Schleifendes Geräusch beim Fahren (nicht beim bremsen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schleifendes Geräusch beim Fahren (nicht beim bremsen)

      Moin,

      ich habe seit gestern Nachmittag ein Problem mit meinem Wagen.

      Beim Fahren fängt unregelmäßig ein schleifendes, metallenes Geräusch an. Beim Bremsen verschwindet es meistens. Gestern morgen auf dem Weg zur Arbeit (47 km) war alles in Ordnung. Gestern Nachmittag dann auf dem Weg nach Hause fing es an zu schleifen, ging für ca. 1 km so und dann hörte es auf. Es vergingen dann gut 35 km ohne dieses Geräusch. Nachdem ich von der Autobahn runter war, ging es für bestimmt 3 km wieder los.
      Ich bin dann, nachdem ich zu Hause war, noch zum Sport gefahren (ca. 7 km je Strecke). Weder auf dem Hin- noch auf dem Rückweg trat das Geräusch auf.

      Heute morgen auf dem Weg zur Arbeit trat es dann kurz nach Fahrtantritt wieder auf. Es ging dann für gut 3-4 km so und verschwand wieder. Die Autobahnfahrt über war wieder Ruhe und es trat kurz vor Ankunft an der Arbeitsstelle wieder auf.

      - Das Geräusch ist nicht geschwindigkeitsabhängig (es tritt bei Schrittgeschwindigkeit aber auf bei Geschwindigkeiten bis ca 70 km/h auf)
      - Es tritt nicht beim Bremsen auf (meist verschwindet es dadurch)
      - Es klingt metallern / schleifend.
      - Lenken / Kurven haben keinen Einfluss darauf.

      Habt Ihr vielleicht eine Idee, woran es liegen kann?

      Vielen Dank für Eure Hilfe!

      P.S.: Der Wagen hat knapp 73.000 km runter und die Bremsen sind wohl bald dran. Kann es daran vielleicht liegen? Wie gesagt, es tritt ja nicht beim Bremsen auf...

      ""

      Opel Insignia Country Tourer 2.0 CDTI (170 PS)

    • Moin king_al
      Ich hatte einmal bei meinem Astra H Caravan ähnliches Problem. Bei mir ist irgendwas (Ich vermute ein Steinchen) zwischen Bremsscheibe und -beläge gekommen
      Guck da einfach mal,ob du Schleifspuren auf der Bremsscheibe siehst.

      Gruß Micha

      Insignia Sports Tourer Edition, 2.0 CDTI ecoFLEX, 140 PS, (A20DTE), Mahagonibraun, EZ 09/2014, FL, gekauft 11/2015 mit 19.146 km, Aktuell ca. 78.000 km.
    • Hey.

      Ich habe seit einiger Zeit ebenfalls damit zu tun. Einmal war es so heftig, dass Passanten sich erschrocken umdrehen.
      Bei Kopfsteinpflaster klappert es auch metallisch. Ich vermute die Ankerbleche.

      Zwischen Scheibe und Ankerblech ist bei mir nichts. Letztere sind auch allesamt fest. Ich hab schon versucht sie nach hinten zu biegen, aber mit wenig Erfolg. :thumbdown:
      Bei der Inspektion müssen sie sich das defintiv angucken.

      Bin da etwas ratlos.

      Gruß, Sascha

    • Danke Euch schonmal.

      Gestern war es wieder genauso. Kurz nach Fahrtantritt nach Hause war das Geräusch wieder kurz zu hören. Dann die ganze Autobahnfahrt (mit Baustellen, wo 60 war) nicht.

      Bin dann extra über ein Stück Kopfsteinpflaster gefahren, weil ich dachte, dass sich dann etwas, falls es hinter der Bremsscheibe hängt, lösen kann. Danach war es auch erst einmal nicht mehr.

      Ich hoffe, dass es gleich, wenn ich losfahre, nicht wieder auftritt.

      Ich habe tatsächlich Riefen an der linken vorderen Bremsscheibe. Deutet das auf etwas hin, dass sich da verkantet haben könnte? Oder kann das auch Verschleiß sein?

      Opel Insignia Country Tourer 2.0 CDTI (170 PS)

    • Das hat dann leider auch nichts gebracht. Gestern auf dem Weg zurück war es dann schlimmer also vorher. Dauerschleifen/-quietschen auf der Autobahn.

