Rückwirkende Kulanz möglich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rückwirkende Kulanz möglich?

      Guten Abend!

      Ich fahre einen OPC EZ 2011 und wegen der bei diesem Modell bekannten Fehlermeldung - Hinterachse überprüfen - bin ich in zwei Werkstätten zur Diagnose gewesen. Verteilergetriebe und Hinterachse undicht. Reparaturen ca 2000 Euro. Ich habe die Reparaturen bereits durchführen lassen, da ich in Juli in Urlaub fahre und ich wollte das Problem so schnell wie möglich erledigen. Meine Frage: kann ich einen Antrag an Opel für eine rückwirkende Kulanz stellen? Hat jemand mit sowas Erfahrung? Ich bedanke mich im Voraus und ein schönes Wochenende an alle.

      ""
    • Ich würde es mal probieren , vielleicht haste ja glück. Aber 2000 € sind ja nicht mal eben so leicht zu verkraften,da versteh ich aber auch die Automobilhersteller,wenn es ein bekanntes problem ist. Dann sollte man alleine wegen dem Ruf schon mehr kulanz geben.
      Viel Glück :thumbup:

    • Ich denke auch das es schwer wird, wenn du vorher das nicht wenigstens angedeutet hast. Das du schnell reparieren wolltest versteh ich zwar, ich hätte aber erst den Antrag gestellt.

      Drück dir trotzdem alle Daumen


      Grüße Bernd

      .
      .
      VFL ST Z28NET AF40 Innovation Infinity OPC Line Panno

    • Den Kulanzantrag kann nur der FOH stellen.
      Die Fehlermeldung betrifft ja nicht nur 2011. 2010 ist ebenfalls so ´n Problemfall. Bekannt ist die Sache mit der Hinterachse schon, sind ja einige, die das Problem hatten/haben.
      Kulanz, und dann auch noch rückwirkend ... Die Antwort vom Hersteller würde ich zu gerne jetzt wissen. :D