Unterhaltskosten beim Insignia mit Allrad und 260PS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unterhaltskosten beim Insignia mit Allrad und 260PS

      Bin bereits auf der Suche nach einen Insignia Kombi mit 260PS als Kombi und mit Allradantrieb.

      Wer kann mir Tipps geben worauf ich bei dem Modell genauer achten muss und wieviel ich ggf. für "Ersatzteile" einrechnen muss....?

      Will also vorab ein wenig zu den Kosten und Unterhalts / Reparturkosten und Macken des angefragten 6 Zylinder Modells erfahren...... (u.a. auch bremsen, Reifen usw.)

      Insbesondere interessierenn würden mich angaben zu:

      Allradantrieb = "Anfällig"? (ggf. mt Ersatzteilpreisen! - und wieviel Arbeitsaufwand einzuplanen ist)

      Turbolader = "Anfällig"? (ggf. mt Ersatzteilpreisen!)

      Steuerkette = "Anfällig"? (ggf. mt Ersatzteilpreisen!)

      Km Erfahrungswerte was man von dem 260 PS erwarten kann/ darf oder ob dieser docheher auf "zu viel leistung" ausgelegt wurde.....

      Wünsche allen eine Knitterfreie und zuverlässige Fahrt!

      Gruß aus Weihracuh City / Kevelaer am Niederrhein

      Markus

      ""
    • Hallo, die üblichen Verdächtigen hast Du ja schon genannt. Mit der Haldex kann man Glück und Pech haben. Ich persönlich vertrete die Meinung, daß ein Ölwechsel da nie schadet. Wenn mans nicht selbst kann, liegt der Wechsel mit Originalfilter und Dichtung und Öl von VAG bei 300 bis 400 Euro. Der Turbo ist denkbar unanfällig, geht aber schnell kaputt, wenn der hintere Krümmer sich verzieht und nen Bolzen abreißt und dann die Innenbeschichtung des Krümmers in den Turbo geblasen wird.
      Bei der Steuerkette wurde die extrem anfällige erste Kette durch eine verstärkte Kette (beschichtet) ersetzt, die nicht ganz so anfällig sein soll. Bei der kettenhaltbarkeit spielt Ölqualität und Wechselintervall mindestens dieselbe Rolle wie Glück.
      Mit 260PS ist der Motor bei weitem nicht ausgelastet und hat bis auf die Steuerkettenproblematik mit entsprechenden Änderungen der Peripherie noch deutliche Reserven.
      Bis auf ein paar entscheidende Details ists derselbe Motor wie im OPC und da hat er ja schonmal 325PS
      Zu den Kosten: Krümmeraustausch ohne Turbo: 700 bis 1000 Euro / Steuerketten: 2500 bis 3000Euro / Haldexölwechsel: maximal 400Euro.
      Zu den anderen Kosten fehlen mir noch eigene Erfahrungen, aber da können Dir hier sicher andere hier noch weiter helfen.
      Achja: beim Panoramadach verstopfen gerne die Abläufe und dadurch wird das Heckklappensteuergerät unter Wasser gesetzt. Bei den AGR-Sitzen geht sehr gerne mal die Sitzheizung kaputt, was für 1 Sitzfläche schonmal 250 Euro in der Werkstatt kosten kann.