      Abends bin ich dann noch eine Runde mit einem Kumpel gefahren, um ihm das einmal zu zeigen und nach seiner Meinung zu fragen. Und siehe da: Das Geräusch trat gar nicht auf. Wir sind dann rund 20 km die verschiedensten Strecken gefahren und es trat einfach nicht auf.

      Heute morgen dann passierte 45 km auch gar nichts und dann die letzte Kurve vorm Arbeitsplatz war es wieder da. Ich bin echt genervt.

      Werde wohl nächste Woche mal den FOH aufsuchen müssen...

      Opel Insignia Country Tourer 2.0 CDTI (170 PS)

    • Moin,

      bei mir hatte sich mal der Bremsbelag von der Traegerplatte geloest und lag somit nur noch lose im Sattel. Das hat auch so geklappert und geschliffen. Einfach mal zerlegen (lassen).

      Gruesse,
      Steffen

      "Warum immer gleich Boshaftigkeit unterstellen, wenn Dummheit als Erklärung völlig ausreicht?"
    • Beim Wagen wurden dann am Dienstag die vorderen Bremsen (Scheiben und Beläge) komplett ausgetauscht, da die komplett runter waren. Laut dem FOH ist das Geräusch eine Art letzte Warnung damit in die Werkstatt zu fahren. Deshalb quietscht / schleift das auch dauerhaft, so dass einem gar nichts anderes mehr übrig bleibt als eine Werkstatt aufzusuchen.

      Opel Insignia Country Tourer 2.0 CDTI (170 PS)

    • habe was ähnliches,

      bei mir ist die Bremsscheibe vorne rechts leicht verzogen, dazu hatte ich einen starken Grad an den Scheiben. Lange machen sie eh nicht mehr dann kommt evt auch gleich andere Bremse dran. Dieses Theater gebe ich mir nicht noch mal. Die Beläge hingen richtig fest, was sicher viele Gründe haben kann auch bei mir selbst.

      Ich tippe einfach mal drauf das es auch bei dir die Bremsen und die scheiben sind, wenn es beim Bremsen plötzlich aufhört sind es zu 100% die Bremsen. Lass die Bremsen mal aufmachen Zerlegen und Reinigen/ einfetten. Beim Autowaschen halte ich da nicht mehr zu krass den Hochdruckstrahl drauf... Bremsenreiniger etc werde ich auch deutlich Dosierter einsetzen.

      Wie gesagt ich hatte in letzter Zeit auch massive Probleme damit, ich achte immer auf die Temperaturen an der Radrnarbe/Scheibe etc. Solange nichts heftig hängt und es nur ganz leicht schleift wird dir ein Mechaniker deines Vertauens sagen "weiterfahren bis sie fertig sind". ATU ect. wird dir eine Horrorgeschichte auftischen und sagen alles soooooofort tauschen. Klar gibt es ein risiko das sie richtig hängen etc. aber das geh ich ein.
      Aber mach dir nichts draus sein X5 mit M Paket hat genau die selbe kacke... Das ist ein Fahrzeug übergreifenes Problem, er sagte mir das er es auch schon beim Touran mit 20.000 km alles Tauschen musste.

      Auch sagte man mir das 0815 Scheiben wie wir sie fahren nur eine, maximal zwei richtig heftige Notbremsungen aushalten müssen. Danach können sie sich verziehen/Kaputt gehen. Trotzdem fahren wir Fahrzeuge, keine stehzeuge, die Karren müssen bewegt werden und die Bremse muss auch mal Bremsen, hin und wieder mal etwas beherzter reinlatschen. Sonst gammeln dir die beläge fest. Das der Insignia Bremsen frisst ist wohl kein großes Geheimnis mehr, meine Bremsen werden wohl noch die 50,000km erleben danach sind sie wohl runter. Der Astra J schaffte da ohne Probleme das 3x fache. Was ich mit sachte Bremsen sparen wollte habe ich bei Opel an Bremsen aufmachen und reningen hinten immer wieder drauf gezahlt... manchmal wurde das schon beim Kundendienst mit gemacht. Die wussten schon warum...

      Such dir mal eine enge Gasse oder ähnliches, ich höre mein schleifen oft bei 30-50 km/h. Und Prüfe mal den Grad am Rande der Bremscheibe, auf längeren Strecken auch mal die Temperaturen im Auge behalten. Ich denke mal eine seite wird leicht wärmer sein als die andere.

      Letztentlich ist das nur meine Meinung, und dein Risiko.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ickeBW ()