollen die bitte nur Fahrrad fahren, nicht fliegen und auch zuhause keinen Strom benutzen, ebenso keine Geräte mit Lithium Akkus benutzen, die Herstellung und Entsorgung ist auch kein Zuckerschlecken (auch die E Autos).

      Boah dieses Thema ist nur eine reine Abzocke, und in ein paar Jahren sind die Benziner dran.
      Sports Tourer, 2.0 140PS ecoFlex, Business Edition, mit weiteren Leckereien ;) , Bj. 01.2015, FL