Abhilfe bei nassen Bremsscheiben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abhilfe bei nassen Bremsscheiben

      Hallo zusammen,

      bei mir im Insignia ist vorn die 321er Bremse verbaut.
      Ich bin gestern mal wieder 650km gefahren, eine Mischung aus Dauerregen, Nebel, Schneeregen & Schnee.
      Es war stellenweise echt stressig, wenn die Bremse in schneller gefahrenen Kurven einen Moment braucht um Wirkung zu zeigen.

      Habt ihr es auch, dass bei Regen & Schnee die Bremse im ersten Moment schlecht anspricht?
      Sobald die Scheiben warm/trocken sind ist alles okay.

      Gibt es da Abhilfemaßnahmen, evtl. eine andere Bremsanlage, ein geänderter Spritzschutz oder so etwas?


      Grüße,

      Sebastian

      ""
    • mahlzeit
      hast Du mal die Felgen runter gehabt und die Bremsscheiben genau angeschaut?
      Wenn die Scheiben schon zu rillig sind, sammelt sich das Wasser und es braucht länger bis die Bremsen ansprechen.
      Ich hatte hier die letzen Tage ähnliches Wetter (Schneematsch, Salz etc.) und dabei einige Autobahnetappen. Keine Probleme bei mir, Bremspunkt ist optimal.
      Fährst Du momentan Stahlfelgen, welche Dimensionen; mal die Bremsflüssigkeit (Stand) durchgecheckt?

      Spritzschutz...interessante Idee, aber wo sollte der dann "installiert" werden..!?

      Gruß Sig

      erster Opel: Kadett D, Berlina 1.6. spätere; -Kadett C Coupe 16V, Kadett E :diverse (GSI), Ascona C Sport, Commo B GSE Coupe, Insignia A Edition 2.0 CDTI (ecoFLEX)

      [IMG:https://avatars.motor-talk.de/data/avatars/70/1081534.gif?h=1312580268000]
    • Moin,

      die Scheiben sind seit 'Weihnachten drauf. Eine hat in der Tat schon wieder eine Rille.
      Momentan habe ich 17er Stahlfelgen drauf. Bremsflüssigkeit habe ich mir nicht angesehen. Die sollte aber etwa bei max sein, da ich im Dezember beim Wechsel von Scheiben+Belägen etwas wegnehmen musste.

      Ich kenne das Problem einfach nur nicht mehr. da war der erste Gedanke, dass es eine konstruktive Ursache haben muss, dass die Scheiben überhaupt nass werden können.

    • k+b210 schrieb:

      da war der erste Gedanke, dass es eine konstruktive Ursache haben muss, dass die Scheiben überhaupt nass werden können
      Das konstruktive Problem ist, dass die Bremsscheiben hinter den Felgen liegen. Dadurch werden sie nass. Hört sich blöd an, ist aber so.
      Beim Audi Coupe wären die Bremsscheiben im Motorraum und verkleidet. Haben im Regen super gebremst aber bei warmen Wetter die Hitze nicht weg bekommen. Hört sich genauso blöd an, war aber auch so.
    • Das passiert bei mir auch wenn es nass ist. Aber meistens nur dann wenn ich eine längere Zeit nicht Gebremst habe.... ist leider nervig aber ist so

      Opel Insignia FL Sports Tourer Biturbo Buisness Inovation , 18 Zoll Automatik, Nappa Leder mit Sitzlüftung in Brandy, Intellilink 900, Elektr. Heckklappe, OPC Line Paket Interieur, Anklapbar-Beheizbare Spiegel, Adaptiver Tempomat/Totwinkelwarner/Spurhalteassistent, PDC vorn u. hinten, 8 Zoll Fahrer Info Display und noch nen paar andere Extras :thumbsup:
    • Auf meinem Astra G hatte ich mal gelochte Zimmermann Scheiben.
      Das das Wasser besser abgeleitet wird kann man sich durchaus einreden. Noch besser sollen wohl geschlitzte Scheiben funktionieren (gibts auch zB von ATE), da hab ich aber keine Erfahrungen.

