Erste Erfahrungen im neuen Insignia FL Sports Tourer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Thema Verbrauch.

      Nachdem ich mein Fahrzeug voll getankt vom Opelhändler übernommen habe, hatte ich den Bordcomputer gleich auf null
      gestellt. In den ersten Tagen bis zur ersten betanken bei circa 600 km (noch mehr als viertel voll) hatte ich einen Durchschnittsverbrauch von circa 7,3 l auf 100 km. Dies kam mir bei vergleichbarer Fahrweise zum Vorgänger circa 1 l zu hoch vor.
      Meine letzte Betankung liegt heute auch schon wieder einige 100 km zurück.

      Eine Gesamtfahrleistung mit dieser Tankfüllung wird mir vom Bordcomputer von über 1000 km prophezeit
      Und der Durchschnittsverbrauch hat sich auf 6,4 l eingependelt.
      :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      ""
    • Themen Leistung und Tacho...

      Man glaubt es kaum, aber diese beiden Themen gehören tatsächlich zusammen.

      Nachdem ich gestern die 1000 km Marke überschritten hatte, wollte ich auf der Autobahn ein kurzes Stück ausprobieren wie es mit der
      Höchstgeschwindigkeit aussieht.

      Erst nach relativ langer Anlauf habe ich die 200 km/h-Marke geknackt.

      Mein vorheriger Insignia mit nominell drei PS weniger hat auf der gleichen Strecke circa 235 km/h angezeigt.
      Hierbei muss man aber zugeben, dass beim alten Modell der Tacho circa 10-15 km/h vorgeeilt ist.

      Der Tacho des neuen Insignia eilt selbst bei einer Geschwindigkeit um die 200 km/h nur 2-3 km/h vor.
      Ich bin noch mit keinem Fahrzeug gefahren, ausgenommen LKW, bei dem der Tacho so genau ging insbesondere
      bei höherenGeschwindigkeiten.

      Trotzdem Muss mein neuer Insignia noch mindestens 20 km/h schneller werden um die gleichen Geschwindigkeiten
      fahren zu können wie sein Vorgänger. ;( ;( ;( Hierbei beruhigt mich mein Opel Verkäufer und bat mich zu warten bis der Wagen 5000 km auf dem Tacho hat. Das wird bei mir voraussichtlich in der nächsten Woche der Fall sein. :D :D :D
    • Thema Displaybeleuchtung

      Mein Insignia ist mit den beiden 8 Zoll Displays
      ausgestattet. Heute hatte ich den Schalter fürs Licht auf Automatik
      eingestellt. Wenn ich also durch einen Tunnel gefahren bin, hat sich das nicht
      automatisch eingeschaltet und die Beleuchtung der beiden Displays wurde
      heruntegedimmt.
      Diese an sich gute
      Funktion hat allerdings die Eigenschaft beim verlassen des Tunnels nicht sofort
      wieder die Beleuchtung der Displays an das Sonnenlicht anzupassen. Heute war
      schöner Sonnenschein in meinem Außendienstgebiet und somit konnte ich nichts mehr
      auf meinem Navi erkennen.
      Wenn man sich
      überhaupt nicht auskennt in einer größeren Stadt wie zum Beispiel heute
      Stuttgart oder Karlsruhe dann ist man schon reichlich irritiert.


      Ich habe alle Einstellungen der Displaybeleuchtung
      ausprobiert und keine wirkliche Lösung gefunden. Um halbwegs damit klar zukommen habe ich das
      Einstellrädchen der Instrumenten-Beleuchtung auf Maximum eingestellt um
      wenigstens ein klein wenig zu erkennen.
      - meiner Meinung nach nicht
      perfekt gelöst.


