Fahrradträger für AHK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da ich Geschäftlich mit diesen Dingern zu tun habe (eigenes Fahrradgeschäft) sind bei uns so die Modelle von Uebler sehr stark nachgefragt auf Grund der Handlichkeit und des geringen Eigengewichtes. Wir haben aber auch den Westfalia Heckträger BC 60 neu im Programm.
      Dieser ist als kostengünstige Alternative zum Uebler auch sehr zu Empfehlen und die Räder sind auch sicher und schnell befestigt.
      Ist genauso Stabil und Einfach in der Handhabung.

      Gruß Andy

      ""
      Opel Insignia Sportstourer 2.0 CDTI Modell Sport 160PS Sport 6-Gang
      Schaltgetriebe, in der Farbe Schneeweiss EZ.08/2009


      Fernlichtassistent,Infinity Soundsystem,DVD800,
      Schnellheizung, Flex Ride Premium, Premium Paket 4, Bi Xenon mit AFL,
      Leder Sportsitze mit Belüftung, Sicht Paket, Sitz Komfort Paket 2,20
      Zoll OPC Felgen uvm.....

      Innenraum und Spiegel in Carbonweiss
      www.Opelfreunde-Katzwang.de
    • Ich habe mir, da es bei uns auch immer wieder mal darum geht die Räder mitzunehmen, mittlerweile viele Fahrradträger angesehen.
      Aber ehrlich gesagt hat mich bis jetzt nur Thule überzeugt. Gerade wenn es um das Thema zusammenklappen und Handlichkeit geht gibt es aktuell für mich nur eine Wahl - den Thule Easyfold (der bei mir auf der Wunschliste steht).
      Der passt zwar auch nicht in die Reserveradmulde (wo bei mir nur ein Kompressor ist) aber ist trotzdem so gut und klein zusammenklappbar das es einfach genial ist.
      Viele andere sind ähnlich gut klappbar aber die Winkel und Halterungen sind dann schwammiger und fühlen sich einfach weicher und weniger wertig an. Klar spiegelt sich das im Preis, da ist Thule schon fast unverschämt aber ich fürchte das machen sie weil sie es können :(.
      Als Hinweis, schaut euch auf der AB mal, wenn ihr ein Fahrzeug mit einem Fahrradträger für die AHK und Rädern drauf seht, an wie sehr das Dingen sich bewegt und wie fest und sicher die Räder sind... Das sollte helfen :thumbsup:.
      Was die meisten "Helden" aber vergessen ist die "offizielle" Höchstgeschwindigkeit von 120km/h die auch bei Dachboxen gilt ;).

      LG,
      Michael

      Der Große: Insignia SportsTourer 2.0CDTI BiTurbo & ab und an am Haken: Hobby 560UFf Exclusive
      Der Kleine: Dacia Sandero II, 0.9 TCE 90 Prestige :)
    • Hallo zusammen, da der Thread schon etwas älter ist, würde mich mal eure Erfahrung zu den Heckträgern interessieren.
      Ich bin auf der Suche nach einem zum wegklappen, damit man den Kofferraum öffnen kann und Platz für 3 Fahrräder hat.
      Soll an einem OPC Sports Tourer angebracht werden. Welchen würdet ihr empfehlen, bei dem das Preis-Leistungsverhältnis passt?

      Grüße

    • Ich habe den Thule 929 ( 3fach) mit Erweiterung 9281 auf 4-fach.
      Wenn man es raus hat, die Anhängekupplung einzuklemmen, ist das Teil unglaublich stabil und robust.
      Nachbarn haben ein Teil für die Hälfte, was nur wackelt, Schrauben verliert und mit Fahrradspannern mit gesichert werden muss, aber nur die Hälfte gekostet hat.

      Preis/Leistung ist relativ zu sehen.