      Trotzdem hab ich, nachdem die gelochten verschlissen waren, auf glatte gewechselt.

      Im Frühling müssen die vorderen Bremsen bei meinem Insi neu (Beläge weit runter, Scheiben haben nen Schlag, was wohl Spätfolgen der Vollbremsung bei der Überführung von Rüsselsheim nach hause sind). Mal schauen ob ich experiementierfreudig bin oder alt-bekanntes kaufe.

    • Ich werde bei mir nächsten Monat Bremsscheiben wechseln und warscheinlich die Gelochten Zimmermann Bremsscheiben nehmen und ATE Beläge.
      Ich werde dann mal Berichten. Meine sind jetzt knappe 43 tkm alt, fahren könnte ich sie noch 7000 km. Mal schauen

      Grüße

      Flo

      Opel Insignia FL Sports Tourer Biturbo Buisness Inovation , 18 Zoll Automatik, Nappa Leder mit Sitzlüftung in Brandy, Intellilink 900, Elektr. Heckklappe, OPC Line Paket Interieur, Anklapbar-Beheizbare Spiegel, Adaptiver Tempomat/Totwinkelwarner/Spurhalteassistent, PDC vorn u. hinten, 8 Zoll Fahrer Info Display und noch nen paar andere Extras :thumbsup:
    • Servus,

      ich finde mein Beitrag passt hier am besten dazu, deshalb mal eine Frage.

      Ich habe bei meinem Insignia nun zum zweiten Mal den Fall gehabt, dass wenn der Wagen ca. 3-4 Tage, oder länger, in der Garage steht, die Bremsscheiben hinten so komisch festkleben. Beim Wegfahren ist es wie mit angezogener Handbremse und wenn man fester aufs Gas steigt, lösen die Bremsen und das Geräusch hört sich nicht ganz gesund an. Nach einigen hundert Meter, wenn man einwenig mitbremst, hört man das Abriebgeräusch und dann sind die Bremsen auch soweit wieder "glatt" und mann kann normal bremsen.

      Das Phänomen ist immer nach einer regenreichen Strecke aufgetaucht. Beim Händler nachgefragt, meinte dieser, die Bremsen müssten vor dem Abstellen des Autos "trocken gebremst" werden. Schon klar, das ist mir auch bewusst. Das hatte ich bei meinem alten Astra auch, Trockenbremsen hin oder her, aber das kann nicht normal sein, wenn die Bremsscheiben und Backen so zusammenkleben. Das ist wie zusammengeschweißt. Beim Astra war es nie so schlimm, auch nicht nach einer Woche.

      Kennt noch jemand das Phänomen ?

      Danke

    • Je mehr Eisenanteile im Belag sind um so besser kleben sie fest.

      Die Scheiben selbst gammeln je nach Wetterlage.
      Mein V70 steht jetzt seit November und die Scheiben sind noch nicht komplett verrostet.
      Mit dem Insignia bin ich Donnerstagnacht bei Schneeregen angekommen. Die scheiben sahen schon am Sonntag aus als würde das Auto schon ewig stehen.


      Das Problem mit den nassen Bremsscheiben haben und hatten wir bisher bei unseren Volvos nicht.
      Wahrscheinlich bleiben dort die Scheiben im Betrieb wärmer, so dass sich auch kein Wasser darauf hält.

      Grüße,

      Sebastian

    • Ich denke das im Winter es nicht nur an der Feuchtigkeit liegt was zur Korrosion führt sondern das Salz ist auch noch ein grosses Problem, des weiteren meine ich spielt es eine Rolle ob das Auto in einer Garage steht oder draussen. Der Astra meiner Frau steht in der Garage und mein dicker draussen beim Astra hängt die Bremse beim Insi nicht.

      Opel Insignia ST INNOVATION, 2.0 CDTI, 170 PS/400 NM , EZ 02/2015 karbonschwarz metallic, volle Hütte alles was mein Fahrerherz begehrt :m0031:

      Opel Astra GTC 1.4 T