      Fast alles andere macht immer noch sehr großen Spaß.
      Das schlüssellose Schließsystem mit dem netten Quittungston beim passiven
      Verschliessen, die automatische Heckklappe, die Rückfahrkamera mit dem
      deutlichen Display, die wirklich gute Sitzheizung und das beheizbare Lenkrad, sowie
      die sehr gute Straßenlage und hohe Qualitätsanmutung beim befahren schlechter
      Straßen und nicht zuletzt der gute Service meines Händlers in MG.



      Da fällt mir gerade noch ein dass es wahrscheinlich ein Update für die diversen kleinen Mängel an unserem wunderschönen Auto geben wird im Februar des nächsten Jahres. Ich denke dass man hier sicherlich im Forum schnell genug davon hören wird. Wenn ich etwas mitbekomme werde ich es hier posten.
    • Sehr schöner Bericht DANKE !!!

      Ich habe meinen Wagen jetzt 1,5 Wochen und habe 2100km runter.

      Die Eindrücke sind bei mir auch Top, das autom. Fernlicht ist viel besser geworden.
      Das Nappaleder ist um Längen besser wie das Siena.

      Ich habe mein Licht immer auf automatik stehen, meine Displayeinstellung habe ich von automatik auf Tag gestellt.
      Dann dimmt es nur gaaaaaanz leicht ab und man kann es immer lesen und in der Nacht ist es nicht zu hell.

      Das Keyless System ist wirklich gut, grad das passive Verriegeln.

      Kleine Macken gibt es leider auch schon, heute ist meine komplette Lenkradbedienung ausgefallen.
      Erst nach Motor aus und aussteigen ging es wieder.

    • Erste Erfahrungen im neuen Insignia FL Sports Tourer

      Hallo aalleexx,


      erst einmal danke für deine objektiven Berichte über den neuen FL Insignia. Ich selber habe im August meinen NEUEN bestellt, den ich dann im November in Empfang nehmen konnte. Im Großen und Ganzen bin ich mit deinen Erfahrungen bei Dir und erlaube mir, zu dem einen oder anderen Absatz meine Erfahrungen bzw. Anmerkungen nachfolgend zu nennen.

      Gruss
      LemmingZ

    • Thema Fernlicht-Automatik

      aalleexx schrieb:

      Das automatische abblenden des Fernlichts hat beim
      Vorgänger nur so lala funktioniert. Ich habe immer mal wieder den Gegenverkehr
      geblendet und es war mir recht peinlich wenn mein Insignia zu spät wieder
      abgeblendet hat.

      Hier ist eine deutliche Verbesserung zu spüren. Ich
      fahre abends fast immer mit dieser Fernlicht -Automatik und habe festgestellt
      dass sich die Feinfühligkeit deutlich erhöht hat. Also ist hier der Fortschritt auf jeden Fall
      deutlich spürbar. :thumbup:
      Dies habe ich auch festgestellt. Ich fahre grundsätzlich mit automatischem Fernlicht, so habe ich im Dunkeln immer eine gute Sicht.


      Jedoch hatte ich in der Vergangenheit 2x das Phänomen, dass das Abblendlicht zu hoch war. Zu hoch heisst, auf eine Länge von ca. 200m war das Ende des Lichtkegels und nicht wie normalerweise zwischen 50 und 100m. Der Gegenverkehr zeigte mir dies ebenfalls mit Lichthupe an. Ich war dann auch gleich in der Werkstatt und dort konnte mir bestätigt werden, das das Abblendlicht ein wenig zu hoch war. Abhilfe erhielt ich durch einen Neustart des Motors. Dennoch bleibt die Frage, wieso stellt das System die Scheinwerfer zu hoch ein, wo sich doch die Xenon-Scheinwerfer selber justieren?? Ich habe jetzt einen Termin in der Werkstatt zur Überprüfung.

      Hat hier jemand auch diesen Fehler schon gehabt?
    • Rückfahrkamera

      Rückfahrkamera zur Darstellung des Bereichs hinter dem Fahrzeug bei eingelegtem Rückwärtsgang im Farbdisplay, inkl. - Rückfahr-Assistent.