      Der 4x4 mit dem dustigen Dino-Motor, unvernünftig aber geil :m0009: 2009/2.8V6/Tourer/Sportfahrwerk/ (15l/100km) :drink:

    • Wir haben für zwei Räder den Thule 933 EasyFold XT 2, aus der Erfahrung damit würde ich dir den Thule 934 EasyFold XT 3 empfehlen, wenn du bereit bist das Geld dafür auszugeben.
      Denn einfacher kann man sich das Leben mit einem Fahrradträger nicht machen.
      Einziger Nachteil der EasyFold ist neben dem Preis (den sie wert sind, die Dinger sind zu Ende durchdacht) die Tatsache, dass sie nicht erweitert werden können.

      Wir hatten vorher einen nicht faltbaren Träger, ist alleine mühsam zu montieren und beim wegstellen auch sperrig, den EasyFold kann man auch alleine in Keller oder Wohnung tragen, ohne anzuecken. Man kann ihn auch mal im Kofferraum verstauen oder mit in eine Ferienwohnung nehmen. Der XT3 soll dafür sogar "Kofferrollen" drunter haben.

      Falls du einen EasyFold gebraucht kaufst, es wurde anfangs der Hebel für Klemmung auf dem Kugelkopf geändert (Artikelnummer ist auch anders), achte darauf, dass du einen bekommst, wo der Hebel in Richtung Beifahrerseite runtergeklappt wird (der Hebel der ersten EasyFold, der nach hinten in Richtung der Fahrzeuglängsachse klappt, ist unpraktisch).

      Hier ein Testbericht, der die Vorzüge gut zusammenfasst: fahrradmagazin.net/testberichte/thule-easyfold-xt/

      Bekommt man unter anderem bei Rose Bike "relativ" günstig, ich würde sonst auch mal bei Ebay-Kleinanzeigen schauen.
      Wir haben unseren vor Ort beim Autoteileeinzelhändler gekauft und kaum mehr bezahlt, als er online kosten sollte, konnten dafür vorher ausgiebig testen.
      Fürs Einlagern haben wir die Tasche dazu gekauft, die Auffahrrampe ist auch vorhanden, falls meine Eltern den Träger mal nutzen wollen (wird direkt am Träger verstaut/befestigt und ist so immer dabei).

      Hier mal in bewegten Bilder aus dem oben genannten Testbericht:

      Do what you want 'cause a pirate is free, you are a pirate!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Standspurpirat ()

    • Hallo

      ich hatte bisher immer einen Thule, aber da ich jetzt E-Bikes habe konnte dieser wegen der Last nicht mehr. Eigentlich wollte ich wieder ein Thule, es ist jedoch einer von Uebler geworden. Da ich ja beide Systeme hatte bzw. habe finde ich die Unterschiede vom Thule zum Uebler erwähnenswert und für mich Kaufentscheidend:

      - Die Befestigung auf der Anhängekupplung beim Uebler ist einfach genial! Die Kraft ist fest und die Arretierung kinderleicht. Da merkt man das sich jemand Gedanken gemacht hat. Beim Thule war die Kraft mittels Handknauf einstellbar, was für einen Laien schwer zu ermitteln war was nun richtig ist. Ausserdem veränderte sich die Klemmkraft schleichend, so dass manchmal nachjustiert werden musste.

      - Der Uebler Träger lässt sich klein zusammenklappen und passt dadurch auch in den Keller, Kofferraum, hinter eine Tür etc. Mega Praktisch z.B. im Urlaub.

      - Das Gewicht des Uebler Trägers sich entspannte 13 kg!

      - Der Befestigungsbügel beim Thule war oft nicht ausreichend. Durch seine Form kommt man nicht immer überall hin mit den Klemmarmen. Der Uebler hat da einen etwas größeren Bügel.

      - Made in Germany!

      - den Uebler gibts abklappbar in 60 oder 90 Grad. den Thule gibts auch klappbar, die Winkel weis ich nicht.

      Schöne grüße
      IdM

      Insignia 2,0 Turbo Sport 4x4, Xenon, Flexride, AFL+, 20" OPC Bi-Color Felgen, H&R 30mm....

      FC BAYERN MÜNCHEN