Lenkrad vibriert ab 120km/h nach Wechsel auf Sommerreifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke für die rasche Antwort!

      Werde demnächst nachfragen.

      Hattest du nach diesem Verfahren ein 100% vibrationsloses Auto?

      Bei dem Preis sollte das nämlich der Fall sein.

      Ich versuch´s Mal...!!!

      ""
    • 100% vibrationslos ist und bleibt utopisch. Dafür gibt es viel zu viele andere Einflüsse. Aber Ja, ich war zufrieden.
      Der Insi fuhr zwischen 110 und 140 schön ruhig. Lediglich bei 180 km/h +/- hatte ich dafür eine ganz leichte Vibration, die aber Lastwechselabhängig war.
      Aber das ist mir wahrscheinlich nur aufgefallen, weil ich auf "Probefahrt" war und auf alles geachtet hab.
      Normalerweise fällt das nicht auf, denn man ist ja nur ein Bruchteil einer Sekunde bei dieser Geschwindigkeit, wenn man auf 230 km/h beschleunigt.
      Tja, und im Stadtverkehr fahre ich generell unter 160. Also auch nicht relevant.

      Ich hoffe, ich konnte helfen.
      Also Spaß beiseite:
      es hilft und ich hatte das mit einem Trinkgeld honoriert, weil ich begeistert war.

      cu

      A28NET | OPC-Line | Sport | 4X4 |ST | Spaßmobil :P
    • Hallo, ich wollte mal ein Update geben. Ich bin die Vibrationen zwischen 130 und 160 nun zu 95% los und es fährt sich nun endlich angenehm auf der Autobahn. Ich bin nun letzte Woche auch mal bei Reifen West in Köln gewesen. Hier wurde eine Fahrzeuganalyse durchgeführt. Hierbei wurde heraus gefunden, das alle Räder eine Unwucht hatten. Eins hatte einen Höhenschlag. Bei diesem Rad wurde der Reifen auf der Felge gedreht (matchen). Alle wurden wohl auf einer Hunter Wuchtmaschine neu gewuchtet. Danach wurden die Räder bei der Montage wohl irgendwie sauber zentriert(Radnabe und Felge haben wohl wie schon oft gelesen zu viel Spiel). Ich kann nun also auch das Unternehmen aus Köln weiter empfehlen.

      Gruß Jürgen