      Die Kamera zeigt den hinteren Bereich farbig im 8" Touchscreen an und anhand von Leit- und Abstandslinien kann man genau erkennen ob Kollisionsgefahr besteht. Beim rechtwinkligen Ausparken warnt das System sogar vor ankommenden Fahrzeugen, Personen, Einkaufswagen, (so heute erlebt) durch Warntöne und -zeichen im Touchscreen.

      So weit so gut. Leider befindet sich die Kamera in einem ungeschützten Bereich, heisst... bei Nässe hängt schon mal der eine oder andere Wassertropfen an der Linse und das Bild wird unscharf. :( Der Wisch mit dem Finger oder einem Tuch über die Linse hilft zwangsläufig. :)

    • Fahrerinstrumentendisplay 8"

      Anliegend ein paar Bilder zum 8" Display:

      Dateien
    • Hallo und Danke für den Bericht, dem ich dank meiner eigenen Erfahrungen weitestgehend folgen konnte.

      aalleexx schrieb:

      Zur Frage der Siri und iPhone Integration:
      Wenn du die Taste für die Siri als Favorit hinterlegt hast drückst du lediglich auf diese und aktivierst das Mikrofon. Das Mikrofon des Opel erkennt die Wörter sehr genau und du kannst mit der Freisprechanlage die Siri so steuern als wenn du sie direkt am iPhone einschalten würdest. Wenn du zum Beispiel Kurznachrichten diktierst liest sie dir diese noch einmal zur Kontrolle vor bevor sie verschickt werden.
      Wie hast du die Siri-Integration hinbekommen? Mein 4S kann ich nicht so komfortabel steuern. Liegt es evtl. daran, dass es noch iOS 6 hatte, als ich die beiden miteinander bekannt gemacht habe?

      Allerdings habe ich keinerlei Probleme, auf die auf dem iPhone gespeicherten Kontakte zur Navigation (mittels der Opel-Spracherkennung) zuzugreifen, obwohl ich PLZ und Ort zu jedem Kontakt angegeben habe. Ich spreche immer zuerst die Stadt und dann die Straße, andersherum macht es ab und an Probleme.


      Dann bin ich sehr erschrocken über meinen momentanen Verbrauch, der nun, nach fast 2800 km Fahrleistung bei durchschnittlich über 10 Litern liegt. Ist das normal, denn lt. Konfigurator soll der für mein Fahrzeug "Kraftstoffverbrauch (kombiniert l/100km): 6,8" betragen. Auch habe ich den Eindruck, dass der Insignia hier ungenau zählt, denn eine App, mit der ich den Spritverbrauch protokolliere, kommt immer auf einen höheren Spritverbrauch - aber hier gebe ich ja auch die realen Zufuhrwerte ein.



      Und kurz vor Weihnachten hatte ich auf einmal den Effekt, dass die Spurlinien in der Rückfahrtkamera plötzlich nicht mehr mitdrehten. Kurz danach kam dann eine Meldung, dass es ein Problem mit der Rückfahrkamera gäbe und ich doch meinen FOH aufsuchen solle. Sinnigerweise lies sich diese Meldung nicht einfach wegdrücken und nur über Umwege gelang es mir, wieder in die normale Bedienung zu gelangen. Ab und an poppte dann die Meldung wieder auf. Und nun, über eine Woche später funktioniert alles wieder, auch ohne FOH-Besuch.


      Ach ja: In einem anderen Beitrag klang es schon an, dass die Rückfahrtkamera relativ ungeschützt ist: Ein kleiner Wischer täte dahinten sicherlich gut. :-)


      Ahoi,

      chrisdi

      --
      Insignia SportsTourer (Facelift)
      Motor: ENG-4 CYL 1.6L SIDI TURBO DOHC
      Getriebe: TRANS-AUTO 6 SPD HMD X23FHD
      (Sonder-)Ausstattung: Frontkamera mit Schild/Spurassistent, Adaptives Fernlicht, erweiterter Parkassistent, Rückfahrkamera, Navi 900 InelliLink, DAB+, Keyless Open, AGR-Sitz

    • nach so langer Zeit wollte ich euch dann auch mal meine Langzeit Erfahrungen mitteilen.


      Um es kurz zu machen: das Fahrzeug ist wirklich fantastisch, - wenn man ein paar kleine Abstriche übersieht.
      Nach nun einem ganzen Jahr und 100.000 km wird am nächsten Donnerstag endlich das große Update auf das Multimedia System aufgespielt. Da ich das Auto auf zwei Jahre und 200.000 km geleast habe, bin ich somit 50 % der Haltedauer mit einem völlig ungenügenden Multimedia System umher gefahren!


      Solche Performance könnte ich mir gegenüber unseren Kunden nicht leisten.


      Navigation funktioniert eigentlich ganz gut, wobei die Eingabe von Adressen nur in Deutschland per Spracheingabe gut funktioniert. Die Anbindung eines iPhone an die Bordelektronik ist mehr als ungenügend geregelt.
      Eine Nachrüst- Anlage von BURY oder der Firma PARROT sind deutlich komfortabler, sind mit jedem Smartphone kompatibel und haben einen viel besseren Klang.


      Die Bremsen sind ein weiteres Thema! Nach nur 29.500 km wurden die vorderen Bremsscheiben das erste Mal gewechselt da deutliche Geräusche darauf aufmerksam gemacht haben dass die Lebensdauer sich dem Ende neigt.
      Der wohlgemeinten Rat des FOH war die Reklamation vor 30.000 km auf dem Tacho geltend zu machen somit wurden die ersten Bremsscheiben auf Garantie gewechselt.
      Die zweiten Bremsscheiben waren demnach bei 60.000 km zu wechseln und bei circa 90.000 km war der dritte Satz Bremsscheiben fällig. Die letzten beiden selbstverständlich nicht auf Garantie.

      Nach dem letzten Bremsscheiben wechseln habe ich sofort wieder Geräusche an der Vorderachse gehabt. Nach nur 1000 km bin ich wieder in die Werkstatt und die Scheiben wurden wieder gewechselt. Dieser Wechsel erfolgte auf ET-Garantie.
      Bei der Rückfahrt von der Werkstatt wurde das Geräusch wieder deutlich hörbar. Der sofort hinzugezogener Werkstattmeister konnte nur mit den Schultern zucken und hat die Angelegenheit direkt an Opel weitergegeben. Beim nächsten Werkstatt Besuch einigeWochen später wurden dann noch einmal Scheiben und Beläge gewechselt wobei hier Beläge eines anderen Herstellers verbaut worden. Seitdem ist Ruhe!

      Aufgrund meiner diversen Beschwerden wurde mir einen Gutschein für die nächste Inspektion zugesandt inklusive einer Essenseinladung für mich und meine Familie im Wert von 100 €. Dies empfinde ich als eine sehr nette Geste von Opel, auch wenn manche der Probleme viel schneller hätten gelöst werden können.

      Ich freue mich immer noch jeden Tag wenn ich auf Tour gehen und vor allem wenn längere Strecken bewältigt werden müssen bin ich froh dieses Auto zu haben. Der nächste wird im Sommer bestellt damit ich im Dezember wieder in einen dann neuen Insi steigen kann. Ein wirklich neues Modell wird ja wohl voraussichtlich noch auf sich warten lassen.

      Jetzt erst mal am Donnerstag den Termin für das angeblich so große Update hinter mich bringen. Ich hoffe, die Kompatibilität mit dendiversen Smartphones wird besser werden, die Abbrüche von Telefonaten sind Vergangenheit und meine gegenüber verstehen mich wieder besser.

      Vielleicht kommen ja dann auch die versprochenen Apps und diverse andere neue Funktionen? - Man wird ja wohl noch hoffen dürfen :)